Engagement im Kindergarten?!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Janine83, 6. November 2007.

  1. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    huhu ihr lieben Schnullis,
    wollte doch mal nach Euren Erfahrungen fragen.
    Das (bei uns) leidige Thema Engagement im Kindergarten/Schule. Gibts sowas heute noch?
    So ziemlich seit Anfang der kindergartenzeit rege ich mich jedes Jahr (besonders zur Vorweihnachtszeit) immer wieder auf.
    Jezt z.Bsp. steht St. Martin an...schön und gut...ist es wirklich normal,das Listen aufgehangen werden müssen,wer denn bereit ist das Seil zu halten,damit die Kinder nicht ins feuer rennen? Sollte das nicht selbstverständlich sein,wenn man eh mit dem Kind drumrumsteht? Letztes Jahr war es so,das 3 (!) Männer dasselbige hielten. Die restlichen Eltern standen herum und waren fluchtartig weg,wenn man sie ansprach.

    Danach soll es Kaffee,Glühwein,etc, geben. Ist jemand bereit,beim ausschank zu helfen? Nöö. Die Listen sind immernoch leer.
    Dieses Jahr kann ich leider nicht helfen,da ich arbeiten muß-aber meine Eltern sind wiederrum eingetragen. (eigentlich traurig,wenn man bedenkt es sind "nur" oma&Opa eines Kindes),sowie mein freund. Eine weitere Mutter hat sich gefunden,sowie ein Vater,der das feuer mitenfacht.
    Anfragen der Erzieherinnen werden mit "ähm,ja,ich weiß gar nicht ob wir kommen können" abgetan...komischerweise stehen diese Eltern mit einem weiteren geschwisterweckmann auf einer anderen Liste. :piebts:

    Es sind jedes Jahr dieselben Mithelfer...und im Gegenzug sind es jedes Jahr dieselben gesichter,die an allem etwas zu meckern haben. :bruddel:

    ist es heutzutage so,dass man die Kinder morgens dort abgibt und damit seine "schuldigkeit" getan hat? Wir haben z.Bsp. eine Theatergruppe,in der seit Jahren Eltern mitspielen,dessen Kinder inzwischen auf weiterführenden Schulen sind.
    Gut,wenn einem das spielen nicht liegt,wieso hilft man dann nicht nach der Aufführung beim cafe? Der Erlös kommt nunmal dem Kindergarten zugute indem das Kind ist und somit wieder neue Dinge angeschafft werden können,für die sonst von der Kirche kein Geld da ist?!

    Wieso sind es immer dieselben Eltern,die sowas popeliges wie Taschentücher mitbringen? Wie oft habe ich mir schon gedacht "diesmal nicht!"
    Und ich rede nicht von berufstätigen Eltern...nein,ich rede von den Weibern,die das Kind morgens wegbringen und danach in der Stadt beim Kaffee trinken anzutreffen sind. :bruddel:

    Und ich rege mich jedesmal auf und ich sehe mich heute schon wieder vor meinem geistigen Auge einen Kuchen backen für den Adventskaffee,morgens um halb 5 bevor ich zur Arbeit kann. Und wofür? Damit 3 Kuchen nicht lächerlich aussehen,die noch gesponsert werden und oben beschriebene Eltern kostenlos futtern und hinterher noch meckern können.
    Letztes Jahr im Sommer haben wir "immer-eltern" ein verbot von der leierin bekommen...andere sollten auch mal machen. End vom Lied? das Sommerfest fiel aus.:umfall:

    Bitte sagt mir,das es nicht überall so ist...bitte.
    Und in der Schule ändert sich das doch,ja?
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Engagement im Kindergarten?!

    In der Schule wird es schlimmer, weil die Eltern weniger Kontakt haben (kein taegliches Bringen und Abholen), die Kinder selbstaendiger werden...

    Lulu
     
  3. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Engagement im Kindergarten?!

    :winke:

    Das ist aber schade, dass es bei euch so ist :ochne:

    Ich kann mich echt nicht beschweren,

    ich bin ja im Elternrat, da sind wir zu sechst, wir verstehen uns total gut,
    arbeiten gut zusammen, gehen demnächst mal privat essen und
    organisieren grad ein Theaterstück für die Weihnachtsfeier.:umfall:

    Wir organisieren das Sommerfest mit (mit Förderverein und KiGa, wir organisieren (mit Förderverein) den Basar,
    das Martinsfest, die Elternratswahl, Weihnachtsfeier (mit KiGa).
    Das ist manchmal viel Arbeit, aber es macht Spass.

