Er nimmt nicht richtig zu!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von EvaSch, 3. März 2006.

  1. Hallo Kim und die Andren!

    Hate ja schonmal wegen Eriks Essproblemen gepostet und habe zur Zeit wieder einige Probleme.
    Aber ich muss dazu etwas ausholen:

    Erik wurde m 26.01.2006 wegen Hypospadie operiert.
    Entlassen wurden wir den Montag drauf.
    In der Khs-Zeit aß er keinen Brei, sondern nahm nur die Flasche.
    War ja aber nicht tragisch.

    Dann zuhause, machte er mit den Breien weiter Probleme, bis er plötzlich wieder anfing. Habe ihm halt die Breie immer angeboten, wenn er nicht mehr wollte gabs halt Flasche.

    Dann waren wir vor zwei Wochen (oder drei) im Khs.
    Aus seiner Vorhaut lief eine Flüssigleit raus.
    Fieber hatte er bei uns mit Ohrthermometer nicht.
    Im Khs hatte er dann Fieber und man sagte, es wäre nicht tragisch und müssten aber ins Khs wo er operiert wurde.
    Da waren wir dann auch und die Flüssigkeit stellte sich als Talg heraus, also nix Dramatisches.
    Leider fing er dann auch Samstags, an dem Tag als wir ins Khs gingen, auch an, wieder die Breie zu verweigern. Nahm wieder nur die Flasche.

    Inzwischen isst er zwar die Breie wieder, aber eigentlich nur Witzmengen.
    Sein Mittags Gläschen isst er nur dreiviertels, den Abendbrei mit 5Essl. Getreide und 4Tl. Obst mit Öl und Wasser auch nur grad so und den Milchbrei auch nicht ganz (von 185gr. vielleicht 150gr).
    Genauer Plan folgt im Abschluss.

    Mein Freund bildete sich dann auch noch ein, das er Zähne bekommt. Er kaute auf der Flasche rum, verweigerte halt den Löffel und biss auf harten Gegenständen rum, nahm keinen Kühlbeißring.

    Inzwischen hat er wieder vermehrt Schmerzen beim Schlafen. Sprich er überstreckt sich, schreit und pupst.
    Inzwischen denke ich nicht mehr, das er eine Kuhmilchunverträglichkeit hat. Irgendwas andres.

    Seit einer Woche versucht er sich nun auf die Beine zu ziehen. Er stützt sich auf Allem ab, will nur stehen oder aber auf den Beinen stehen. Sprich er bewegt sich noch mehr.

    Grade eben hab ich ihn gewogen.
    Er wiegt grade mal so 7kg! Genau kann ich es nicht sagen, Personenwaage. Größe weiß ich nicht, trägt aber Kleidergröße 80.

    Hier der Essensplan:
    10:00 - 10:30 230ml Humana SL
    14:30 - 15:00 ca. 150-190gr GK(F) Brei
    19:00 - 19:30 ca. 150-200gr OGB mit Öl
    23:30 - 24:00 (oder früher) 150-185gr Griesbrei mit Humana SL

    Er hat seine Mengen bisher nicht gesteigert. Er schafft noch immer nur ein ganzes Gläschen maximal und ist für 4h satt. Genauso die andren Breie und Milch.

    Gwichtsentwicklung:
    15.06.2005 3630gr, Länge 52
    19.06.2005 3400gr, Länge 52
    18.07.2005 4450gr, Länge 56
    06.10.2005 6480gr, Länge 67
    11.01.2003 7430gr, Länge 70
    03.03.2006 7000gr ungefähr, allerhöchstens 8000gr

    Also ich weiß langsam nicht mehr weiter.
    Zum Ostheopath sind wir noch nicht, KiA auch nicht, der sieht keinen Handlungsbedarf. Gesund ist er, Zähne weiß ich nicht, ich merke davon zur Zeit nichts mehr.
    Der Ostheopath ist leider schwer erreichbar, da ich mit dem Zug fahren muss und ich daher auf die Verbindungen angewiesen bin und zur Zeit ja gestreikt wird fahren auch oft keine Straßenbahnen (musste letztens in Mannheim zu Fuß zum Khs latschen, weil manche Straßenbahnen ausgefallen sind).

