Einschlafen nur mit Brust

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Stephanie, 17. Juni 2004.

  1. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Hallo,

    ich stelle die Frage für eine Bekannte von mir. Ihre Tochter ist 6 Monate alt, eigentlich recht pflegeleicht und ausgeglichen, doch seit Beginn hat sich eingeschlichen dass die Kleine nur an der Brust einschläft. Jetzt weiss sie nicht, wie sie ihr das abgewöhnen kann. Schnuller verweigert die Kleine.

    Hat jemand eine Idee?

    Ratlose Grüsse

    Steffi
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    andere frage, warum möchte sie ihr das abgewöhnen? hat sie dadurch in der nacht, schwierigkeiten ohne brust wieder einzuschlafen?

    liebe grüße
    kim
     
  3. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Ich denke, erstens ist es ihr zu anstrengend und zweitens wird sie irgendwann abstillen wollen. Und ja, in der Nacht wenn die Kleine wach wird ist Mamas Brust auch gefragt...

    Liebe Grüsse,

    Steffi
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Marlene ist auch monatelang immer an der Brust eingeschlafen. Ich fand das eigentlich sehr schön, weil das alles war, was sie zum Schlafen brauchte - kein Kuscheltier, kein Schnuffeltuch oder sonst was, was man vergessen könnte und ohne das man Probleme mit dem Einschlafen bekäme.

    Mir haben damals viele einreden wollen, daß das ganz schrecklich schlimm sei, weil man das Kind dann nie-, niemals von der Brust loskriegen würde. Anfangs hab ich mich ein bißchen davon beirren lassen und wurde unsicher, aber dann hab ich mir gedacht, daß sicher kein Kind noch zum Abitur nur mit der Brust einschläft und hab weitergemacht.
    (Überhaupt habe ich mir mit der Zeit angewöhnt, nicht mehr so für die Zukunft zu denken und welche Probleme sich aus welchen Verhaltensweisen ergeben könnten, sondern vielmehr immer nur für den Moment zu entscheiden, ob etwas gut oder schlecht ist. Probleme kann ich immer noch angehen, wenn sie da sind, aber ich zerbreche mir nicht mehr vorher darüber den Kopf.)

    Die Nuckelpulle wollte Marlene lange Zeit auch nicht haben. Ich konnte sie ihr mit einem guten halben Jahr letzten Sommer aufquatschen, als es so heiß war und ich mit der Milchproduktion kaum noch nach kam (allerdings nur mit Saft - also in der Pulle, nicht in der Brust *lach*). Seitdem hat sie immer mal zwischendurch ein bißchen aus der Pulle getrunken, aber nicht viel. Ende letzten Jahres (da war sie ein Jahr alt), hab ich ihr dann auch immer mal wieder Sojamilch aus der Flasche gegeben (die fand sie ziemlich lecker) und ihr die auch statt der Brust angeboten, wenn sie nachts mal wach wurde.
    So hat sich das dann mit der Zeit irgendwie eingespielt, daß sie nun abends mit Milchpulle (jajaaa, ich weiß...die Zähne...) einschläft und morgens - wenn sie um 5h putzmunter ist - auch nochmal eine bekommt, die sie bei mir im Bett trinkt und dann Gott sei Dank nochmal einschläft.

    Wie lange das noch so geht, weiß ich nicht. Ich weiß eigentlich überhaupt nicht, wie lange Kinder noch ne Nuckelpulle bekommen (tagsüber trinkt sie aus der Siggflasche, Trinklernbecher oder Glas), aber für uns ist es im Moment ok so und solange lassen wir das auch.
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Leon war genauso und ich musste mir auch "schlaue" Ratschläge anhören. Nach dem Abstillen mit 6 Monaten ist er abends mit seiner Milchflasche bei mir im Arm eingeschlafen und so mit 9-10 Monaten hat er auf dem Arm nicht mehr in den Schlaf gefunden. Wir haben ihn dann abends nach der Flasche einfach ins Bettchen gelegt und er hat von einem auf den anderen Tag ganz alleine geschlafen.
    Deine Bekannte soll einfah auf ihr Bauchgefühl hören und wenn es sie selber nicht stört wenn Ihr Baby angekuschelt einschlafen möchte, dann soll sie es weitermachen. Die Babyzeit ist doch soooo schnell vorbei ....
     
  6. vielen dank euch allen,

    ihr habt mir sehr geholfen!!! die frage stellte zwar nicht ich aber gerade heute hatte ich die diskussion (von wegen "du kriegst die kleine niiieeeeee wieder weg von der brust").

    das hat mich dan shcon ein wenig verunsichert aber jetzt ist wieder alles im lot! denn auch ich muß sagen, daß ich es genieße wenn anna-lena so dicht an mich geschmiegt einschläft und ich richtig merke wie alles was sie an diesem tag so erlebt hat - und das ist in ihrem alter eine menge - an ihr vorüberzieht, ihr atem immer regelmäßiger wird und sie schließlich friedlich einschlummert.

    und da nehm ich auch gern in kauf, daß ich zu mittag und zu abend jeweils 20 - 40 min. mit ihr im bett verbringe - schließlich kann ich mich ja dann wie auf rohen eiern aus dem schlafzimmer stehlen :-o

    viele liebe grüße und schlaft gut
     
  7. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Das Posting hätte von mir sein können :)

    Linus ist auch immer nur an der Brust eingeschlafen :jaja: Mittags hab ich mich mit ihm hingelegt und abends wurde er schlafend ins Bett getragen. Das ging bis Ende letzten / Anfang diesen Jahres, dann hatte ich keine Lust mehr und hab zumindest das abendliche "Dauergenuckel" eingestellt, da war Linus ungefähr 14 Monate alt. Die ersten zwei, drei Mal gabs zwar Proteste aber seither schläft er abends ohne Probleme ein. :bravo:

    Im Mai (da war er 19 Monate alt) hab ich dann endgültig abgestillt und, oh Wunder :-D , Linus schläft inzwischen auch ohne Brust ohne Probleme :jaja:

    Das hab ich mir auch gesagt :jaja:

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  8. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Hmm..

    also ich kann ja eure Argumente nachvollziehen, doch wenn es die Mama gerne möchte dass das Baby ohne Brust einschläft? Wie könnte man es ihr abgewöhnen? Dazu hatte leider bisher keine eine Idee :( (ich allerdings auch nicht...)

    Grüsse,

    Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...