Die 12 Woche, wie gehts euch "frischlingen"?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Brini, 11. Januar 2010.

  1. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo zusammen,

    wir haben es geschafft, Nanu und ich sind jetzt bei 11+2, die Wahrscheinlichkeit dass jetzt noch etwas schief geht sinkt rapide. Und ganz langsam, so richtig langsam beginne ich mich schwanger zu fühlen. Beginnt es, dass ich vor mich hinlächelnd über den Bauch streichle..beginnt das, was andere als: das leuchten einer schwangeren Frau bezeichnen. Ich beginne zu vertrauen und damit kommt auch die unbändige Freude und das "ich könnte die ganze Welt umarmen".

    Versteht einer was ich meine? :cool:

    Nun, auf jedenfall fühlt es sich seit ein paar Tagen irgendwie anders an, schön fühlt es sich an. Nachts stehe ich zwar weiterhin 2-5 mal auf um auf's Klo zu gehen. Und jetzt merke ich auch, dass der Bauch "anders" ist, da ist etwas das vorher nicht war. Ich drehe mich nicht mehr so einfach von links nach rechts, und das obwohl Nanu noch sooo winzig ist, noch kaum Gewicht hat. Ich spüre halt die Veränderung in meinem Körper:rolleyes:

    Von übelkeit wurde ich bisher komplett verschont, richtig schön! Die Müdigkeit dürfe dafür langsam weniger werden, habe es gestern geschafft dass ich praktisch den ganzen Sonntag verschlafen habe :umfall:

    Melissa freut sich und betrachtet immer mal wieder meinen Bauch, fragt, wie gross Nanu jetzt ist und dann streichelt sie auch mal kichernd über den Bauch :herz:

    So sieht es bei uns aus.

    Wie geht es euch? übelkeit, müdigkeit? Freude oder Sorgen? Jetzt wo ich mich langsam schwanger fühle habe ich lust mich mit anderen zu unterhalten.. erzählt mal!

    Die einzige Sorge die ich grad noch habe ist die Frage: Wie schaffe ich noch die anderthalb Wochen bis zum US? Und wird dann auch wirklich alles in Ordnung sein? :rolleyes:

    Grüssle Sabrina

    PS: Zum Anhang: In der Schweiz sagt man: Ich freu mi dass Du es Baby "überchunsch".
     
    #1 Brini, 11. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2011
  2. Lonny76

    Lonny76 Panikteilchen

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo zwischen Schweiz, Deutschland und Frankre
    AW: Die 12 Woche, wie gehts euch "frischlingen"?

    Huhu!

    Ich bange genau wie du... Bei mir ists aber noch ne Woche hin bis zur 12. ... Irgendwie ists bei mir diesmal komisch...

    Die ersten 2 Schwangerschaften gingen sehr leicht, ich habe sie auch mit "leichtigkeit" genommen....aber diese 3. haut mich schon um...

    Ich weiss, es hört sich komisch an, aber wäre das meine 1. SS würde ich vielleicht kein weiteres Kind mehr wollen.
    Ich bin sehr müdes, leicht zu reitzen und vergesslich.... Ausserdem ziehts jetzt schon über den Ischias, aber ich hoffe mal, es ist die grosse Zyste.

    Sehnlichst warte ich auf den 1. "Pflichtschall" ( 25.01.) und wir haben uns für das Ersttrimesterscrening entschieden... Uuuuund natürlich hoffe ich, dass ich im 4. Monat mal wieder "ich" bin und meinen Punkt geniessen kann....:)

    Ausserdem kribbelts schon, ich hab sogar mal nach Geburtskliniken glinst, ist ja neu für mich, hier in BAWÜ, die beiden ersten sind ja in NRW entbunden worden...

    Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen!!!
     
  3. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    AW: Die 12 Woche, wie gehts euch "frischlingen"?

    Oh Süße,

    ich freu mich das es dir gut geht. Und vorallem das du es jetzt immer mehr unbeschwert glauben und geniesen kannst.
    Wenn ich deine Zeilen so lese fühle ich mich zurück versetzt. Ich kann dir so gut nachfühlen. :bussi:
    Ich wünsch dir weiterhin alles Gute.
     
  4. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Die 12 Woche, wie gehts euch "frischlingen"?

    Du wohnst irgendwo bei Lörrach, gell? Ich werde wohl hier in der nähe entbinden, so sehr ich mir eine Hausgeburt oder auch schön, im Geburtshaus vorstellen könnte. Es ist einfach zu weit weg...also wird es das KH werden. Aber ich war ja bei der Eileiterschwangerschaft schon dort und habe sehr nette Schwestern kennen gelernt... und es ist nahe von uns, so dass Stephan gut mit Melissa vorbei kommen könnte :)

    Ich wünsche Dir auch alles alles gute und dass wir die hibbelei bis zum US gut überstehen werden :rolleyes:

    Danke Dir vielmals :bussi:

    Ja, so langsam wird es endlich auch etwas unbeschwerter :)
     
  5. AW: Die 12 Woche, wie gehts euch "frischlingen"?

    Hallo ihr lieben

    habt ihr es gut, möchte auch schon soweit sein..... hab noch 6 wochen vor mir bis ich die erreicht habe...

    ich bin viel müde....

    mich beschäftigen viele fragen, wie zb ob es normal ist das man bei der zweiten schwangerschaft alles viel mehr wahr nimmt als beim ersten?

    oder heute zb hatte ich angst, hatte ein richtig schlimmes unterleib ziehen, wo ich erst gedacht habe , oh nein jetzt ist vorbei.....
    ist dieses mehrfache unterleib ziehen auch normal?

    keine ahnung irgendwie ist es von den gefühlen her alles anders als bei meiner ersten. und das liegt ja auch schon einige zeit zuück meine kleine wird ja schon 7 jahre alt nächsten monat....hmmmm


    lieben gruß romina
     
  6. Eve

    Eve 's Heidi

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Potsdam
    AW: Die 12 Woche, wie gehts euch "frischlingen"?