    Was soll ich denn noch machen? Er quält sich beim Essen, beim Schlafen...
    Hat Jemand Rat?
     
    #1 EvaSch, 3. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. März 2006
  2. AW: Er nimmt nicht richtig zu!

    Hallo!

    wenn Du dir so unsicher mit dem Gewicht bist, dann würd ich mal deine Hebamme anrufen, oder in eine Apotheke gehen und ihn da wiegen lassen.
    Zwischen 7 kg und 8 kg ist ein ganz schöner Unterschied, find ich.
    Hab mal eben schnell im gelben U-Heft nachgesehen.
    7 kg ist an der unteren Grenze, aber immer noch im gekennzeichneten Bereich, 8kg wäre dann schon fast mittig.

    Also, wenn du sicher gehen willst, dann wieg ihn mal genau.

    Habt ihr denn keinen anderen Arzt in Eurer Nähe?
    Wenn der eine keinen Handlungsbedarf sieht, du aber so unsicher bist (oder gar anderer Meinung) dann hol dir eine zweite Meinung ein.

    Nachdem Erik sich aber jawohl schon recht gut bewegt (hochziehen meine ich), würd ich mir nicht allzu große Sorgen machen, wenn er auch sonst recht fit wirkt.

    Bin aber keine Expertin, sind also nur gutgemeinte Tips...

    Ich wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute und viel Geduld beim Essen...:piebts:

    Ach so und noch was: Ich könnte mir vorstellen, dass der OGB abends vielleicht etwas schwer verdaulich ist.
    Ich kenn eigentlich nur den Milchbrei als Abendbrei. Und ich geb den sogar schon etwas früher und dann lieber noch eine Flasche Milch vorm Bettgehen.
    Vielleicht liegts daran?

    Bin gespannt, was Kim dazu zu sagen hat...

    LG
     
  3. AW: Er nimmt nicht richtig zu!

    Hallo

    Also, auf meiner Waage wurde 7kg angezeigt.
    Am 26.01.2006 wog er gerade mal 7500gr, auf den Punkt genau.
    Ich nehme an, da die Personenwaagen immer schwanken, das Sohnemann nu max. 7500gr hat.
    Und wenn dem so ist, dann hat er absolut nicht zugenommen.

    Waage ausleihen (oder wiegen) werde ich mal schauen wie das klappt.
    Bei uns liegt so viel Schnee, da kommt man mit KiWa nicht weit...

    Kinderarzt:
    Würde ich gerne wechseln, aber ich bin langsam am Ende.
    Bin zu Dem, weil er auf Mangelernährung spezialisiert ist und ich dachte, da wäre ich gut aufgehoben. Auch ist er, bis auf die Wahl des Hypospadie Operateurs, immer sehr freundlich gewesen und stimmte meiner Meinung immer zu......
    Tja, ich hab halt Schiss, das ich nach der ersten Enttäuschung (die erste KiÄ die meinem Sohn pure Chemie gegen Milchschorf verschrieb!), jetzt wieder eine Zweite erlebe und dann vielleicht der dritte KiA auch nicht besser ist.

    MfG Eva
     
  4. AW: Er nimmt nicht richtig zu!

    Hallo,

    bei meiner Kleinen ist das ungefähr ähnlich, sie isst auch nicht die riesen Mengen und wiegt auch so 7300 kg (geb.12.6.05) , und auch mit dem Schlafen haben wir das Gleiche, sie überstreckt sich auch beim Schlafen und wacht merhmals nachts auf.

    Unsere bekommt aber tatsächlich Zähne, da hab ich ihr heute mal ein Zäpfchen spendiert. Da ging es etwas besser nachts und mit dem essen auch.

    Aber das soll keine Lösung für Dich sein, hab nur gesagt, wie ich es gemacht habe!
    (muss das dazu schreiben, weil man sonst hier gleich wieder angegangen wird)

    es gibt eben schlanke Schlechtesser, ich muss ich auch damit abfinden, denn stopfen geht ja nicht. (Scherz!!!!!!!)


