Center Parca Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von Tati, 21. Januar 2005.

  1. Center Parcs Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

    Hallo,

    nun möchte ich euch von unserem Urlaub im Center Park Heilbachsee in Deutschland in der Vulkaneifel berichten. das ist ein ehemaliger El Dorado Park, der von Center Parcs aufgekauft wurde und nun Free Life heißt.

    Wir waren mit unseren drei Kindern dort. Tabea 5 1/2 Jahre, Lara fast 4 Jahre und Malte 12 Monate.

    Heilbachsee hat, wie alle Parks, ein Aqua Mundo (= Schwimmbad) und als besondere Attraktion die Spielwelt "Kids factory".
    Als Vergleich habe ich Erperheide in Belgien. Eigentlich ist es wie dort, nur alles kleiner - zumindest mal das schwimmbad, das Marked Dome und die Kids Factory.



    Zum Schwimmbad:

    Gleich nach dem Eingang gibt es zwei Sammelumkleiden. Diese Umkleiden haben zwei Wickeltische, leider unabgesichert, also kein Fallschutzgitter dran. Wenn man sich selbst umkleiden möchte, kann man das baby, sofern es schon sitzen und noch nicht aussteigen kann, in einen Hochstuhl setzen.

    Das Schwimmbad hat ein Becken für die Allerkleinsten mit ca. 30 cm Tiefe. Darin können die Kleinen stehen, krabbeln ist nicht möglich. In diesem Becken ist auch eine kleine Brücke mit einer Rutsche. Und so wasserspiele, aus denen wasser rausspritzt, so ein sanfter Strahl.

    Dann gibt es ein etwas teiferes Kinderbecken , ganz ohne "Attraktion".

    Dann gibt es ein großes becken, das eigentlich zwei becken sind und durch einen Strudel miteinander verbunden sind. Maximale Tiefe ist 1,40m.

    Es gibt zwei große Rutschen, die aber sehr kurz sind. Für Erwachsene schon etwas popelig.

    es gibt ein Außenbecken.

    Die Schwimmwesten für die Kinder hängen bei den Bademeistern, die habe ich nur zufällig entdeckt. Und so einen Laufstall habe ich auch nur einen oder zwei gefunden. Die sind rar gesäht und heiß begehrt.

    Die Kinder haben ihren Spaß darin, für Erwachsene, na ja. da wird in Erperheide einfach viel mehr geboten.



    Kids factory:

    Wenn man rein kommt muss man zuerst mal durch einen Shop laufen und kann sich dann an einem der vielen Tische niederlassen. dann sieht amn eine große Bühne, über der ständig mit dem Beamer Zeichentrickfilme ohne Ton auf die Leinwand geschmissen werden.
    Dahinter ist ein rießiges Klettergerüst mit Röhrenrutschen, Schaumstoffbällen, die mit Kanonen geschossen werden können. Auch im Gesamten kleiner als in Erperheide. Dort sind das zwei große Spielgeräte (ein Klettergerüst und eins, mit den Schaumstoffbällen) und da gab es wenigstens kleinere Rutschen dran, hier nur Röhrenrutschen, die meine beiden Mädels einfach nicht rutschen wollten. Selten sah ich übrigens ein Kind rutschen. Malte krabbelte da drinnen rum und spielte mit den Schaumstoffbällen. Alles ist super mit Netzen abgesichert und alle Teile sind aus festem Schaumstoff, da kann wirklich nichts passieren.

    Aber es stehen dort auch ganz kleine Schaumstoffpferde und Rutschautos und eine Legoecke. Also da kann sich auch ein Einjähriges etwas beschäftigen. Nur allzuviel wird für die ganz Kleinen nicht geboten.



    Zur Unterkunft:

    Dieses Mal hielten wir uns recht viel im Haus auf.
    Und das fand ich dort super!
    Wir hatten einen Kinderbungalow gemietet. Die sind toll eingerichtet.
    das Haus ging über zwei Stockwerke. Oben waren zwei Schlafzimmer. Eins mit einem doppelbett, einem Wickeltisch und einem Gitterbett (aus Holz und kein reiseklappbett). Und ein Kinderzimmer, toll bunt bemalt, zwei Einzelbetten, einem Kasperletheater.
    Unten ein weiterer Schlafraum mit zwei Betten, ein WC, ein Bad mit Badewanne und Badespielzeug und der Küchen-Ess-Wohnbereich. Es gab Kindertisch und Kinderstühle, eine Malpapierrolle an der Wand, eine Kiste mit Bauklötzen und Sandspielzeug. Eine Messlatte war an der wand, Kindergeschirr und Kinderbesteck, ein Holzkinderhochstuhl (und keinen zusammenklappbaren aus Plastik), eine Babybadewanne habe ich entdeckt, eine Kinderschneeschaufel, ein Töpfchen und ein Treppchen, damit die Kleinen auf die große Toilette können. Vor dem Haus war eine Sandkastenschildkröte.