    Schön Sabrina dass Du Dich so wohl fühlst. Du leuchtest auch richtig beim Schreiben :herz:

    Und lieb dass Du nachfragst, ich red/schreib mir zur Zeit so gern alles von der Seele was mit der Schwangerschaft zu tun hat und hab schon Angst zu nerven.
    Aber jetzt kann ich ja sagen: Du hast gefragt :)

    Ich bin in diesen Tagen ein nervliches Wrack :umfall:
    Ich erzählte, dass ich letzte Woche bei der Hebamme im Geburtshaus war.
    Es war so schön dort und ich freue mich wahnsinnig darauf dort zu entbinden.
    Es ist perfekt für uns.

    Aber ich hatte so sehr gehofft dort ein "Ja, Du bist schwanger" zu hören. Aber es war ja erstmal nur ein erstes Informationsgespräch. Und dann haben wir die Herztöne gesucht und nicht gefunden ..... und ich wollte und brauchte doch so sehr ein kleines Zeichen.

    Und seit dem geht es mir furchtbar.
    Gestern und heute wieder extrem.
    Übermorgen bin ich endlich bei meiner Frauenärztin zum allerersten Vorsorgetermin und ich habe solche Angst davor zu hören "Da ist nichts"

    Dabei gibt es ja gar keinen Grund dafür.
    Hallo, ich hielt 3 positive Schwangerschaftstests in der Hand.
    Ich BIN schwanger.
    Ansonsten sollte ich mir wirklich Gedanken machen wo meine Periode bleibt und warum meine Brüste weh tun.

    Aber trotzdem ist da diese nagende Ungewissheit.
    Denn ich war nie müde, die Übelkeit dauerte nur 10 Tage, Gelüste hatte ich 2 Tage und das ist alles schon eine Weile her.

    Würden meine Brüste nicht noch etwas weh tun, hätte ich keinen Anhaltspunkt dafür schwanger zu sein :ochne:

    Mein Schatz sagt "Vertrau einfach! Hab positive Gedanken, das ist wichtig."
    Und ich weiß dass er Recht hat und ich versuche es ja so gut es geht.

    Aber momentan bin ich einfach nur wahnsinnig ängstlich und sehr nervös vor diesem Termin am Mittwoch. Ich liege nachts wach und stelle mir tausend Szenarien vor. Dazu führe ich ständig schon in Gedanken das Gespräch mit meinem Chef in dem ich von der Schwangerschaft erzähle, über Urlaub und Überstunden und das Rauchverbot verhandle :umfall:
    Dieses Gespräch wird vermutlich jetzt schon diese Woche statt finden und ich mach mir fast in die Hosen.

    Das belastet mich so sehr. :ochne:

    Ich bedauere es, aber momentan bleibt kaum Platz für die schönen Gedanken.
    Manchmal, wenn ich die Schwangerschaftsnewsletter lese, was gerade in mir so passiert, (was ich ja kaum glauben kann weil ich eben nichts spüre :umfall:) und wie sich das Kleine so entwickelt, da huscht mir schonmal ein Lächeln übers Gesicht. Denn das alles ist doch einfach nur ein großes Wunder, oder?

    Ich zähle die Stunden bist Mittwoch Morgen, dann ist die Welt für mich hoffentlich auch rosarot und watteweich :herz:


    So, jetzt weißt Du Bescheid Brini :hahaha:

    :bussi:
     
  7. Lonny76

    Lonny76 Panikteilchen

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo zwischen Schweiz, Deutschland und Frankre
    AW: Die 12 Woche, wie gehts euch "frischlingen"?

    Ach Tina, ich drück dir ganz fest die Daumen, und kann dich verstehen.
    Ich "fühle" mich auch noch nicht so 100% schwanger, ich könnte quasie an einen Schall gekettet leben, nur um zu sehen, dass das Baby noch da ist....:rolleyes:

    Ich glaube auch, mit zunehmendem Alter und Anzahl der Schwangerschaften geht man behutsamer damit um... Es ist ja schon mal gut gegangen... Und ich bin nicht mehr die Jüngste.

    Die erste SS war unbekümmert, bei der 2. war ich schon "3MOnatsintensiever" und jetzt hoffe ich jeden Tag mehr und bange ...

    Die "Nackenfaltenmessung" ist das Screaning, Brini... Ich bekomme Do. Blut abgenommen und am 25.1. dann die Messung mit dem Pflichtschall....

    Vielleicht habe ich es schon mal gefragt, Brini, aber woher kommst du denn? Die "Nähe" reicht ja schon :) ( Vielleicht hast du ja nen Kliniktip für mich ....)
     
  8. AW: Die 12 Woche, wie gehts euch "frischlingen"?

    tina ich drücke dir gaaanz doll die daumen für morgen!!! ich kann mich so gut in dich hineinfühlen, diese ungewissheit nagt einfach an einem. ich hatte auch in der 9. ssw einen termin bei einer hebamme im geburtshaus und extra nicht nach den herztönen suchen lassen, weil ich zu viel angst davor hatte, dass ich mir zu viele sorgen mache, wenn sie keine findet. also meine hebamme meinte damals, dass es gut sein kann, dass man nichts findet und das das nichts zu bedeuten hat. fühl dich mal lieb umarmt!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...