Die Jacke meiner Tochter wurde mutwillig beschädigt

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Doris, 15. April 2011.

  1. Ja, es gibt tatsächlich Kinder, die ein massives Problem mit dem Eigentum anderer Kinder haben.

    Ein Mitschüler meiner Tochter (sie ist 13 Jahre alt und auf einer weiterführenden Schule) hat die Jacke meiner Tochter in ihrer Abwesenheit von der Stuhllehne gerissen, ist drauf rumgetrampelt und hat mitgebrachte Limonade drüber gegossen. Als sie wieder in die Klasse kam, hatte ihre Freundin die Bescherung schon weitgehendst beseitigt, aber die Lederjacke hat nun ein kleines Loch. Was der Junge üüüberhaupt nicht als schlimm empfindet und sich weigert sich dafür zu entschuldigen bzw. auch nur einzusehen, dass er falsch gehandelt hat.

    Dadurch, dass ich die Jacke noch mal gesäubert und gelüftet habe und nur das kleine Loch übrig blieb und sie die Jacke heute als Beweisstück in die Schule bringen muss, hat sie nun große Angst, dass es nicht so ernst genommen wird.

    Aber darum geht es doch gar nicht - meiner Meinung nach. Auch wenn die Jacke jetzt kein Loch hätte und nur die Limonade drüber geschüttet worden wäre, besteht doch immer noch der "Tatbestand", dass fremdes Eigentum beschädigt wurde. Und sie ist doch im Recht, wenn sie sagt, dass es ihr gar nicht um die blöde Jacke geht sondern darum, dass ihre Sachen genommen und "misshandelt" werden. Der Lehrer ist auf ihrer Seite, aber gestern hat sie schon die erste Androhung von Schlägen von einigen der Jungs erhalten.

    Wie seht ihr das?

    Muss erst ein großer Schaden entstanden sein, damit diese Kinder begreifen, dass sie falsch gehandelt haben oder würde es euch auch ums Prinzip gehen?

    Ich mach mir große Sorgen um Michelle, weil sie heute leichenblaß in die Schule ging und Angst hat.

    Mein Schwager arbeitet gleich um die Ecke und hat ihr versprochen, dass wenn was sein sollte, sie ihn nur anrufen braucht und er kommt. Ich habe ihr auch versichert, dass sie mich nur anrufen braucht und ich steige sofort in die Straßenbahn.

    Und die Lehrer sind nicht fähig, diese Jungengruppe zu trennen und in anderen Klassen zu verteilen damit endlich mal Ruhe ist....und das hab ich dem Direktor, der gleichzeitig der Klassenleiter ist, auch vorgestern am Telefon gesagt. Er meinte nur, dass das alles nicht so einfach wäre.

    Lieber wird ein Verweis nach dem anderen verteilt als mal wirklich was auf die Beine gestellt.

    Ich bin grad so extrem sauer, ich könnte platzen vor Wut.
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.353
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Die Jacke meiner Tochter wurde mutwillig beschädigt

    Hast Du die Eltern des Kindes mal angesprochen?
    Ich denke schon, dass da dringender Redebedarf ist.

    Unglaublich :nein: wie sich manche Kinder verhalten
     
  3. AW: Die Jacke meiner Tochter wurde mutwillig beschädigt

    An die komm ich gar nicht ran, weil ich die Adresse bzw. Telefonnummer nicht habe, da keine Klassenliste erstellt wurde - da braucht man nämlich das Einverständnis der Eltern und der Großteil hat abgelehnt.

    Die Schule weiß über den Vorfall bescheid, wie schon geschrieben, ist der Direktor infomiert, da er gleichzeitig der Klassenleiter ist. Und der handelt garantiert, weil der Schüler einer von mehreren ist, die sich einfach an keine Regeln halten wollen oder können. Der Schüler hat gestern gleich im Vorfeld klar gemacht, dass er einen Verweis nicht anerkennen würde und auch nicht für die Jacke aufkommen würde.

    Der ist so frech, ich fass es nicht.
     
  4. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.353
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Die Jacke meiner Tochter wurde mutwillig beschädigt

    Oh man, das klingt heftig.
     
  5. AW: Die Jacke meiner Tochter wurde mutwillig beschädigt

    Naja vl solltest du auch mal mit etwas Druck an die Lehrerschaft herangehen das kann ja nicht sein, weiters wurde etwas zerstört und jemand muss das ja bezahlen, spätestens hier müsstest du an die Eltern des Kindes herankommen.
     
  6. AW: Die Jacke meiner Tochter wurde mutwillig beschädigt

    Huch, ich habe ganz vergessen zu berichten, sorry:

    Die Jacke wurde bezahlt, die Schule hat das veranlasst und der Junge hat sich bei Michelle öffentlich entschuldigen müssen. Er hat sich auch noch ganz privat in der Straßenbahn bei ihr entschuldigt und das war Michelle mehr wert wie alles andere.
     
  7. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Die Jacke meiner Tochter wurde mutwillig beschädigt

    na, das ist dann ja ein vernünftiger Ausgang....
     
  8. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.815
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Die Jacke meiner Tochter wurde mutwillig beschädigt

    Das klingt gut :prima:

    Ich bin immer wieder erschüttert, wie früh sowas schon anfängt. Auch "kleiner" - aber eigentlich ist das, was dahintersteht, immer das gleiche Problem: Die, die sich auf so eine Weise stark fühlen, lassen das ungehindert an anderen aus, auch weil sie wissen, daß ihnen nie ernsthaft was passiert :ochne: .
    Da wäre ein anderes System gefragt.

    Alles Gute, Annie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...