"Das ess ich nicht" ...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Melli30, 6. Dezember 2004.

  1. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    ... oder "Nein, ich mag das aber nicht essen" hörte ich eigentlich seit ein paar Monaten jeden Abend.
    Jetzt ist es also soweit: Die "Ich-esse-Nudeln-nur-ohne-Sosse"-Phase.
    Kartoffeln verweigert mein Sohn (heute genau 3 1/2 Jahre alt) komplett *heul*, Reis auch, Gemüse isst in gekochter Form überhaupt nicht mehr (bis vor 4 Wochen gingen immer noch Erbsen),...
    Eigentlich wäre es leichter eine Liste zu erstellen mit den Lebensmitteln, die er isst. Ich wollte niemals einen Kampf ums Essen machen, aber so langsam kommen mir doch Bedenken, ob das Nährstoffmäßig alles hinhaut.
    Der Frust des "Essen-verschmähens" brauch ich irgendwie auch nicht jeden Abend. Sollte ich ihm gleich ein Brot machen und mir den "Kampf" bzw. je nach Tagesform das liebe Bitten um 3 Gabeln Pürree ersparen?

    Kennt ihr sowas auch? Wie geht es euch damit?
    Wie lange dauert diese Phase (ist es doch, oder?) und wie gehe ich am besten damit um?

    Freue mich über Erfahrungswerte!
    Melanie, mit liebem Gruss
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "Das ess ich nicht" ...

    Wir haben das ganze bei Klaas ueber die Ratio geloest. Ihm erklaert, was fuer Sachen im Speiseplan welche Funktionen haben (Kartoffeln geben Dir Kraft und Mineralstoffe; Erbsen enthalten Eisen, die braucht Dein Koerper um genug Blut zu bilden...) Und ihn eindringlich ermahnt zumindest etwas von allem zu essen. Sein Hass-Gemuese, Rosenkohl, kochen wir nicht mehr. Wenn ihm etwas an einem bestimmten Tag nicht schmeckt, dann kneifen wir auch mal ein Auge zu (gestern wollte er keine Moehrenscheiben aus dem Salat...). Aber generell gibt es erst mehr Reis, wenn das Gemuese auch gegessen ist. Erst mehr Pommes, wenn auch der Fisch im Bauch gelandet ist.
    Mit Levin wird das noch lustig :-?, er ist glaube ich nicht so ratioal in diesen Dingen...
    Lulu
     
  3. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: "Das ess ich nicht" ...

    ich würde es auf Lulus Weise probieren. Wenn das nichts bringt - lass ihn. Je mehr Kampf passiert, desto negativer der Eindruck vom Essen und desto steiler die Spirale und länger die Phase...

    Eine die es nicht kennt...
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "Das ess ich nicht" ...

    Ach noch was. Um das ewige Gemotze (Immer kocht Ihr, was Iiiihhhrr moegt...) abzustellen, haben wir Speiseplandemokratie. Vor dem Wocheneinkauf werden Levin und Klaas gefragt, was sie in der naechsten Woche essen wollen (es gilt nur etwas mit Gemuese, alles andere disqualifiziert als warmes Essen) und der Wunsch von jedem der beiden wird an einem Tag gekocht. Es kommen dann ganz vernuenftige Sachen raus. ZB Tortillas, Nudeln mit gruener oder Tomatensosse, Milchreis ergaenzt durch Tomatensuppe, da alleine nicht akzeptabel, Aubergine Parmesan Kartoffelpuffer...
    Das klappt eigentlich ziehmlich klasse :) (Klaas hat heute drei Teller Tomatensuppe, sein Wunsch, gegessen :).)
    Lulu
     
  5. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Das ess ich nicht" ...

    Hallo,

    so wie Lulu es beschreibt, ist es ideal! Wir sind auch grad in den Anfängen der "... das ess ich nicht"-Phase. Ich frage auch immer beim Einkaufszettel-Erstellen, was sie essen wollen, das klappt auch ganz gut.

    Aber es gibt auch Kinder, denen ist einfach nicht beizubekommen. Eine Freundin von mir deren Tochter wollte nur noch Nudeln mit Soße und es war ein monatelanger Kampf ohne Ende (Kind wollte NIX anderes mehr)- da hat die Mutter dann "eingelenkt" und gesagt: Ok, ich koche nur noch Nudeln mit Soße... da gabs dann 3 Tage lang nur noch das- und da kamen der Kleinen die Nudeln zu den Ohren raus und sie verlangte von sich aus wieder nach was anderem!
    Aber das würde ich natürlich nur als allerletztes Mittel nehmen!

    LG
     
  6. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    AW: "Das ess ich nicht" ...

    hallo,

    beim essen wie bei vielen dingen ist es so schwer zu raten,
    weil ja doch jedes kind auf etwas anderes "anspringt".
    ich kann nur erzählen wie es bei uns läuft:

    da ich keine lust habe jeden tag "kinderessen" zu kochen und dann
    auch zu essen, gibt es bei uns einen ganz normalen speiseplan (gg kommt
    mittags auch zum essen), d.h. es gibt ab und zu auchmal etwas, dass
    amelie nicht so mag.
    wir akzeptieren ohne wenn und aber ein "ich bin satt" (allerdings gibt
    es - wenn die portion sehr klein ausgefallen ist - nachmittags keine
    leckereien, sondern eher einen apfel o.ä.).
    es muss von allem wenigstens probiert werden, wenn sie es dann nicht mag ist es ok.
    wir akzeptieren keine "bääääh"- oder "igitt"-kommentare und ebensowenig
    ein "das maaaag ich nicht" aus der ferne, ohne wirklich zu wissen worum
    es sich handelt.

    amelie ist zum glück aber auch relativ unkompliziert.
    bei ihr ist es so, dass sie gemüse nicht so gerne gekocht mag,
    dafür aber roh (sie bekommt z.b. in den kiga immer jede menge
    gurken, möhren, paprika etc.).

    ansonsten würde ich auch gar kein großes theater ums essen
    machen. wie auf vielen anderen gebieten auch,wird auch hier getestet
    was kind sich erlauben kann und was nicht. je mehr das thematisiert
    wird - umso spannender...

    gruss :-D
     
  7. AW: "Das ess ich nicht" ...

    Und wie macht Ihr das genau? Bianca probiert nicht, wenn sie nicht will (sie will meistens nicht) und es ist ihr völlig egal, ob ich das akzeptiere oder nicht. Ich kann ihr das Essen ja schlecht mit Gewalt in den Mund stopfen...

    Ratlose Grüße
     
  8. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    AW: "Das ess ich nicht" ...

    ehrlich gesagt, ich habe keine ahnung was wir machen würden,
    wenn sie den mund zusammenkneifen würde...
    zum glück ist es so, dass sie auf mein bitten "probier doch ein kleines stück
    und sag' mir danach wie es schmeckt", das auch tut...

    wahrscheinlich bin ich in diesem beitrag auch etwas fehl am platze,
    weil amelie eben gar keine ausgeprägte essensverweigerin ist
    und ich deshalb auch keine ultimativen tipps habe.

    gruss :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...