    Eines hat mich trotzdem auch hier gestört:
    Die Fenster kann man nicht vollständig verdunkeln. Es gibt nur Vorhänge und keine Rolläden.

    Alle Kinderbungalows sind in einer Ecke des parks, sehr gut gelegen, so dass man schnell zur Kids factory oder zum Schwimmbad gelangt.



    Zum Essen:

    Im Market Dome gibt es viele Restaurants.
    Market Buffet: Das italienische Buffet hätte pro Person 18,50 Euro (ohne Getränke) gekostet. War uns zu teuer.
    Henrys Familienrestaurant: Mexikanisch, sehr lecker, meine Tagliatelle mit Gemüse und Lachs kostete 14 Euro.
    Burger irgendwie: fast Food
    dann gibt es noch zwei Cafes drinnen. Eine heiße Schokolade kostet 1,90 Euro, ein capucchino 2,20.

    In der Kids Factory gibt es die Villa TikTak.
    Sehr lecker, Preise gut, und ausgefallene Pfannkuchen für die Kinder.


    Im januar gab es eine Aktion, dass pro Erwachsener, der ein Hauptgericht bestellt, ein Kind kostenlos mitessen darf. Also, wessen Kind eine Vorspeise, eine Hauptspeie und einen Nachtisch verdrücken kann, der hat viel Geld gespart.




    Das gibt es noch:
    Spielplätze, die war aber wegen des Wetters nicht besuchen konnten.
    Ansonsten muss man wissen, dass man für alles andere extra bezahlen muss: Fahrrad leihen, Bollerwagen leihen, Minigolf, ... Ein Schlitten leihen für 1 tag kostet 6,40 Euro.


    Einkaufsmöglichkeiten:
    Im Park gibt es ienen upermarkt der etwas teurer wie sonst ist.
    8km weiter, 12 Minuten Autofahrt über die Dörfer, gibt es einen Aldi süd und einen großen Edeka. In Ulmen ist das, gleich am Ortsbeginn rechts. Norma, Kick, ... ist auch dort. Und unten in UIlmen im Dorf am Markplatz gibt es auch Geschäfte (Schuhladen, Apotheke, ...).



    Fazit:
    Vom haus her war ich positiv überrascht. Das war das beste bisher in einem center Park.
    das Schwimmbad war mir persönlich zu popelig, aber es war sauber und sehr gepflegt und den Kinder hat es Spaß gemacht (das ist die Hausptsache, oder).
    Die Kids factory dürfte auch etwas mehr für die ganz Kleinen bieten.
    Und wenn ich bedenke, dass nicht viele Häuser belegt waren, wie "voll" dann das Schwimmbad und die Kids Factory waren, dann möchte ich nicht wissen, wie es dort ist, wenn mehr Häuser belegt sind.
    Wir waren in der 3. januarwoche dort.


    Wer sich für Erperheide interessiert:
    :guckstdu: http://www.schnullerfamilie.de/threads/235&highlight=erperheide


    Gruß Tati
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Center Parca Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

    Hallo Tati!
    Fazit: lieber wieder Erperheide, aber dafür im Kinderbungalow, oder??? :mrgreen:

    Wir werden nächstes Jahr wohl Port Zelande in Angriff nehmen, das reizt mich UNGEMEIN und preislich gesehen ist nicht soooviel Unterschied obwohl wir dann Ende August dorthin möchten (damit wir noch was von der Küste und dem Meer haben).

    Liebe Grüße Conny
     
  3. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Center Parca Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

    Und Tati, wenn ihr nochmal so nah hier bei uns seid, sagt ihr bescheid, gell?
     
