Bin schon total verzweifelt, wieder krank???!!!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von MoniJe, 4. Juni 2003.

  1. Chantal war in letzter Zeit so oft krank.
    Immer wieder Fieber, erbrochen und dann nichts mehr essen wollen.
    Seit paar Tagen hat sie schnupfen und seit zwei Tagen Fieber um 39 C.
    Ich dachte jetzt im Sommer werden wir vor Infekten verschont.
    Pustekuchen.
    Chantal wurde vor einer Woche geimpft (Masern, Mumps).
    Kann es damit was zu tun haben?
    Hab irgendwo gelesen, dass man nach der Impfung Fieber bekommen kann.
    Soll ich mit ihr zum Arzt, oder noch ein paar Tage warten???
    Ach, ich weiß gar nicht mehr was ich machen soll. :(
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    bei temperaturen um die 39° auf jeden fall fiebersenken und ab zum arzt :jaja:

    ligrü
    jackie
     
  3. Hallo Moni,

    vielleicht zahnt Chantal ja gerade. Devon hat bei jedem Zahn bisher einen Schnupfen bekommen, manchmal auch mit Fieber. Das Fieber finde ich jetzt nicht extrem. Bei Kindern ist es schnell sehr hoch und ich finde, man merkt es immer ganz gut am Zustand der Kleinen. Devon ist oft mir 39 Grad noch ganz fit und es heisst ja, dass Kinder das Fieber brauchen um das Immunsystem zu staerken.

    Gute Besserung :blume: wuenscht Nicole
     
  4. hallo,

    fiebersenkenden mitteln erst ab 39,5! darunter nur bei gefährdeten kinder (fieberkrampf o.ä), das fieber hat schon ein sinn, der körper wehrt sich und das ist gut so.

    so heftig kann die reaktion von der impfung nicht sein, eher ein unerkanntes infekt und dann darauf geimpft - das wetter tut sein übriges. wenn sie sonst noch munter ist, viel zum trinken geben (essen ist nicht so wichtig, gerade bei der hitze) und abwarten, sonst lieber zum arzt.

    gute besserung,
    gabriela
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    MMR läßt grüßen!

    Bei dieser Impfung tritt Fieber als Nebenwirkung 7-12 Tage nach der Impfung auf, es ist eine Reaktion gegen die Viren, die gespritzt wurden.
    Also, ich würde damit nicht zum Arzt gehen, solange das Fieber nach 1-2 Tagen sinkt und nicht länger bei 40 Grad verweilt.
    MMR ist eine recht heftige Impfung :jaja: und das Fieber als Nebenwirkung kommt recht häufig vor. Mein Sohn hatte 2 Wochen danach eine Erkältung mit einem Krupp-Tag, die sich dann zu einer viralen Lungenentzündung ausgebreitet hat. Eigentlich ist er eher gut beieinander; ich schätze MMR war auch seinem Imunsystem zu viel.

    Lulu[/b]
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    hello, ich nochmal

    jan hat mmr supi gut vertragen - zum glück.

    mein kia hat gesagt fieber senken ab 38,5, ich selbst gebe aber zäpfchen erst ab über 39,5 (vorher versuch ich es mit hausmittelchen etc). noch ne info vom kia: fiebr bringt bei viralen infekten herzlich wenig (er sagt, schön wär's) weil viren durch fieber nicht zu killen sind. bei bakteriellen infekten ist das was anderes, da unterstützt fieber den kampfprozess.

    was man beim fiebersenken auch bedenken soll: das viele auf und ab ist schlecht für den kreislauf aber fieberr ab 41 grad geht schon in richtung lebensbedrohlich.

    wichtig ist - wie schon geschrieben - den allgemeinzustand des kindes zu beobachten: jan zb ist mit 39 noch richtig lustig, matt und teilnahmslos wird er erst, wenn das fieber gegen 40 geht.

    liebe grüsse und gute besserung
    jackie
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Jackie,
    das versteh ich jetzt nicht :???: rätsel...
    Warum kommen dann diese ganzen Virusinfektionen mit Fieber? Wenn es dem Köper doch nicht hilft :eek:?!?
    Petra oder Ute, könnt Ihr dazu etwas sagen? Das interessiert mich jetzt doch. Daß Fieber und Virusinfektionen zusammenhängen ist so sicher wie das Amen in der Kirche (Windpocken, Ringelröteln, Erkältungen, MMR-Nebenwirkungen...)
    Lulu (die es gar nicht glauben kann...)
     
  8. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    liebe lulu

    ich nehme an, dass fieber ne normale reaktion des körpers auf feindliche intruder ist

    ich dachte auch immer, dass fieber in jedem fall hilfreich ist. aber wie gesagt, mein kia hat das diversifiziert :(
    mag sein, dass er recht hat, schliesslich soll man geräte etc, die mit babys in berührung kommen, auch auskochen (100 grad) und fieber hat ja "nur" maximal 42 grad :???: :???:

    mich interessiert auch, was ute und petra dazu sagen :jaja:

    :winke:
    jackie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...