    Abgesehen davon können wir uns bei Veranstaltungen vor Kuchen- oder Waffelteigspenden kaum retten, das
    mitgebrachte Buffet bei der letzten Elternratswahl
    war auch super, beim Kleiderbasar helfen auch immer viele mit,
    Aufbauen, Abbauen, Kuchenverkauf, alles echt klasse.

    Ihr müsst doch, lt. KiGa-Gesetz, eine Elternrat haben, der den übrigen Eltern mal freundlich auf die
    Füsse treten könnte?

    LG
    Heike
     
    #3 finchen2000, 6. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2007
  4. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Engagement im Kindergarten?!

    Den Elternrat haben wir,der redet sich auch den Mund fusselig.
    Der vom letzten und vorletzen Jahr ist inzwischen in der Schule,der neue hat sich freudig auf die Aufgabe gestürzt. nö,nö,ich habe freundlichst abgelehnt...sonst krieg ich noch nen Herzinfarkt.
    Der Rat muß hinterherrennen,nachfragen,bitten und betteln.
    Als die Erzieherin letztens Geburtstag hatte wurde gebeten,das die Eltern eine viertel Stunde früher kommt,um mit den Kindern zu singen und das Geschenk zu übergeben. Abgesehen,das wiedermals ein Zettel (gelb und unübersehbar an der Gruppentür) hing,sowie persönlich angesprochen wurde,saßen wir mit drei Elternteilen auf Ministühlen im Stuhlkreis und konnten wiedermals nur die Köpfe schütteln.:ochne:

    Ich meine,abgesehen das wir es für die Kids machen,ist es doch lustig.
    Ich ärgere mich z.Bsp. gerae tierisch,das ich gleich Mitarbeiterversammlung habe und somit nicht zur Theaterprobe kann. Lecker Kaffee,Sektchen,knabberkram,quatschen,proben,lachen... ich verstehs einfach nicht.:ochne: Und das obwohl beim Kennenlern-Eltern-Abend sooooo vom Einbringen der Eltern gequatscht und versprochen wurde.:umfall:
     
  5. nalou81

    nalou81 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Engagement im Kindergarten?!

    schon echt traurig! In den Einrichtungen, in denen ich bisher tätig war hatten wir auch super tolle Eltern. Die waren total engagiert! Ich kenne es zum Beispiel auch, dass eltern im ganz normalen Kindergartenalltag zum "helfen" kommen, also vorlesen, basteln oder so. Das die Gartenbeete gemeinsam mit den Eltern an Samstagen auf Vordermann gebracht werden, im Gegenzug gabe es auch immer tolle Aktionen für die Eltern: Bücherbörsen, Vätter/ Großelternnachmittage...
    Bei uns war es immer so, dass sich zwei, drei Leutchen "rausgehalten" haben, die im Endeffekt aber auch nicht besonders vermisst wurden.
     
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Engagement im Kindergarten?!

    Ja, hier ist es auch so. Zur Elternratswahl waren übrigens genau DREI Elternpaare anwesend. Also nicht falsch verstehen: SECHS Personen. Möglicherweise war der Termin Anfang der Herbstferien schon etwas schlecht gewählt - aber nur SECHS?

    Ansonsten ist auch bei uns schon ein Fest mangels Teilnahme ausgefallen. :(

    Salat
     
  7. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.650
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Engagement im Kindergarten?!

    Matleena ist ja noch nicht ganz so lange im Kindergarten aber ich habe den Eindruck, daß es bei uns so gemischt ist. Es gibt viele Eltern, die sehr engagiert sind und eben auch ein paar, die man eher selten sieht. Aber im Großen und Ganzen scheint es ganz gut zu laufen. Zumindest waren bei der Elternratswahl doch mehr als 50 % der Eltern da und die Listen "wer hilft und wer bringt was mit" füllen sich auch immer recht schnell. Wobei die Liste zum Mitbringen sich eindeutig schneller füllt als die Liste "wer hilft mit" :)

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  8. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Engagement im Kindergarten?!

    Ich kenne nicht anderst, egal in welchen Bereichen.

    Auf der Arbeit, im Sportverein, im Freundeskreis und eben genauso im Kindergarten.

    Es sind fast immer die selben Leute die helfen. Wobei bei uns im Kindi eigentlich viele freiwilige Helfer sind!

    ( Ich gehe am Donnerstag mittag zum Butterbrezeln streichen :) und bin mal gespannt wer kommt - gut das man sich schon kennt... )
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. engagement im kindergarten

Die Seite wird geladen...