  4. AW: Center Parca Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

    Hallo,Nabend.Wir waren erst vor ein Monat da und ich muss sagen ich fand es trotz allem super teuer da,würde es soschnell nicht nocheinmal machen.Villeicht war es auch eine verkehrte Zeit, es hatte viel geschlosse und das Abendprogramm war alle 3 Tage gleich.(Zwei sänger und immer die gleichen autfits an und immer die gleichen lieder)Über die bungalows, war ich auch sehr überrascht, die waren Top, da kann man nix zu sagen Ich war mit meiner kleinen 2 Jahre und ein 11 Jährigen Nachbarsjungen dort, über das wochenende von Fr- So ,alleine und es war alles andere als toll.Der 11 Jährige hat sich gelangweilt es waren keine in seinen alter dort und für meine kleine die war zu jung für vieles (Kidsfaktori war viel zu klettern wovor sie nach dem sie von mehren Angerempelt wurde, auch nicht mehr hin wollte )Keine Aufpasser dort ,hat mich schon sehr geschockt, denn es müsste wenigstens jemnad dort rum schwirren ,der wenn mal was passier (unfall)auch helfen kann ,das war aber niergends in den park, egal wo.Es gab auch keine Apotheke in den Ort geschweige ein Arzt denn unsere hatte fiber bekommen und ich bin noch Nachts losgefahren (40km)bis ich was gefunden hatte.Wie gesagt die Animation viel andauernt aus ,man hat sich angemeldet und nix fand statt,sei es die kindergruppe gewesen, das malen der Kindergarten ,die Schwimmkurse. Also bleib uns nur ein uns das war das Schwimmbad schicke gleich mal ein paar fotos rüber von dort
     
  5. AW: Center Parca Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

    Hmmmm, na das ist nicht toll, wenn Sachen ausfallen oder gar von vorneherein geschlossen sind. :-?

    Aber das werden die wohl aufgrund mangelnder Teilnehmer wohl machen müssen. Was natürlich für die, die dort sind richtig blöd ist!

    Kinderanimation haben wir noch nie in Anspruch genommen, da hätten wir keine Zeit dafür gehabt.
    Babyschwimmen hatte ich mit Malte gebucht - kostete anstatt 3 Euro, wie es im Heft stand, nur 2,50 Euro und war gut besucht.
    Die Kids factory hatte am Ankunftstag, also am Freitag, geschlossen, ebenso am Abreisetag.
    Dort hatten wir uns nur ein mal eine Show angeschaut, weiß also nicht, ob sich das wiederholt.
    Die Shows für die Erwachsenen im Market dome haben wir uns auch nie angeschaut. Zu den Zeiten waren wir immer mit den Kindern im Haus.

    Und Aufpasser für die Kinder hast du in keinem Park. :nein: Klar, das wäre für Eltern auch eine tolle Einrichtung.


    Aber schreib doch mal an Center Park eine Mail, was dich gestört hat.
    Vielleicht bekommst du irgendetwas als Entschädigung.


    Gruß Tati
     
  6. AW: Center Parca Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

    Halli,hallo hallöle.Hey also wir hatten auch einige Angebote dort gehabt halt wegen mangel an bedarf Zb Lief bei uns die Auktion ein Erwachsener Zahlt und ein kind hat dafür frei beim essen.War nicht schlecht ganz im gegenteil ,wir können nur sagen das das wochenende teuer genug war.Und für uns war es das nicht wert dann bevorzuge ich lieber ein Urlaub im sommer ,für das Geld .Und auf rückerstattung ,kann man immer lange warten und wenn dann bekommt man höchstens ,was was wir beim nächsten Besuch umsonst haben und nützt uns auch nichts .aber ich glaube wenn es dort wärmer wäre ,wäre der Park auch schöner mit Kinder denn die haben ja echt an jeder Ecke ein Spielplatz draussen gehabt,dazu könnte man dann vielleicht auch selber grillen, im Garten gross genug war es ja! Wie gesagt würde auf jeden fall nicht im Winter mehr dort hin .
     
  7. AW: Center Parca Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

    wir waren auch gerade vom 18.2. bis zum 25.2. im center park am heilbachsee. wir fan´den es auch super! Julian hat sich sehr wohl gefühlt.
    Das schwimmbad und vor allem die umkleiden fanden wir etwas klein!
    der bungalow war nicht allzu sauber (viele spinnweben an den holzbalken der decke)
    aber das bad und wc war sauber!
    alles kostet zusätzlich, fand es sehr teuer......
     
  8. AW: Center Parca Park Heilbachsee Erfahrungsbericht

    Das ist es ja was uns gestörrt hat und zwar die Kosten dafür kann man schon schön im Sommer wegfahren
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...