Bin ich nun einer dieser "komischen Muttis"???

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von be_dazzled777, 15. Juli 2008.

  1. Halloli
    Ersteinmal moechte ich Hallo sagen,:winke:
    Dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe das ihr nicht alle gleich den falschen Eindruck bekommt, moechte aber hier einmal erliche Meinungen bekommen (da zu Hause sich die Gemueter scheiden und ich meine Freundinnen gar nicht fragen moechte.) :ochne:
    Also "here it goes"
    Mein Nesthaechchen und( IVF wunderkind) ist meine kleine Prinzessin. Sie war im Mai 3 Jahre und seit dem Tag ihrer Geburt sehr sehr anhaenglich. Lange Rede kurzer Sinn ich stille sie immer noch jeden abend und manchmal morgens. Meine anderen Zwerge (20,17,16,11 Jahre)habe ich nur je 3-8 monate gestillt.
    Ich habe schon ein paar mal versucht (zugegebener Weise wahrscheinlich nur halbherzig) meiner Maus zu erklaeren das sie nun zu gross ist fuer die Brust und das wie trotzem kuscheln koennen, allerding gibt das jedesmal bitterliche Traenen und ein langes Betteln und unentliche Fragen warum ich sie nicht mehr lieb hab und das ich ja auch gaaaaaanz vorsichtig ist und mir gaaaarantiert nicht weh tut und das es ja ein Geheimnis sein koennte (weil ich dummerweise gesagt habe das Papi das auch nicht so toll findet) :(
    Meine Familie findet das ganze schrecklich und wie streiten oft darueber,:bruddel: meine Grossen finden es abartig und halten mich fuer "totally weird" :piebts:
    Ich selbst geniesse die Naehe beim Stillen aber habe natuerlich Angst das alle denken ich bin totall bekloppt und natuerlich moechte ich auch keine Schaeden bei der Kleinen anrichten.:(:(
    Ich bin total traurig und weiss garnicht ob ich jetzt total falsch handle die kleine noch zu stillen oder ob ich den rest der Familie sagen soll das ich aufhoeren wenn die Maus bereit dazu ist .....
    Wer gibt mir einen Rat ...

    Sabine aus England
     
  2. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bin ich nun einer dieser "komischen Muttis"???

    Hallo und Herzlich Willkommen hier,

    also ich denke es ist jedem SEINE Entscheidung. Und in der heutigen Zeit ist eher "normal" nur 6mon zu Stillen statt eben 2 wie die WHO empfiehlt.

    Ich habe auch sehr lange gestillt, habe es irgendwie auch nicht geschafft sie abzustillen. Egal welche Tips ich auch bekommen habe, es hat nicht Funktioniert.

    Wurde auch von einigen Bekannten für total *verrückt* erklärt... nun beide hab ich mit fast 2 Jahren jetzt abgestillt´. Aber auch nur weil ich jetzt wieder Schwanger bin :hahaha:

    Josephine meine erste konnte ich auch erst Abstillen als Johanna sich Eingenistet hat. Weiß der Geier wieso.

    Jetzt war es mir sehr unangenehm Johanna zu Stillen ich hatte regelrecht ein "Ekelgefühl" nicht gegen Johanna oder gegen ihre "Spucke" (sag ich jetzt mal so) eher konnte ich das Sauggefühl nicht mehr Ertragen. Es war sooo unangenehm. Und dadurch hat Johanna gemerkt das ich WIRKLICH WILL! Und hats verstanden und nicht mehr geweint.

    Ich denke wenn du noch nicht mit vollem Herzen beim Abstillen bist, funktioniert das auch nicht so richtig.
    ...

    Du musst wissen was für Euch gut ist...


    lg
     
  3. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bin ich nun einer dieser "komischen Muttis"???

    Hallo,

    natürlich bist du eine der "komischen Mütter". Ich selbst aber auch, obwohl ich nur 14 Monate gestillt habe. Ich bin auch sehr oft ganz blöd angeschaut worden. Aber es ist ganz allein deine Entscheidung! Lass dir nichts einreden.

    Ich muß wohl zugeben: ich habe eine Tochter die 3 ist und ich könnte es mir (für mich persönlich) absolut nicht vorstellen in dem Alter noch zu stillen. Aber wie ich schon schrieb: jeder soll es für sich selbst entscheiden.

    LG
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Bin ich nun einer dieser "komischen Muttis"???

    Hallo Sabine!

    Ich finde deine Frage äußerst schwierig, aus dem einfachen Grund, daß jeder es anders empfindet, was "gesund" ist und was nicht?!

    Die Mehrheit deiner Umwelt äußert sich ja ganz klar gegen das Weiter Stillen, und die wenigen, die es eher gutheßen würden, werden da wohl eher kleinlaut gar nichts sagen, denn sich auf Diskussionen einzulassen, schätze ich.