    Du bist nicht alleine.
    Grüßle
    Antje
     
  5. AW: Er nimmt nicht richtig zu!

    Hallo!

    ich glaub dir sofort, dass du langsam nicht mehr willst. Ich drück dir die Daumen, dass es bald besser geht.

    Ist er denn sonst recht fit?
    Ich hab dir mal noch den Link zu Utes Seite rausgesucht, aber vielleicht hast du das ja auch schon gelesen. Dann weiss ich leider auch nicht mehr weiter. Nur das mir der Waage würd ich auf jeden Fall probieren. Zum Kontrollieren. Hoffe sowieso dass das Wetter jetzt endlich besser wird,. Mir gehts nämlich ganz schön auf die Nerven...:bruddel:
    Das ewige Eingepacke von Kind und mir und kein grünes Spitzeln im Garten...

    Also alles Liebe..

    http://www.babyernaehrung.de/gewichtszunahme.htm
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Er nimmt nicht richtig zu!

    Hallo Eva,

    erstmal vorweg: Bitte lass das Wiegen auf der Personenwaage, das macht dich nur jeck und ist viel zu ungenau.

    Die Essensmengen sind völlig im grünen Bereich :jaja:

    Er war im Krankenhaus, hat einiges zu verarbeiten, zusätzlich entwickelt er sich motorisch weiter (Hunger hast du getestet nachts? Also Flasche angeboten wenn er pupst und sich windet???)
    Motorische Entwicklungen gehen meist auch mit unruhigen Nächten einher.

    Schau mal, essentechnisch ist so viel Unbeständigkeit gewesen in letzter Zeit bei euch, dass muss sich erstmal wieder finden.
    Es kann auch sein, dass er deine Sorge spürt und sich das in seinem Essverhalten manifestiert.

    Wie läuft denn so eine Löffelmahlzeit ab bei euch?

    Wie gesagt, die Mengen sind erstmal völlig okay.

    Liebe Grüße
    Kim
     
  7. AW: Er nimmt nicht richtig zu!

    Also neuester Stand:

    Das Kindlein will Laufen lernen. Zieht sich hoch und will nur noch weg.
    Das nur mal dazu.


    Löffelmahlzeit vom Gemüsegläschen mehr als schlecht.
    Er isst weder Kürbis-Reis/Fleisch, noch Mais mit Kartoffelpü.
    Er scheint auch absolut keinen Hunger zu haben nach der Morgenflasche, zumindest zur Zeit. Deswegen zwinge ich ihn da auch nicht.

    Abends wird der Dinkelbrei und der Milchbrei wie wild gelöffelt und er schläft nu auch in seinem Bett. Find ich spitze.

    Mengen zur Zeit:

    10:00 - 11:00 230ml Milch (manches mal auch bloß 200)
    15:00 - 16:00 Viertel Gläschen
    19:00 - 20:00 ca. 150gr Dinkel mit Öl und Banane
    23:00 - 24:00 ca. 150-200gr Milchbrei

    Seine Schreiattacken und sein Gepupse ist auch wieder vorrüber...
    Scheinbar treten diese Anzeichen auf, wenn er entweder einen Wachstumsschub oder eben einen Entwicklungssprung macht....

    Mal abwarten....
     
  8. AW: Er nimmt nicht richtig zu!

    Ich muss nochmal hochholen:

    Erik verweigert das Mittagsgläschen, sprich den GK(F) Brei.
    Weder selbst gekocht noch Gläschen isst er.
    Er scheint auch mittags kaum (bis gar keinen) Hunger zu haben, dann gibt es aber wieder Tage, da hat er nach 3Stunden bereits Hunger.

    Er verweigert sein Kürbis Gläschen, Karotte und Blumenkohl verträgt er nicht, Mais mit Kartoffelpü isst er auch nicht mehr (auch nicht selbst gekocht) und Zuchini mag er noch immer nicht.

    Tja, inzwischen gibt es mittags und abends den Obst-Getreide Brei, denn er braucht ja zwei Milchfreie Mahlzeiten. Aber ich bekomme absolut kein Gläschen in ihn.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...