Beratungshilfe gesucht zum Thema Wasserkocher

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Lapislazuli, 2. Januar 2007.

  1. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nun ja, wie im Titel geschrieben, bräuchte ich mal ein paar Tipps da ich einen neuen Wasserkocher brauche weil mein alter sein Leben ausgehaucht hat.

    Ich bin, um ehrlich zu sein, in solchen Dingen meist ziemlich überfordert, da mich einerseits das Angebot schlicht einfach erschlägt (und ich andererseits nichts mehr hasse als in Innenstädten von Geschäft zu Geschäft zu laufen, um zu gucken was es wo gibt *schauder*).

    Ein paar Kriterien hab ich - vielleicht kennt ja jemand von euch ein Modell, das diese in sich vereinigt?

    - kein Kunststoff-Innengehäuse
    - mind. 1.7l Volumen
    - verdecktes Heizelement
    - schon gute Qualität (sonst steh ich bald wieder vor dem gleichen Problem)
    - möglichst keine 100€ teuer

    und noch gerne ;)

    - kabellos und an der "Basisstation" eine Halterung, in die man den Kessel rundrum aufsetzen kann und nicht nur in einer Position (war jetzt nicht so verständlich erklärt, ne? )
    - mindestens 1000W
    - Wasserklappe sollte per Entriegelung mit einer Hand ausreichend zu öffnen sein
    - Vorabeinstellung der gewünschten Endtemperatur

    Hm, ich glaub das wär's so in etwa...

    Für Tipps wär ich echt dankbar.

    L.
     
    #1 Lapislazuli, 2. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2007
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Beratungshilfe gesucht zum Thema Wasserkocher

    Boah, die Odyssee hab ich auch schon mehrfach hinter mich gebracht.
    Allerdings war ich nie so schlau, hier vorher zu fragen, sondern hab mir in der Stadt die Hacken abgerannt.

    Ein spezielles Modell kann ich Dir nicht nennen, kann Deine Wunschliste aber noch um ein paar praktische Punkte erweitern:
    - kabellos und an der "Basisstation" eine Halterung, in die man den Kessel rundrum aufsetzen kann und nicht nur in einer Position (war jetzt nicht so verständlich erklärt, ne? :???: )
    - mindestens 1000W
    - Wasserklappe sollte per Entriegelung mit einer Hand ausreichend zu öffnen sein
    - Vorabeinstellung der gewünschten Endtemperatur

    Nur mal interessehalber: Warum möchtest Du kein Kunststoffinnengehäuse? Ich glaub, wenn der Kessel innen aus Metall sein soll, treibt das den Preis schon recht hoch.

    Wasser marsch! :mrgreen:
    :winke:
     
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
  4. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beratungshilfe gesucht zum Thema Wasserkocher

    @Tulpinchen

    Ups, danke! Ich ergänze dann gleich noch meine Liste oben (dachte die Punkte seien Standard - erst jetzt wird mir klarer warum mir das Gesicht einschläft beim Warten bis mein jetztiges, hier erworbenes Billigding endlich mal in die Pötte kommt bis es sich genehmt das Wasser zu wärmen :idee: )

    Und auf deine Frage wegen Kunststoff: Hm, mir ist einfach die Vorstellung nicht Sympathisch langfristig in Kunststoff immer wieder Wasser so heiss zu erhitzen. Ich bin da etwas eigen, ich weiss :mrgreen:

    L.
     
  5. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Beratungshilfe gesucht zum Thema Wasserkocher


    Also Kunststoff hatte ich auch schon..der ist nach paar Monaten im Müll gelandet.. die haben meist den Heizstab offen und nicht wie bei den Edelstahl untendrunter oder integriert...also nicht sichtbar.

    So läßt sich das Teil auch viel einfacher reinigen!

    Preis muß nicht über 20€ sein für die Edelstahl Kocher.. solang es kein Porsche - Siemens Design sein muß :-D
     
  6. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beratungshilfe gesucht zum Thema Wasserkocher

    @yuppi

    Ohh, ich sehe, das Dingens vereinigt ja meine Liste an Ansprüchen. Danke für den Tipp (werd mir das nun grad mal ein bisschen genauer zu Gemüte führen :) )

    L.
     
  7. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Beratungshilfe gesucht zum Thema Wasserkocher

    Steinchen nur Temperaturregler hat der nicht...aber ich will das Wasser ja kochend, daher brauch ich keinen regler... und man kann ihn auch jederzeit ausmachen, so daß das wasser nich soooo kochend ist :heilisch:
     
  8. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beratungshilfe gesucht zum Thema Wasserkocher

    Und ist das Teil stabil? Also nicht latschelig-billig zusammengemacht? Ich brauch keinen teuren Namen bezahlen oder ein besonders edles Design aber jedes Jahr wieder beginnen will ich eben nicht mehr.

    Temperaturregler ist nicht so wichtig, ich brauch fast nur kochendes Wasser.

    L.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...