    In erster Linie denke ich: Richtig ist, was euch beiden "gut" tut und sich für dich im Bauch auch richtig anfühlt!

    Aber nun zweifelst du, es gibt Menschen in deinem Umfeld, die gegen das Stillen sprechen und du bist ins Wanken gekommen.

    Geh in dich, frage dich, was du wirklich willst, ob du weiter machen möchtest und wenn ja, wie lange eigentlich und dann straff die Schultern und stehe zu deiner Entscheidung!
    Halbherzige Abstillversuche werden eben jenes bleiben, weil deine Tochter eh spürt, daß du da nicht 100%ig hinter stehst!

    In wie weit man einem langzeit-gestilltem Kind "schaden" kann, weiß ich nicht, aber hier gibt es vielleicht die ein oder andere Mutter mit Erfahrungen diesbezüglich?!

    Ich wünsche dir auf alle Fälle eine gute Entscheidungsfindung, und daß du -egal was du machen willst- dann auch dahinter stehen wirst/kannst!

    :winke:
     
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Bin ich nun einer dieser "komischen Muttis"???

    :winke:

    Du, das kann ich mir "so" aus meiner jetzigen Position auch nicht vorstellen!
    Aber ich könnte mir vorstellen, daß man es gar nicht so als "außergewöhnlich" empfindet wie die Umwelt, wenn man "einfach weiter stillt" und gar nicht darüber nachdenkt, wie das Kind gewachsen ist... Ist dann wohl so "normal" wie die Milchflasche, die man irgendwann abgewöhnt...


    Als ich damals schwanger mit Sebi war, hatte ich eine Bekannte, die ihre 4-Jährige Tochter auch noch ab und an gestillt hat.
    Und auch, wenn es sich befremdlich für mich anfühlte, sie stand da hinter und es war für alle Beteiligten ok.

    :winke:
     
  6. AW: Bin ich nun einer dieser "komischen Muttis"???

    Hallo Alina, Nats und Corinna
    erstmal vielen Dank fuer eure erlichen Antworten. Komischerweise habe ich mir auch nie nicht vorstellen koennen so lange zu stillen. Aber wie Corinna gerade geschrieben hat" wenn man "einfach weiter stillt" und gar nicht darüber nachdenkt, wie das Kind gewachsen ist."
    Warscheinlich ist das der Fall bei mir. Als ich damals meinen ersten Sohn hatte, traff ich eine Mutter die ihren Sohn noch mit 2 stillte (haaa ich hab damals nur so gedacht mmhhh komisch wuerd ich niee machen so ein grosses Kind das einfach daherkommt und mal so eben "bitti" sagt.)
    Haaa und nu bin ich die jenige. Vieleicht ist es weil ich aelter bin, vieleicht weil sie mein Nesthaeckchen ist. Ich weiss nur das der Druck von der Familie so gross ist und was fuer mich natuerlich war ist auf einmal komisch, verkehrt und angeblich richtig "ekelig"
    Obwohl ich weiss das es langsam Zeit wird Leia abzustillen.
    Liebe Gruesse
    Sabine
     
  7. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Bin ich nun einer dieser "komischen Muttis"???

    Mein Cousin wurde in dem Alter auch noch gestillt, ich fand das befremdlich und es war wohl einer der Gründe mich gegen das Stillen zu entscheiden - ich konnte mich ab da garnicht mehr damit identifizieren... ABER: Er hat keinerlei Langzeitschäden davon getragen :-D und Mama und Kind ging es damit sehr gut - warum also nicht..?

    :winke:
     
  8. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Bin ich nun einer dieser "komischen Muttis"???

    Hallo :winke:

    Verfahrene Situation und auch gar nicht mit "richtig" oder "falsch" zu beantworten. Aber das willst Du ja auch gar nicht ;)

    Ich für meinen Teil find das Stillen eines Kleinkindes schon befremdlich, weil ich eben sehe was ein Kind in dem Alter schon alles kann, wie selbstständig es geworden ist, wie groß sie sind eben.

    Dann erscheint mir das an die Brust gehen eben nicht altersgemäß.

    Vielleicht aber auch nur, weil man es seltener in dem Alter noch mitbekommt.

    Ich find es z.B. genauso befremdlich, wenn mein Patenkind mit fast 5 Jahren noch gewickelt wird....aber eben auch nur weil ich es so ungewöhnlich finde und sie ansonsten eben schon soooo viel kann und macht und gross ist.

    Es gibt eben soooo viele Situationen die ich nicht schlimm, aber eben gewöhnunsgbedürftig finde, würde es deshalb aber nie jemandem schlecht reden.

    Wenn Du Dich im Innersten gut damit fühlst - lass die anderen reden.

    Oder hast Du das Gefühl, dass Dein Umfeld schon recht hat, Du es aber einfach nicht schaffst durchzuhalten?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...