Bin hilflos mit Maltes Verhalten:ich weiß nicht weiter, ACHTUNG LANG!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Minibi, 25. Oktober 2005.

  1. Minibi

    Minibi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Hallo ihr Lieben,
    ich wende mich an euch, in der Hoffnung neue Ansätze und Hilfen für mein Handeln im Umgang mit Malte zu finden.
    Es ist schon seit längerer Zeit sehr sehr anstrengend mit ihm und ich habe das Gefühl es tritt keine Verbesserung ein.
    Ich erzähle einfach mal...
    er wird bald 2 Jahre alt (nächsten Monat) und ist sprachlich wie ich finde sehr verzögert, er kann maximal 7 Worte (mama, papa, dada, heia, hilda (seine Oma),okay, hatschi, setzt diese Worte aber nicht gezielt ein sondern sie kommen mal oder auch nicht.
    er zeigt auf alles, will alles wissen wie es heißt, aber von ihm selber kommt kein Ansatz es zu versuchen zu sprechen.
    dadurch ist er denke ich auch selber genervt, weil er sich nicht ausdrücken kann.
    Ich selber verstehe was er mit seinen ähs usw meint und gebe ihm was er möchte.
    Doch ich weiß nicht ob das der Weg ist damit er endlich spricht.
    Es nervt mich selber z.Z. daß er einfach nicht sprechen mag.

    Sein weiteres Verhalten ist meistens sehr aggressiv, gegen gegenstände aber auch gegen mich.
    Er hält sich grundsätzlich nicht an Regeln, ich bin mittlerweile fast soweit alle Räume bis auf sein zimmer und Küche abzuschließen, weil er uns schon soviel kaputtgemacht hat.
    So läßt er immer wieder den Toilettendeckel knallen, so daß er jetzt einen Sprung hat, reiß mir Türen aus den Scharnieren vom Wohnimmerschrank etc.

    Jeden Tag gehe ich 2x mit ihm nach draußen, damit er sich ausrennen kann, doch dort hört er ebensowenig.
    Er rennt los, hört nicht auf eindeutige Signala wie Halt oder Stop, rennt einfach weiter oder auch vom Spielplatz weg zur Hauptstraße hin.

    Konsequenz ist dann, daß wir heimgehen.
    Interessiert ihn nicht wirklich, dann geht es halt zu Hause weiter rund.

    Eine Zeitlan hat er auch ander Kinder gehauen und gezwickt, das hielt so ca. 2 Wochen an und ist dann wieder vorbeigegangen.

    Ich weiß ist ziemlich lang :-? , aber ich hoffe ihr lest es und könnt mir helfen.

    Dankeschön
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Hallo Bianca,
    das es keine Richtwerte gibt wann ein Kind was können MUSS, weißt Du ja selber ;-) Und wenn ich bei Leon in der Krippe schaue, ist er der Einzige der so viel redet, die meisten Kinder die ungefähr genauso alt bzw. etwas jünger sind wie er, sprechen auch noch nicht. Da ist es eher so wie bei Malte.

    Was mir beim lesen Deiner Zeilen so spontan in den Sinn kam... Habt Ihr mal einen Hörtest mit Malte gemacht ?! Oder stellt er einfach auf stur, wenn Du ihn rufst ;-) ?

    Das er agressiv reagiert, kann durchaus sein, das es seine Art ist sich auszudrücken, eben weil er es anders noch nicht kann.

    Ich war Dir wahrscheinlich keine große Hilfe....

    Liebe grüße
    Tami
     
  3. Hallo Bianca,

    das mit dem Reden kenne ich von Manuel sehr gut. Er hat erst mit 2,5 Jahren so richtig zu sprechen begonnen - und vorher auch fast alles mit äh-äh gezeigt und ich war für die anderen Leute die Dolmetscherin.
    Ich habe ihn auch nie dazu gedrängt, endlich mehr zu sprechen. Habe es so genommen, wie es war. Es war manchmal sehr anstrengend - und auch immer dieses sich anderen rechtfertigen, warum er noch nicht so spricht wie andere.

    Wir haben aber zu unserer Beruhigung (und unseres Arztes auch) Hörtests gemacht. Es war alles in Ordnung und so wußte ich, dass ich einfach Geduld haben muss in dieser Hinsicht.

    Das mit der Aggressivität und seinem Regelverhalten - da kann ich dir leider nichts dazuschreiben.
    Ich stellte mir beim Durchlesen auch gleich die Frage, ob ihr einen Hörtest mit ihm schon mal gemacht habt.

    Ich hoffe, dass Du noch viele hilfreiche Antworten bekommst - denn ich kann mir vorstellen, dass das uranstrengend sein muss. Da schläfst Du ja schon mit dem Gedanken ein, was wohl am nächsten Tag so ablaufen wird.

