Dicke Luft (es geht um Tim`s Einschulung)

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Sonja, 22. März 2007.

  1. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke:

    Ich muss mich hier grad mal sortieren.

    Bis zur U9 war alles "normal" :zwinker: - dann setzt mir der KiA den Floh ins Ohr, dass Tim eingeschult gehört.

    Ich hab ihn dann beim Vorschulprogramm "mitlaufen lassen", bei dem er lt. Erzieherin "gscheit fit" ist.

    Eine Einschulung stand ernsthaft nie zur Debatte.

    Jetzt kam letzte Woche so ein Schreiben von der Schule und heute war Elternabend. Da es dort auch um die Schulreife ging, dachte ich, ich geh da hin und bin mir anschließend sicher, dass Tim nicht in die Schule soll.

    Fazit des Abends: in vielen vielen Bereichen ist Tim noch nicht schulreif - in anderen jedoch teilweise weiter als die "richtigen" Schulanfänger.

    Im KiGa bekommt er im letzten Jahr weder gezielt geistigen Input (auf seinem Niveau) noch wird sich seine soziale Kompetenz ändern (es gehen dann nur noch 3 und 4-jährige - ein paar wenige in seinem Altern und die liegen nicht auf seiner Wellenlänge).

    Ich hab jetzt mit dem Rektor geredet und der meinte, auf jeden Fall zur Schuleinschreibung kommen - man könne sich noch bis Ende Juli umentscheiden (wobei das auch irgendwie "doof" ist :???: )

    Naja - ich wollte eben mit Thomas reden und da gab`s dann gleich eine Grundsatzdiskussion, ob ich denn von allen guten Geistern verlassen sei, das käme nie und nimmer in Frage und ich würde sowieso NIE auf ihn hören und *blablabla*

    Jetzt sitz ich hier und bin wütend und unentschlossen und überhaupt :(

    Kann mir jemand helfen, meine Gedanken zu sortieren?

    Mit dem Rektor bin ich jetzt so verblieben, dass ich Tim morgen zur Schuleinschreibung anmelde und dann mit einer Schulpsychologin einen Schulreifetest machen lasse.

    Da brauch ich Thomas heute nicht mehr mit kommen :(

    Ich weiß, ihr könnt mir auch nicht helfen und ich erwarte mir auch keine Hilfe in dem Sinn, habe die diversen Postings zu diesem Thema ja auch intensiv verfolgt, aber ich wollte einfach mal meine Gedanken sortieren.

    Liebe Grüße
     
  2. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dicke Luft (es geht um Tim`s Einschulung)

    Wieso ist denn dein Mann so vehement dagegen?

    btw: mein Argument ist bei solchen Diskussionen (bei uns natürlcih andere Themen) immer, dass ich einfach mehr Zeit mit meinem Kind verbringe und so eher weiss, wie weit er ist....

    Was sagt denn Tim dazu? Will er in die Schule?

    In welchen Punkten ist er denn noch "unreif"?

    Was sagen die Erzieherinnen im KiGa?

    :winke:
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Dicke Luft (es geht um Tim`s Einschulung)

    Sonja, als Sebastian eingeschult wurde, war er zu "alt" um nicht eingeschult zu werden, aber eigentlich auch noch nicht "so weit"...

    Er hat ein Jahr vorschul-Kindergarten gemacht, in dem er schon mal was lernen konnte, das "schulische Stillsitzen" aber noch "geübt" wurde mit Spielunterbrechungen und sogar Spielplatzbesuchen.

    Ich war begeistert davon!

    Gibt es sowas vielleicht für euch auch??

    Das wäre noch keine "richtige Einschulung" aber dennoch Förderung für Tim´s Geist.... :???:

    :tröst: Daß dein Mann nun sauer ist, tut mir sehr leid und ich hoffe, das renkt sich wieder ein?! :bussi:
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Dicke Luft (es geht um Tim`s Einschulung)

    Corinna, so etwas gibt es nicht bei uns.

    Karin, Thomas` Contra-Liste ist soo lang und viele Dinge sind ja auch wirklich nicht von der Hand zu weisen.

    Ich setz mich jetzt mal hin und schreib eine Pro und Contra Liste.
     
  5. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Dicke Luft (es geht um Tim`s Einschulung)

    Pro:

    Tim kann "lesen" - zumindest Wörter, er erfasst (natürlich) noch nicht den Sinn vollständiger Texte.

    Er kann "schreiben" - also nicht abmalen, sondern er schreibt die Wörter so auf, wie sie sich für ihn anhören.

    Er rechnet - sehr sicher im Zahlenraum bis zehn. Weniger sicher im Zahlenraum bis 20 (addieren und subtrahieren). Er hat ein gutes Zahlenverständnis, erfasst Mengen ohne Zählen, kann auch völlig abstrakt denken (z. B. hat er neulich erfasst, dass man mit zwei Schachteln Eiern jeweils 4 Eier in einer Farbe färben kann).

    Er zähl bis tausend und weiter und in englisch bis über 100. Er zählt englisch nicht einfach so runter, sondern man kann ihn auch fragen, was heißt ninty-eight beispielsweise in deutsch bzw. 68 in englisch und so.


