Denkanstöße: Schnuller zurück und stattdessen Nachtflasche weg?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Buchstabensalat, 12. Januar 2006.

  1. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Ich weiß es nicht, ich weiß es nicht...
    Den Schnuller hab ich vor Weihnachten mehr oder weniger erfolgreich entfernt bei der Kleinen (9 Monate). Seitdem sind die Nächte ruhiger, weil ich nicht ständig wieder "reinstöpseln" muß.
    Andererseits weint sie abends ca. 30 Minuten (egal, ob ich sie beruhige oder nicht), *es sei denn*, sie bekommt vor dem Einschlafen ein 250-ml-Fläschchen zu trinken. Ganz klar, die nuckelt sich in den Schlaf. Macht auch nichts, wenn sie noch ein wenig wach ist nach dem Fläschchen - ohne Flasche gibt's Geschrei. Ich hab schon reduziert auf nur 5 g Hipp 3er Milch auf 240 ml - wird genommen. Nur reines Wasser - das lehnt sie ab.
    Mit der dünnen Mischung ist sie auch zufrieden, wenn sie um neun oder halb zehn aufwacht und jammert.
    Momentan sieht es halt so aus:
    2 - 3 Flaschen die Nacht muß sein (gegen 9/11 Uhr, gegen 1/3 Uhr, gegen 4 Uhr bei der "frühen" Folge), davon eine bitte korrekt gemischt (30 g auf 210 ml). Die anderen können auch dünner sein, aber Flasche muß sein.
    Zuwenig Essen tut sie eher nicht, abends wird es zwar mal dünn, weil sie dann vor Müdigkeit kaum noch ißt, aber z. B. eine Brötchenhälfte oder Brei oder vergleichbares gehen immer.

    Ja, was mache ich nun? Heute morgen wachte sie gegen 4:30 auf und ließ sich erst beruhigen, als sie die "Restflasche" bekam und nuckeln durfte. Ich würde ihr die Flasche verweigern, wüßte ich nicht genau, daß dann von dem Geschrei die Mittlere wach wird (so wie heute) und mir auf der Matte steht. Und die schläft eh schon zu wenig.

    Geb ich ihr nun den Schnuller zurück und versuche erst, die Nachtflaschen abzuschaffen? IMHO braucht sie die wirklich nicht (nicht alle), sie könnte wirklich ihren Bedarf tagsüber decken. Zudem bekommt sie derart viel Flüssigkeit durch die Flaschen, daß die Windeln nur mit Glück von 21:00 Uhr bis 6:00 Uhr "durchhalten".
    Den Schnuller könnte man dann ja im zweiten Anlauf wieder abgewöhnen.
    Ihren Daumen nimmt sie übrigens - trotz Befähigung dazu - nicht zum Lutschen, was ich ja einerseits gut finde, andererseits wäre mir die liebste Lösung, sie nähme ihn und gut wär`s.

    Noch jemand ne geniale Idee?

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  2. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Denkanstöße: Schnuller zurück und stattdessen Nachtflasche weg?

    Ich bin ja kein Profi, aber mit 9 Monaten würd ich ihr MINDESTENS eine nachtflasche geben, die ganz normal angeschüttelt ist. Ist doch klar dass sie Hunger hat, wenn nur so ein geringer Prozentsatz Milchpulver drin ist. Da ist der Magen doch schnell mit fertig.
    Wenn sie zu einer normalen Zeit abends isst, dann gib ihr doch gegen 0.00 oder 1.00 eine Flasche. oder eben auch schon um 23 Uhr, wenn sie quengelt.
    Fü michsind immer recht feste Zeiten wichtig, also evtl. auch nicht nach Bedarf geben, sondern feste Uhrzeiten machen.

    Kilian ist jetzt knapp 14 Monate und hat bis letzte Woche 2 Nachtflaschen bekommen + Nuckel. Diesen spuckt er aber sobald er tiefer schläft aus. Scheinbar kann er so besser atmen.

    wippi
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Denkanstöße: Schnuller zurück und stattdessen Nachtflasche weg?