    Lieben Gruß
    Christine
     
  4. Minibi

    Minibi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Danke euch für eure Antworten.

    tja mit dem Hörtest...ja, haben wir uns schon überlegt...
    Allerdings versteht er alles was ich sage, so z.B. sage ich: Malte hole mir mal deinen Traktor aus dem Kinderzimmer, oder lege die Kekse zurück in die Schublade.
    Er führ diese Aufgaben korrekt aus, auch wenn ich ganz leise flüstere: Malte magst du Schokolade, dreht er sofort den Kopf und macht eindeutige Laute, daß er das möchte.
    Auch wenn wir unterwegs sind hört er die Geräusche z.B. von der S-Bahn eher als wir.

    Von daher denke ich nicht daß es am Hören liegt, aber vielleicht sollten wir es trotzdem abklären lassen.

    Heute abend habe ich ihn bei Essen lange geärgert, in dem ich ihm einfach nicht die Sachen gegeben habe die er haben wollte.
    Doch dabei habe ich kein gutes Gefühl, er ärgert sich fürchterlich und resigniert irgendwann, indem er dann eben nichts trinkt oder ißt.

    Ach, es ist ein doofe Situation.
    Ich bin auch so ungeduldig. Und aus allen Ecken kommen die Fragen: WAS? Dein Sohn spricht noch nicht, das ist aber nicht normal.:-?
     
  5. Hallo Bianca !
    Ist alles nicht leicht für Dich, lass Dich mal drücken :tröst:

    Allzuviel kann ich leider auch nicht beisteuern.
    Lukas ist auch kein Redegenie. Er konnte mit 2 Jahren grade mal das, was gefordert war (ich glaube 8 Wörter (?) ). Jetzt ist er 2 2/3 und redet wie ein Wasserfall. Vieles noch undeutlich, aber es wird immer besser....
    Lass Malte noch Zeit. Und wenn er was will und meinetwegen nur dada ruft, dann sieh ihn an und sag "Möchtest Du die.... haben ?" Kinder lernen nicht nur von der Sprache/Stimme, sondern lesen auch buchstäblich von den Lippen ab.
     
  6. Hallo nochmal !
    Habe grade gelesen, dass Du schon geantwortet hast....

    1. Hör nicht auf andere. Wenn man manche andere Mütter fragt, war oder ist das eigene Kind immer das tollste, beste und alles andere ist unnormal.
    So ein Quatsch !!
    Jedes Kind entwickelt sich anders. Mag sein Malte ist in anderen Sachen (z.B. Motorik) weiter als andere.

    2. Das mit dem Essen hast Du genau richtig gemacht. Es sei denn er ist eh schon recht mager.... Wenn er Hunger hat dann isst er auch ! Auch ohne Spielzeug !
    Zugegeben - es gab Zeiten, da war das bei Lukas genauso. Er aß nur, wenn er spielen durfte (da war er etwas über 1 Jahr). Irgendwann hatte ich die Faxen dick.... Es hat ne Weile gedauert, aber siehe da, es geht auch ohne Spielzeug....
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.855
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Liebe Bianca,

    weißt Du wie in USA das Alter genannt wird "the teribble two" und das wohl nicht ohne Grund;-)

    Lara spricht zwar sehr gut, aber das macht es nicht minder besser. Sie sagt es halt dann deutlich was sie will und nicht will, aber der Wille bleibt der Gleiche.

    In dem Alter hören die wenigsten Kinder wenn es ums laufen auf der Straße geht auf HALT oder STOPP. Da hilf nur sich geeignete Spielplätze oder Gärten ohne Fluchtmöglichkeiten zu suchen.

    Ansonsten das Mantra "Es ist alles nur ein Phase"

    Ich bin auch oft genervt von Lara ich gebs hier mal offen zu und hoffe sie wrid bald 3, da wurde es bei Yannick besser...

    LG
    Su
     
  8. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Als ich zwei gelesen habe, war eh alles klar :wink:

    Ich glaube, Tanja hat das falsch verstanden, oder?

    Du hast ihm die Sachen nicht gegeben, die er nicht benennen konnte und das würde ich nicht machen, das frustriert ihn noch zusätzlich.

    Tim hat erst mit knapp drei angefangen zu sprechen und heute spricht er alles - morgen haben wir die U8 - mal sehen, was der Arzt meint, ob auch die Aussprache ok ist. Jedenfalls find ich es schon doof von Aussenstehenden, wenn so Sprüche kommen wie: das ist nicht normal ...

    Ich kann ansonsten Su nur beipflichten:

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...