    Contra:

    Er hat so gut wie keine Freunde.

    Er findet keinen Anschluss.

    Er weint bei der kleinsten Kleinigkeit und kann dann nicht sagen, warum er weint.

    Er kann bei Problemen keine Hilfe bei Erwachsenen suchen, sondern weint dann "einfach".

    Er kann nicht ordentlich malen und auch nicht "sauber" schreiben.

    Er ist "oberflächlich", was solche Sachen wie Hausaufgaben angehen (also nur die äußere Form).

    Ich glaube nicht, dass er sich so lange am Stück konzentrieren kann.

    Er macht selten etwas, weil ich finde, dass er das machen soll, sondern "weiß alles besser".

    Da kommt sicher noch das Ein oder Andere dazu.

    Auf Thomas` Contra-Liste steht noch:

    Er ist ja noch so klein :)

    Wenn er keine weiterführende Schule besucht, muss er mit 14 Jahren ins Berufsleben.

    Die Kindheit ist - verglichen mit dem gesamten Leben - so kurz, dass ein Jahr "Nichtstun" nie wieder kommt.


    In Sachen weiterführende Schulen fällt mir noch etwas Wichtiges ein:

    Wenn ich Tim jetzt einschule, kommt er wahrscheinlich so einigermaßen mit. Wenn ich ihn nächstes Jahre einschule, macht er viele Dinge vermutlich "mit links" und dass ihm ein Besuch einer weiterführenden Schule ermöglicht werden kann, ist somit wahrscheinlicher :???:
     
  6. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dicke Luft (es geht um Tim`s Einschulung)

    Sonja, wenn man dein letztes Posting so liest, meine ich, hast du dich eigentlich doch schon eher gegen eine Einschulung entschieden, oder? Ich finde es ganz toll (ja Wahnsinn), was Tim schon alles kann. Aber in der Schule sind gerade die sozialen Aspekte, wo Tim Schwierigkeiten hat, enorm von Wichtigkeit. Es kann gut sein, dass genau diese Schwierigkeiten dann durch die frühe Einschulung behoben werden bzw. sich verlieren, aber ich denke eher, dass das nicht sein wird und würde mich da nicht drauf verlassen. Gibts bei uns wirklich keine Vorschule? Ich meine in Leonies KiGa ist so was *grübel*. Ich persönlich würde Tim noch nicht einschulen lassen. Hach schwierig und schlauer ist man sowieso immer erst hinterher.
     
  7. Markus

    Markus schlimmer Finger

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    München
    AW: Dicke Luft (es geht um Tim`s Einschulung)

    wir sind ja nun doch auch etwas hin-und hergerissen, ob wir moritz einschulen. er ist zwar auch zioemlich schlau, aber was tim schon alles kann: hut ab!

    als pro würde ich in deine liste schreiben:
    - wenn er nicht in die schule kommt, aber viele andere aus seinem kindergarten, dann könnte er das als niederlage und strafe empfinden. die kleinen sind ja alle ganz heiß auf die schule ;-)

    was du als kontra aufgeschrieben hast, wegen freunde finden: das wird sich in einem jahr sicher auch nicht so dramatisch ändern. und warum soll er in der schule keine freunde finden - oder: warum soll es da schwerer sein? vielleicht findet er in der schule sogar besse anschluss, weil neue situation, neue kinder.

    und zu tims verhalten: gewisse charakterzüge werden sich in einem jahr auch nicht ändern. wie bei moritz, er ist manchmal ein richtiger tagträumer (konnte ich auch ganz gut, moritz ist ein geklonter markus. und aus mir ist auch was g´scheits geworden :))

    gibts bei euch kein schnupperunterricht? - moritz macht bald einen, da unterrichtet eine lehrerin und zwei beobachten die kinder und schätzen ihre schulreife ein. das und das urteil der kindergärtnerinnen finde ich doch recht gewichtig, zumal man selbst ja die "elternbrille" auf hat.
     
  8. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dicke Luft (es geht um Tim`s Einschulung)

    Hallo Sonja,

    bei der Contra Liste hätte ich vermutlich auch Bedenken...

    Aber ich habe für mich aus den anderen Threads von Petra und Christine rausgeholt, daß es einfach nicht schlimm ist, wenn das Kind das Jahr eben noch mal macht, wenn es denn gar nciht gehen sollte.

    Bei Aaron habe ich auch ein klein wenig Bedenken wegen der sozialen Schiene... er ist noch so verspielt und kuschelig und ... klein:) und spielt furchtbar gern den Klassenclown....

    Aber seine Erzieherinnen sagen, wenn er gefordert ist und was zu tun hat dann ist er völlig anders, dann ist er verständig und ordentlich.
    Und deshalb werden wir ihn für nächstes Jahr zur Schule anmelden.

    Daß Thomas so sehr dagegen ist, verstehe ich nicht...Hat er sich vielleicht noch gar nciht mit dem Thema auseinandergesetzt?
    Vielleicht braucht er noch etwas Zeit, sich an den Gedanken zu gewöhnen.

    LG
    Regina :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...