...cardiainsuffizienz

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von DieHinis, 28. Januar 2006.

  1. .. wurde bei Lena nun festgestellt.

    Hat einer Erfahrungen damit? Kann uns veilleicht einer weiterhelfen? Was ist das nun genau und was kann ich machen? Ich kann doch nun nicht wirklich ewig warten bis es zugewachsen ist und wenn ich im Netz gucken dann bekomme ich soviel infos das ich gar nicht mehr weiß was passt.

    Lena ist nun 9 Monate und trinkt immer noch NUR Flaschenmilch. Sie verweigert absolut den Löffel. Brötchen ect wenn mal kurz angekaut und dann war es das. Sie trinkt noch min. 2 mal die Nacht weil sei gar nicht satt wird.

    Aber das ist ja nur das eine. Das schlimmste und das was uns eigentlich am meisten Sorgen macht ist das, dass sie immer noch sehr viel spuckt aber auch immer noch min. 3 nmal die Woche eine ganze Mahlzeit erbricht. Also wirklich alles schwallartig nach oben kommt. Das Problem haben wir von Geburt an.

    Am Anfang hieß es das würde es geben, aber wird sich rauswachsen....
    Sie würde ja gut zunehmen und dann wäre das OK. Das sie aber Wochen gebraucht hat um auf ihr Geburtsgewicht zu kommen war den Ärzten egal. Sie war doch schwer genug bei der Geburt haben wir nur gehört (4000g).

    Lena nimmt auch gut zu. Obwohl sie wenig trinkt. Sie trinkt sehr kleine Mahlzeiten aber eben dafür Momentan noch NAchts. Ist ja auch Ok wenn es drinnen bleibt. Aber wie eben schon gesgat es kommt immer noch oft vor das alles wieder hoch kommt. Feste Nahrung behält sie gar nicht bei sich. Auch nicht aus der Flasche, dass haben wir auch schon probiert.

    Sie hat auch schon zwei dicke MAgenDarm Infekte hinter sich. Der letzte zu Weihnachten da hatte sie glatte 1 1/2 kilo abgenommen. Bei den Ärtzen bei denen wir bis jetzt waren hatte ich das Gefühl sie spielten das immer runter. Wir bekammen immer nur zu hören das so ne Grippe eben rumgehen würde. Nur das unser KInd eben das schon irgendwie immer hat wollte keiner hören.

    Wir sind jetzt seit letzter Woche bei einer neuen Ärztin, weil ich einafch nicht mehr kann und weiter weiß. Das ist doch alles nicht normal. Das Spucken immer noch oft Erbrechen und keine feste Nahrung wollen wie behalten können. Diese Ärztin hatt uns auxch zum Ultraschall geschickt wo jetzt das Ergebniss kam. Mo gehen wir zum Blutabnehmen.

    Lena ist sehr wechselhaft drauf. D.H. sie kann zwar viel Lachen aber sie weint sehr sehr sehr viel. Und lässt sich nur schwer beruhigen. Ich fühle mich von den Ärzten irgendwie nicht ernstgenommen,. Denn wenns ie dann beim Arzt mal nicht brüllt, heißt es sei wäre doch gut drauf und somit gesund...??!! Das kann doch nicht sein Auch das sie zunimmt nimmt jeder als anlas das wir uns wohl nur anstellen. Ich hoffe die neue Ärtzin ist besser, wir waren ja nun erst einaml das,a ber sie hat es ja schon ernster genommen und siehe da man hat was gefunden.

    Sorry was lang geworden den ich musste michauch mal auskotzten..sorry. er belastet total. wir bekommen keinen Schlaf, Fabi leidet muss auch viel zurück stecken und ich sehe doch das es Lena nocht wirklich gut geht.

    Und nun hat sie auch noch wieder ne dicke Erkältung. :heul:

    Ich hoffe einer von euch hat erfahrungen damit??!!

    Danke
     
  2. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ...cardiainsuffizienz

    Hallo Silke,
    mit der Diagnose kann ich jetzt im Augenblick nichts anfangen.
    Meine Kleiner hat 13 Monate gespuckt, es wurde auch nichts gemacht, da er immer gut zugenommen hat. Es ist nervig, die Spuckerei, da kann ich dich gut verstehen.

    Wieso nimmt Lena keine feste Nahrung?
     
  3. AW: ...cardiainsuffizienz

    Hallo

    Ist Cardiainssufiziens ein anderer Begriff für Reflux ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  4. AW: ...cardiainsuffizienz

    Ok, Google hats mir verraten, es ist dasselbe.

    Also Dein Bericht könnte fast von mir sein. Zoé hat auch Reflux. Sie bekommt Medis einen Protonenpumpehemmer, die die Beschwerden zwar lindern, aber nicht ganz zum verschwinden bringen, Magensäure ist ja trotzdem noch vorhanden.

    Wenn sie krank ist, ist der Reflux schlimmer, und krank ist sie fast ständig. Refluxkinder sind auch anfälliger für Krankheiten ein Teufelskreis also.

    Punkto essen ist mit Zoé auch eine Glückssache: ist sie gerade gesund isst sie ganz wunderbar. Ist sie krank, isst sie ganz schlecht. Es gibt auch durchaus Tage wo sie nur Flaschen bekommt, ausser der Milchbrei der geht igendwie immer.

    Brot, weichgekochte Kartoffeln oder Nudeln, da verzieht sie nur angewiedert das Gesicht.

    Aber das kann echt alles am Reflux liegen sagte unser Kinderarzt.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  5. AW: ...cardiainsuffizienz


    Hallo,

    leider ist es ja nicht nur das spucken... sondern richtig schwallartiges erbrechen. Es ist dann wirklich oft die ganze Nahrung...

    Warums ie die so verweigert wissen wir auch nicht so genau.. der Radiologe vermutet wohl eben wegen der cardioinsuffizienz... aber sie erbricht die Nahrung ja auch immer wieder...
     
  6. Sämmy

    Sämmy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Köln
    AW: ...cardiainsuffizienz

    Lisa hat als Säugling auch " alles " erbrochen, und bis die Ärzte das einen mal glaubten war sie schon fast ausgetrocknet, dann mußten
    wir ihr Kinderbett am Kopfteil mit zwei Kisten ( wasser) höher stellen und sie bekam zum Andicken der Milch so ein Geel und sie mußte auch Propulsinsaft nehmen!

    Danach ging es schlagartig besser!

    Aber selbst jetzt mit 10 Jahren erbricht sie häufiger als andere Kinder, und das öfters ohne Grund!

    Viel Erfolg
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: ...cardiainsuffizienz

    Ach Silke, :tröst:
    ich kann Dir im Moment leider keinen Tipp geben, da ich mich damit nicht auskenne. ich drück Dich einfach mal ((((Silke))).
    Hoffe, dass Ihr bald bessere ärztliche Hilfe bekommt!
    LG Uta
     
  8. AW: ...cardiainsuffizienz


    Hi,

    das ist lieb von euch.
    Wir hoffen bald mehr zu wissen und das alles in Ordnung kommt. dennsie quält sich ja nun auch damit...
    :oo:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...