Brauche Hilfe beim Inhalieren

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Sfanie, 18. April 2009.

  1. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    nein, nicht ich muß inhalieren, sondern Noric. Er hat jetzt zum 2x innerhalb 1 Monats Bronchitis. Muß schon wieder AB geben, sonst befürchtet mein Ki-Arzt, dass er nächste Woche im KH liegt wegen Lungenentzündung.

    Jetzt hab ich noch ein Leihgerät bekommen zum Inhalieren für Noric. Allerdings sind keine Nasenstöpsel dabei sondern das Teil das man halt an den Mund hält. Wie ne Maske schaut das aus, wo die Nase und der Mund dann innen ist.

    Noric brüllt ohne Ende und es ist wirklich eine Tortur ihn inhalieren zu lassen.

    Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps was ich noch machen kann?

    Mein Ki-Arzt meinte in der 1. Tiefschlafphase anbringen. Das funktioniert aber nicht, das Teil alleine macht ja schon nen Höllenlärm. Er schläft sowieso wieder sehr unruhig und wacht alle 30 Minuten auf. Am Tag ist an Schlaf gar nicht zu denken.

    War ja mit ihm vor 2 Wochen bei der Osteopathin, die meinte ja damals schon, die Bronchitis hat sein Nervensystem angegriffen, sodass er schlecht in den Schlaf findet. Sie hat ihn fast geheilt, braucht aber noch ne 2. Sitzung, damit er wieder vollständig gesund ist. Am 29.04. wäre bzw. ist die 2. Sitzung. Nur dummerweise hat er sich jetzt wieder nen Infekt eingefangen, der sich natürlich gleich wieder auf die Bronchien abgesetzt hat! :ochne:

    Die Osteopathin hab ich gestern leider nicht mehr erreicht. Ich hoffe halt mal, dass sie am Montag zurückruft. Denn das Schlafen war bis vor der neuen Bronchitis wieder völlig ok. Jetzt ist natürlich alles wieder durcheinander.

    Essen mag er nicht und mit Müh und Not trinkt er zumindest die Milchflasche. Auch etwas Tee bring ich in ihn rein. Hält sich aber auch in Grenzen. Lt. Ki-Arzt trinkt er auch zuwenig. Soll jetzt die Milchflasche verdünnen!

    Hilfe, Bütte!
     
  2. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Brauche Hilfe beim Inhalieren

    In dem Alter hat bei Marek beim Inhalieren Singen und Tanzen geholfen (allerdings kommt man nicht weit vom gerät weg und sollte es nicht vom Tisch runterziehen, dabei gehen die gerne kaputt) oder eine zweite Person, die ihn abgelenkt hat, während er auf meinem Arm war und inhalieren mußte.
    Als er ein knappes Jahr alt war, haben wir ihm immer wieder die gleiche Kinder DVD vorgespielt. Das fand ich zwar für einen knapp einjährigen unpassend, aber fernsehen war das einzige, was ihn zum vernünftigen Inhalieren brachte. :umfall:

    Zum Essen: Marek hat leider bei jeder Bronchitis abgenommen, den ultimativen Tipp habe ich also nicht. Ich habe dann aber ruhig wieder feste Mahlzeiten durch Flaschen ersetzt oder auch wieder Breie für kleinere gegeben. Vor allem Stücke störten ihn dann plötzlich. MiluvitMit ging fast immer als Brei. :winke:

    Gute Besserung
     
  3. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche Hilfe beim Inhalieren

    Danke für Deinen Tipp. Nur sobald das Ding an ist, schreit er wie verrückt! Hab ihn auf dem Arm genommen und getanzt und gesungen, nichts zu machen. Ich versuch es halt immer wieder. Ein wenig bekommt er ja ab!

    Das hab ich schon gemerkt, stückig würgt er sofort wieder raus. Hab nen MiluvitMit hier, nur stückig :umfall: Versuch es später mal mit dem anderen Grießbrei, den er sonst immer ißt! Dieser ist auch nicht stückig, der flutscht vielleicht besser!

    Biete ihm halt alle 5 Minuten was zu trinken an und ein wenig Obst-Getreide-Brei in zweierlei Form: einmal zum trinken, einmal zum löffeln! Ist nur von wenig Erfolg gekrönt!
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Brauche Hilfe beim Inhalieren

    Oft essen anbieten, war bei meinem Zwerg nicht die Variante. Dann hat er fast nichts mehr genommen. :umfall:Ausprobieren würde ich es an Deiner Stelle trotzdem.

    Ich weiß nicht mit was Dein Kleiner inhaliert und wie es bei ihm hilft, bei meinem half das inhalieren aber immer sehr gut. Außerdem war mir eine kleine Menge inhaliertes Kortison immer VIEL VIEL VIEL lieber als eine große Menge als Zäpfchen. Daher habe ich an den Tagen, wo er mal nicht inhalieren wollte, es trotzdem alla Mama rabiata durchgezogen. Dabei habe ich immer wieder erklärt, dass es sein muss, weil es hilft, er mir aber sehr leid tut, weil er es so wenig mag. Er musste das erste Mal mit 4 Monaten inhalieren. da hat er die Worte auf jeden Fall noch nicht verstanden, aber der Ton hat schon geholfen, auch mit einem knappen Jahr. :winke:
     
  5. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Brauche Hilfe beim Inhalieren

    Hallo,

    also inhalliert haben wir auch bis zum Abwinken.
    Bei uns hat nur der Fernseher geholfen, Heidi lief rauf und runter.
    Vorteil: es kann den Inhalator übertönen :hahaha:, und die Maske nicht gleich ans Gesicht pressen, sondern erst mal ein Stückchen weg halten.
    Das wird schon, bleib ruhig und probiere es immer wieder.
    Gute Besserung!

    Bianca
     
  6. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Brauche Hilfe beim Inhalieren

    Gerät anmachen und dem Knirps erstmal das Zubehör selber in die Hand geben. Da konnten die Kids das erstmal kennenlernen

    Sandra
     
  7. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche Hilfe beim Inhalieren

    Er muß "nur" Salzlösung inhalieren, kein Kortison.

    Ich versuch es halt jetzt immer mal wieder. Ich halt das Teil auch ein wenig weg von ihm, wenn es an ist. Aber da brüllt er sofort los. Ich sag es ihm auch, dass es sein muß und dass es dann besser wird. Ob er es versteht? Keine Ahnung! Ich probier es halt weiter. Hab das Gerät ja jetzt 3 Wochen hier stehen!
     
  8. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche Hilfe beim Inhalieren

    @Susala:

    Hab ihm grad den Milchbrei gegeben, zumindest versucht zu geben: der erste Löffel ging postwendend wieder raus, der zweite blieb innen und der dritte kam zusammen mit dem zweiten wieder raus :ochne::(

    Langsam mach ich mir Sorgen. Tee hat er gerade mal bis jetzt etwas über 100 ml getrunken. Die Milchflasche wurde einmal mit 185 ml. ausgetrunken, bei den 2 anderen waren es zusammen ca. 150 ml. Sonst nichts!!!

    Jetzt hat er auch noch Durchfall! Bis jetzt nur einmal und es hielt sich noch in Grenzen. Hoffentlich gehts nicht weiter!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...