Brauche eure Hilfe...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Anja mit Paul, 16. Februar 2004.

  1. Anja mit Paul

    Anja mit Paul Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo in die Runde,

    ich möchte euch mal um einen weisen Rat bitten :)
    Mittlerweile weiss ich nicht mehr, was ich noch tun soll: Paul schläft mittags üüüberhaupt nicht. Er ist aber hundemüde, gähnt in einer Tour, reibt sich die Augen und ist unausstehlich zerrig! Aber alle möglichen Einschlafvarianten schlagen fehl. Dunkles Zimmer, helles Zimmer, nach dem stillen, vor dem stillen, mit streicheln, ohne streicheln, Liedchen singen (ok, da hätt ich vielleicht auch nicht schlafen können... :)) :D , also so ziemlich jede, für mich erdenkliche, Variante hab ich durch, aber das Kind ist nur am schreien!! Wir fangen das Spiel schon ca. 1h nach dem morgendlichen Aufstehen an, denn da ist er das erste Mal schon wieder am gähnen. Wenn ich grosses Glück habe, bekomme ich ihn tagsüber vielleicht mal dazu, eine 1/2 h zu schlafen, aber das war dann meist auch ein Kampf!! Meist ist es so, das er bis abends dann ziemlich nörgelig ist (ist ja auch verständlich), und dann "halb tot" gg. 18 Uhr ins Bett geht!Das komische ist, Dass es da relativ problemlos geht *dreimalaufHolzklopf*.
    Was mach ich bloss falsch??? :heul: Ich weiss mir echt keinen Rat mehr, BITTE HELFT MIR!!!

    Genervte Grüsse und in Hoffnung auf Hilfe
     
  2. Hallo Anja,

    mensch erstmal möcht ich sagen, daß es dir nicht alleine so geht :-D Es ist nur eine Phase *immerwiederholentu* Bei Anna hab ich es so gemacht wenn gar nix mehr ging und ich einem kleinen Nervenzusammenbruch sehr nahe war, rein in den Kinderwagen und raus an die frische Luft. Wir waren meist noch nicht mal um die Ecke da hat die Maus geschlafen. Auch wenn man selbst dann zu nix kommt, aber nach dem Spaziergang war mein Kind immer ausgeschlafen und ausgeglichen.

    Viel Glück und ruhige Tage
    wünscht Silvana
     
  3. Frauke

    Frauke die aus dem Computer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Anja,
    ob es ein weiser Rat ist weiß ich nicht, das ist schwer zu sagen.

    Bei uns war wichtig, immer das gleicht Ritual beizubehalten und das wirklich konsequent.
    So wusste Wiebke wirlklich immer - und das noch heute - wenn Mama das macht, dann geht es ins Bett. Basta. Auch Genörgel gehört dazu.

    War denn in der letzten Zeit etwas Besonderes? Hast du die Nahrung umgestellt? Dann haben die Kleinen das schon mal und wissen nicht so richtig wohin mit sich und ihrer Umtriebigkeit.

    Ganz gut hilft den Kindern, wenn sie wissen:
    1. wir spielen,
    2. essen,
    3. Windel
    4. Bett

    1. spielen,
    2. essen,
    usw.

    Je nach Tageszeit wird dann ein Spaziergang, die Pekip-Gruppe, der Schwimmkurs in die Wachphase eingeplant. Aber der Schlaf am Morgen und am Nachmittag bleibt bei den meisten Kindern noch lange erhalten. Wiebke schläft immer noch 2 STunden am Nachmittag. (Sie ist jetzt 2,5 Jahre alt.)

    Und das Zubettgehritual sollte auch immer gleich sein.

    P.S. Poste doch auch mal im Forum für Schlafprobleme. Da bekommst du sicher auch noch Tipps.
     
  4. hallo,

    wir haben genau das selbe problem gehabt.
    Noah war den ganzen vormittag müde aber vor dem essen schlafen ne, keine chance. Nach dem essen auch keine chance.
    Mit viel ablenkung hab ich ihn etwas erträglich bekommen.

    Jetzt haben wir es so, um 14.00 kommt er in den Kinderwagen, wir sind spazieren bis ca. 15.00 dann stelle ich den wagen auf die terrasse und er schläft weiter bis 15.30-15.45 Das hat sich so gut eingespielt.
    Er ist ausgeglichen und vormittags gut drauf auch wenn er nicht schläft.
    Aber ohne seinen spaziergang geht nix.

    Vielleich schläft er im kinderwagen besser?? Es schaukelt doch so schön.

    Vielleicht hilft Dir das



    yvonne
     
  5. SoDDa

    SoDDa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
    Homepage:
    Ich würde auch sagen, wenn er absolut nicht schlafen will, einfach spazieren gehen, das hilft Wunder :jaja:
     
  6. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    Hi

    Jetzt kommt noch eine die nochmal den gleichen Senf schreibt. :)
    Spazieren gehen ist echt ein Wundermittel :jaja:

    Steffi
     
  7. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Bei Marlene war das auch schon immer so, daß sie super oft müde war und zum Verrecken nicht einschlafen wollte. Ich glaub, es gibt nix, was ich nicht probiert hab.

    Mittlerweile haben wir uns insofern arrangiert, daß Marlene tagsüber überhaupt nicht mehr schläft (außer wir sind mit dem Auto unterwegs), sich aber scheinbar so daran gewöhnt hat, daß sie auch nur noch ganz selten deshalb quengelt.
    Und wenn ich selbst gern nen Mittagsschlaf machen würde, nehm ich sie mit in mein Bett. Dann schläft sie bis zu 2 Stunden! :-D
     
  8. Hallo,

    erst einmal wird jetzt mehr und mehr ein geordneter Tagesablauf wichtig.
    Also die Schlafens und Essenszeiten sollten immer (möglichst) gleich sein, damit Dein Kind sich daran orientieren kann.
    Und dann versuch es mit einem gemeinsamen Mittagsschlaf. Die meisten Kinder schlafen dann besser und länger.
    Zusammen liegen und kuscheln.
    Das tut Dir sicher auch gut. (Mir schon :-D )
    Und vergiss es, etwas schaffen zu wollen, wenn das Kind schläft, das riechen die... :-D


    :winke:
    Silke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...