    *hüstel*
    Sie bekommt doch eine volle Flasche pro Nacht.
    Außderdem glaube ich durchaus, daß sie die Nachtflasche von der restlichen Kalorienmenge her *nicht braucht*. Immerhin ißt sie gut tagsüber.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  4. AW: Denkanstöße: Schnuller zurück und stattdessen Nachtflasche weg?

    also für mich wärs klar: nuckel.
    nachts hatte mein sohn in dem alter keine nahrung mehr gebraucht. aber das ist relativ. und verschieden.

    ich würde den nuckel also wieder einführen, drauf achten, dass sie ihn nur zum schlafen nimmt o. in ausnahmefällen. nachts aber eben bekommt. und durchaus nach einer weile dann nachts dem schlafenden kind entwenden. ;-) so ist der gewöhnungseffekt nicht so groß und ihr werdet ihn dann auch ganz sicher später wieder los. aber in dem alter sind kinder eben noch "säuglinge". ;-)
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Denkanstöße: Schnuller zurück und stattdessen Nachtflasche weg?

    *seufz*
    Ja. Genau. Den Stubs wollte ich haben. Danke, Gretel. Nachdem die Kindergärtnerinnen UND der Schwiegervater UND ich alle die gleiche Meinung haben, und IHR nun auch, wird der Schnuller wohl wieder eingeführt. ABER: Dentimaxx! ;)
    - Die beiden Großen haben übrigens auch spätestens ab 8 Monaten nachts nicht mehr gegessen, und die Kleine ist sehr propper!

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  6. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Denkanstöße: Schnuller zurück und stattdessen Nachtflasche weg?

    Hallo Buchstabensalat,

    Vincenzo wird ja diesen Monat nun 8 Monate und seitdem er die 3er Milch bekommt, braucht er nachts auch keine Flasche mehr.

    Nur mal eine Frage am Rande: Warum hast du den Schnuller denn so früh abgewöhnt?
    Ich meine, bei Alessia wird es bei uns nun höchste Zeit (3 Jahre und 4 Monate), zumal sie ja nun hoffentlich bald in den KiGa kommt, aber bei Vincenzo würde mir das jetzt noch gar nicht einfallen.

    LG
    Rebecca
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Denkanstöße: Schnuller zurück und stattdessen Nachtflasche weg?

    Weil sie -zigmal nachts gemöfft hat, wenn ihr der Schnuller rausgefallen ist, und Mama dann kommen und ihn wieder reinstöpseln mußte. Hat auf die Dauer keinen von uns richtig entspannt schlafen lassen. Und dabei konnte sie schon sehr gut selbst den Schnuller wieder reinstecken.
    Außerdem nehmen beide Großen den Daumen, und meine stille Hoffnung war: entweder *gar nicht mehr* lutschen oder den Daumen finden.
    Tja.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  8. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Denkanstöße: Schnuller zurück und stattdessen Nachtflasche weg?

    Das habe ich gelesen, nur las sich Dein Text eher so, als würde diese Flasche nicht zum festen Bestandteil der Nacht gehören, sondern nach Bedarf gegeben.
    Daher schrieb ich:
    Ich dachte halt, es ist besser, zu festen Zeiten eine oder zwei Flaschen zu geben, die normal gefüllt sind, als insgesamt 3, wo 2 davon nur ein Wassermix ist. Lauf doch besser 2x, als 3x.
    Sie wird sicher nach jeder richtigen Flasche länger schlafen und wenn sie in den Zeiten dazwischen länger hinkommt, kannst du die Uhrzeiten ja variieren und anpassen.

    Ich mache nämlich genau das seit 4 Wochen sehr erfolgreich.
    Hab zuerst die 1.00 Flasche vorgezogen auf 23 Uhr. Und die Flasche um 5/6 Uhr auf 6.30 verlegt. das klappte 4 Wochen lang prima. Nun habe ich die 23 Uhr Flasche gestrichen und es klappt. Wenn auch mit etwas unruhigeren Nächten , aber es klappt schon am 3 . Tag so gut dass ich um 19. Uhr abendessen gebe und die Flasche dann erst morgens um 6.30 Uhr.

    Den Schnulli würd ich auch dazunehmen, so wie es die andren schreiben.

    wippi wünscht viel Erfolg
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...