Brauche eine hundesichere Idee

Dieses Thema im Forum "Rund ums Haus" wurde erstellt von Sonja, 26. Dezember 2008.

  1. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke:

    Jetzt im Urlaub wollen wir den Flur in Angriff nehmen.

    Zur Zeit stehen da drei Bücherregale, vollgestopft mit Büchern.

    Seit 1 1/2 Jahren :umfall: stehen davor so eine Art Spanplatten :umfall: :umfall: :umfall: weil Rajka ALLE Bücher zerfetzt, die sie erwischen kann.

    Das soll natürlich keine Dauerlösung bleiben und so suchen wir nach einer Lösung, die nicht zu viel kostet und eben hundesicher ist.

    Das Einzige, das mir einfällt, sind Schränke mit Fachböden und Türen.

    Hat jemand eine andere Idee? :???:

    Liebe Grüße
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Brauche eine hundesichere Idee

    Was habt ihr denn für Regale?

    Wir haben hier für unsere Ivar-Regale Türen, die man an das bestehende Regal dran schrauben kann. Passt sehr gut dazu und dürfte auch recht hundesicher sein.

    Ansonsten hätten wir auch die Möglichkeit, die Regalböden einfach höher anzubringen (also erst dort, wo Hund oder Katze nicht drankommt). Geht ja aber auch nicht bei jedem Regal.

    Ansonsten :???: Werd ich mal drüber grübeln ....


    :winke:

    Rosi
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Brauche eine hundesichere Idee

    Keine von Ikea, so Billigdinger - ganz einfache Regale sind das.

    Tja - mit höher stellen ist das so eine Sache: erstens haben dann meine Bücher nicht mehr Platz und zweitens kann Rajka sich ja so groß machen, dass ich nur noch ca. 1/3 des Bücherregales zur Verfügung hätte :)

    Aber denk ruhig mal weiter :)
     
  4. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Brauche eine hundesichere Idee

    Mir fällt auch nur die Lösung mit Türen ein - aber sollten Bücher nicht offen lagern, damit das Papier Luft bekommt *grübel*?

    --> beim Pferd kannst du das, was es anknabbert (z.Bsp.seine Decke) mit einer Paste einschmieren, die schmeckt grauslig - aber das wird wohl eher nicht in Frage kommen?? :mrgreen:

    Hmm, Bücher wegräumen - aber das ist so eine Sache, ich liebe sie auch alle einzeln!

    Hund umpolen??


    Ich weiß a net...


    :bussi: Evelyn
     
  5. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Brauche eine hundesichere Idee

    Ich weiß auch genau, warum sie das macht: aus Protest. Wenn wir zu Hause sind, stellt sie GAR NICHTS an - wirklich nichts.

    Wenn ich aber nur Tim zum Bus bringe (10 Minuten) und eine Tür offen lasse oder irgendwas liegen lasse, dann kann ich sicher sein, dass das dann kaputt ist :(

    Neuerdings kann sie Türen öffnen und hat kürzlich (neben Zeitschriften, Büchern, dem Mülleimer und Klopapierrollen) Tims neue Schienbeinschoner zerfetzt. Ich glaube sogar, sie hat einen halben gefressen :umfall:

    Es gingen echt schon so viele Bücher drauf :(
     
  6. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Brauche eine hundesichere Idee

    O je, wie doof!!!


    Sie ist ungern alleine?


    Echt heftig - wenn sie jetzt sogar die Türen aufkriegt und 10 Minuten deiner Abewesenheit dazu ausreichen, ein Chaos zu veranstalten...


    Ja, wohin räumen? --> bei mir war's immer der Speicher (oder der meiner Eltern...).
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Brauche eine hundesichere Idee

    Hm, Sonja, habt ihr schon mal ausprobiert, ob ihr sie mit z.B. einem Büffelhautknochen ablenken könnt? Oder ihr etwas hinlegen, was sie zerfetzen darf, natürlich nur etwas das für sie nicht schädlich ist.

    Ich grübel mal weiter!


    :winke:

    Rosi
     
  8. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brauche eine hundesichere Idee

    Oh je, Sonja.

    Unser Dexter (9 Monate) macht auch sehr viel Blödsinn :), aber das ist normal bei einem jungen Hund. Türen öffnet er übrigens schon seit 3 Monaten :umfall:. In der Wohnung alleine? Undenkbar. Nicht mal für 10 Minuten. Er würde auch alles, was er findet ankatschen und zerlegen. Er hat eine Decke, die er über alles liebt. Aber die ist zwischenzeitlich eigentlich ein Fetzen, der aus vielen vielen Löchern besteht. Wenn er die hat, nimmt er auch meist nix anderes her. Wir müssen ihn in solchen Situationen, wie du sie beschreibst (mal 10 Minuten außer Haus sein o.ä.) in seine Flugbox einsperren, die bei uns im Büro steht. Das haben wir von Anfang an so praktiziert und es macht ihm überhaupt nix aus. Im Gegenteil, wenn es ihm unter tags mal zu hektisch wird, wenn Leonie mit ihm "Pferd spielen" will oder so, dann geht er freiwillig in seine Box und schläft dort. Sie ist quasi seine Rückzugsmöglichkeit.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...