Bengalkatzen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Irrlicht, 3. August 2015.

  1. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    :winke: ,

    eine Bekannte will sich eine, später zwei, zulegen. Die Tiere sollen sehr teuer sein, aber auch viele Vorzüge haben, sagt meine Bekannte. Weiß jemand was darüber?

    ...fragt eine, die mit dem Thema Haustier immer noch nicht durch ist ;-)
     
  2. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bengalkatzen

    :winke:

    Ich bin ja der aaaabsolute Birmafan, so wie auch noch einige Andere hier.
    Kratzen nicht an Möbeln oder Wänden, sind intelligent und verschmust, das Fell verknotet kaum, sie sind also eigentlich sehr pflegeleicht und wunder, wunder, wunderschön :heilisch:

    Bengalkatzen sind auch sehr intelligent und verspielt, brauchen aber, denke ich, auf jeden Fall auch "Action".
    Wunderschön finde ich sie auch!

    Von den Preisen her tun sie sich wahrscheinlich kaum etwas, ich gehe mal davon aus, dass du nicht züchten wolltest, also eine sogenannte Liebhaberkatze meinst, da liegen die Preise dann zwischen 1000 und 1500€ bei beiden Rassen.

    LG
    Heike
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Bengalkatzen

    Ja sie sind sehr teuer. Aber wenn man die Rasse mag ist das meist zweitrangig. Bengalkatzen sind gerade eine Modeerscheinung.

    Ich persönlich bevorzuge die rasse Maine coon :cool:

    Ich würde verschiedene Züchter besuchen, Fragen stellen und auch schauen wie sie aufwachsen ob mit Familienanschluss und im Katzen Verband.
     
  4. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bengalkatzen

    Kratzen sie wirklich nicht? Das habe ich nämlich auch gehört. Wie kann das sein?
    Und 1000 bis 1500 Euro - das ist schon echt viel 8O, aber auch das habe ich gehört... Und sie heißen auch Birmakatzen? ;-) Das wußte ich nicht.

    Echt? 8O Wieso?

    Von denen habe ich auch schon gehört. Sind die denn auch so pflegeleicht?
    Und eignen sich beide als Drinnenkatze?

    Ich guck mir das mal bei meiner Bekannten an, sie holen ihre bald. Dann wird sie mir berichten bzw. ich werde mir das Tierchen anschauen :herz:

    Tami, schön, Dich mal wieder zu sehen! :bussi:

    Danke Euch beiden.
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Bengalkatzen

    Birmakatzen und Bengalkatzen sind nicht das Gleiche und ganz verschiedene Rassen. Heike liebt Birma´s, das wollte sie wohl ausdrücken ;-)

    Bengalkatzen sind grade in Mode, so wie immer irgendeine Rasse grade besonders geliebt wird. Als ich Teenie war, waren es die Perserkatzen, die wollte jeder haben. Jetzt muss wieder etwas aussergewöhnliches her und es sind die Bengalen, die wegen ihrer besonderen Fellfärbung was besonderes sind. Sie sind eine Mischung aus Haus- und Wildkatzen und ich denke, dass könnte schon nicht immer ganz einfach sein.

    Und ganz ehrlich, Katzen sollten generell nicht nur im Haus gehalten werden. Auch wenn die Züchter meist anderes behaupten. Man sollte ihnen zumindest gesicherten Freigang gewähren, z.B. auf einem gesicherten Balkon oder besser einem gesicherten Garten. Und wenn man sie schon nur ausschließlich im Haus hält, dann wenigstens mit einem Gefährten. Aber ganz glücklich finde ich es nicht.

    Annie, was verstehst Du denn unter pflegeleicht ? Jedes Tier was Du Dir in den Haushalt holst hat Bedürfnisse. Maine Coones z.B. müssen gekämmt werden, sonst verfilzt ihr Fell, sie brauchen Beschäftigung und Bewegungsfreiraum (sie sind sehr groß und werden bis zu 12 Kg schwer ;-) ) Und das eine Katze garantiert nicht kratzt unterschreibe ich nicht. Mein Kater kratzt, nicht weil er böse ist, sondern weil er übermütig ist. Er kennt seine Kraft nicht und man kann sich schon mal einen Kratzer einfangen.

    Grade als Katzenneuling würde ich wirklich viele Züchter besuchen und auch mal ins Tierheim gehen, dort kannst Du die Tiere sehen und bei den Pflegern Fragen loswerden. Und einfach mal googeln, Info´s kann man ja ohne Ende finden.

    Dicken :bussi: zurück Lichtlein

    Und das ist mein "Kleiner" [​IMG]

    LG
    Tami
     
  6. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bengalkatzen

    Tami! Was für ein Wahnsinnskater!! :herz:

    Ja, das wollte ich ausdrücken, war vielleicht etwas missverständlich, sorry.

    Also ICH meinte mit pflegeleicht das Fell.

    Warum sie nicht an Wänden oder Möbeln kratzen, kann ich dir leider nicht sagen, wir hatten schon einige Birmchen, die haben alle nur an den Stellen gekratzt, wo sie durften. Natürlich müssen genügend Kratzbäume, Wandpaneele etc. vorhanden sein.

    Die Perser einer Bekannten haben die komplette Wohnung zerfetzt, jede Ecke, ganz furchtbar!

    LG
    Heike
     
  7. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bengalkatzen

    Ich meinte auch das Kratzen, Tami. Fellpflege etc. ist keine Frage, und mir ist schon klar, daß es Tiere mit Bedürfnissen sind ;-). Danke für Deine ausführliche Antwort ;)! Ja, ich denke auch, daß es nicht ganz das Beste ist, wenn eine Katze drinnen ist. Einen Balkon haben wir aber, einen Garten zwar auch, aber der ist nicht gesichert, und wir wohnen oben. Daher geht es leider nicht anders.
    Hach ja, ich war nur gestern so sehnsüchtig, als ich die Kleinen sah :herzchen:

    :bussi: :winke:
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Bengalkatzen

    Danke Heike :) "Socke" lebt seit April bei uns, er war eigentlich als Zuchtkater gedacht. Mein voriger Maine Coone "Rambo" war krank (Darmkrebs) und wir mussten ihn einschläfern :cry:

    Zeig doch mal ein Bild von Deiner Birma :herz:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...