Dinkelvollkornbrot

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Blümchen, 2. Februar 2012.

  1. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    Für Bianca :zwinker: und andere Interessenten

    Zutaten für 2 Brote a ca. 750g:

    700g kaltes Leitungswasser (abwiegen)
    10g Hefe
    15g Salz
    1kg frisch gemahlener Dinkel (Weizen ginge auch)


    1. Teigstufe:
    Hefe und Salz im Wasser gründlich auflösen. 300g Mehl mit einem Kochlöffel einrühren. Mit Pergamentpapier und Küchentuch zudecken und bei Zimmertemperatur 45- 60 Minuten gehen lassen.


    2. Teigstufe:
    Der Vorteig sollte sich bereits gärig zeigen. Mit dem Holzlöffel kurz kräftig rühren, weitere 300g Mehl mit dem Holzlöffel einarbeiten. Zugedeckt, s.o., gehen lassen.


    3. Teigstufe (Hauptteig):
    Den Vorteig kräftig rühren, dann mit der Küchenmaschine die restlichen 400g Mehl unterkneten. Optimalerweise ist der Teig dann in der genau richtigen Konsistenz, wenn nicht, (das unterliegt bei mir immer mal irgendwelchen Schwankungen) ein bisschen Wasser oder Mehl zugeben, bis der Teig geschmeidig ist.
    30 Minuten Teigruhe in der abgedeckten Schüssel.

    Danach den Backofen auf 250°C vorheizen (Bei meinem Ofen reichen 200°C, ich denke, das muss ausprobiert werden und kann schwanken) und ein feuerfestes Schälchen mit heißem Wasser auf den Boden des Ofens stellen.

    Brote formen: Teig halbieren und 2 annähernd gleich große Brote aufs Backblech legen, noch einmal zugedeckt 10 Minuten gehen lassen (die Zeit braucht der Ofen eh zum Aufheizen).
    Unmittelbar bevor die Brote gebacken werden, werden sie mit kaltem Wasser besprüht,laut Rezept (was ich nie tue) und man macht einen Längsschnitt in den Teig (oder ein ein Kreuz :zwinker:).

    Backen: Bei voller Hitze (250°C) 20- 25 Minuten, danach bei 200°C ausbacken (Hier, wie gesagt, 200°C, später 170°C).
    Gesamtbackzeit 50-60 Minuten (hier sind es so 45 Minuten, anscheinend heizt unser Backofen gut ein :lol:).

    Nach dem Backen auf einem Rost auskühlen lassen.
    Bröselt nicht beim Anschneiden und schmeckt echt lecker!
     

    Anhänge:

  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Dinkelvollkornbrot

    Geht das auch mit fertigem Dinkelvollkonrmehl?

    Klingt wie ein Rezept für langweilige Wochenendtage ;)
     
  3. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Dinkelvollkornbrot

    Ich könnte mir vorstellen, dass du mit fertigem Mehl einfach weniger Wasser brauchst, ansonsten sehe ich da eigentlich kein Problem.

    Viel Arbeit macht das Ganze echt nicht- es ist halt nur, dass man im Haus sein sollte, wenn die 60 Minuten mal wieder rum sind :hahaha:.
     
  4. AW: Dinkelvollkornbrot


    Wann ist später bei 170 Grad?

    Danke für das Rezept! Ich glaube, ich hol mir heute noch Dinkelmehl!
     
  5. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Dinkelvollkornbrot

    :hahaha: Klingt wie ne Mischung aus "garstig" und "gefügig" :crazy:

    "Mach das du verschwindest, sonst zeig ich mich gleich mal gärig!!" :nudelholz
     
  6. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Dinkelvollkornbrot

    Oh vielen Dank! :bravo:

    Und sogar mit Bild :prima: - sieht sehr lecker aus, werd ich sicher bald mal nachbacken. :jaja:
     
  7. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Dinkelvollkornbrot

    Nach 20-25 Minuten.

    Wie gesagt, es scheint ofenabhängig. Bei meiner Mutter brauchts die 250°C.
     
  8. AW: Dinkelvollkornbrot

    Und MUSS es zwingend "frisch gemahlenes" Dinkelmehl sein? Ich lebe mitten in der Stadt und es ist keine Mühle in der Nähe.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...