Bei abendlichen Unternehmungen Kind mitnehmen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Sonja77, 26. September 2008.

  1. Hallo,
    ich muß dochmal in die Runde folgendes fragen. Maxime ist ja zur zeit in einem Schub. Da ist bei ihm ja eh schon seine welt total durcheinander. Ich seh dann wenigstens zu das sein tagesablauf wie sonst auch stattfindet also das was er so gewohnt ist damit ihm dies wenigstens etwas Sicherheit bietet. Er ist auch momentan sehr stark auf Rituale bezogen. Seine Bettzeit ist abends so zwischen 19 und 19.30uhr. Jetzt kommts aber bei uns in der Familie öfters mal vor( sowei heute) das wir abends irgendwas haben. Abends zum esseen eingeladen werden von den schwiegereltern, irgendeine feierlichkeit.. ich weiß nicht was es da sonst noch gibt. Mein schwiegervater meinte das Maxime das schon durchhalten würde weil die ganzen omas ja da sind... ist für mich aber keinen grund ihn aus dem Rhytmus zu reißen. Nehmt ihr eure Mäuse mit wenn sie in einem Schub stecken und das treffen in die bettzeit der mäuse fällt?
    Ich hab mich bis jetzt immer dagegen gewehrt weil ich nicht möchte das maxime dann noch aufgedrehter ist als eh schon vom schub.. hatte dann entweder abgesagt oder bin früher gegangen..
    nur so langsam denke ich könnten sie sagen das ich mein kind vorschiebe um nicht zur feierlichkeit zu kommen.. wie macht ihr das?

    maxime ist einer der nicht im wagen oder so schläft wenn er irgendwo ist.. er muß dann schon alles mitbekommen.

    achja.. das treffen heute abend findet um 18.30uhr statt..
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Bei abendlichen Unternehmungen Kind mitnehmen?

    Hallo Sonja,

    wie alt ist denn Maxime?

    Wir haben Tim nicht mitgenommen bzw. ist dann einer von uns zu Hause geblieben. Tim war ein Kind, das seinen regelmäßigen Tagesablauf brauchte. Deshalb kam so etwas fü uns nicht in Frage.

    Du kennst dein Kind am besten. Und ehrlich, mir wäre das egal gewesen, wenn mir jemand unterstellt hätte, ich würde mein Kind vorschieben.

    Meine Schwiegermutter hat auch manches in dieser Beziehung nicht verstanden (z.B. wollte sie mit uns abends essen gehen, als Tim 1/2 Jahr alt war, sie hats nicht kapiert, dass ich mit Tim nicht abends in einer verrauchten Gaststätte sitzen wollte). Aber wir haben immer unser Ding durchgezogen und letztendlich hatten wir immer ein sehr ausgeglichenes Baby bzw. Kind.

    Höre auf deinen Bauch und entscheide danach.

    :winke:
     
  3. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bei abendlichen Unternehmungen Kind mitnehmen?

    Hallo Sonja,

    im Prinzip hast du dir die Antwort schon selber gegeben, wenn ich dein posting so lese :zwinker:.

    Nein, ich habe den Kleinen in solchen Situationen auch nicht mitgenommen (und bin wie du teilweise auf Unverständnis gestoßen). Mir wurde sogar vorgeworfen, dass ich das Wohl meines Kindes über das Wohl dessen stelle, der eingeladen hat :umfall:.
    Dem Argument, dass Babies nun mal noch nicht verstehen, wenn sich ihr Tagesablauf vollkommen unvermutet ändert, war man auch nicht sehr aufgeschlossen.
    Ich habe es trotzdem immer so gehalten, dass ich mich in erster Linie am Kind orientiert habe und werde das auch weiter so halten.
    Wenn es passt- prima.
    Wenn nicht- auch gut. Damit muss man immer mal rechnen.
    Zumal 18.30 Uhr wirklich eine blöde Zeit ist...jedenfalls für Babys :zwinker:.

    Hör auf deinen Bauch, dann liegst du immer richtig!
     
  4. AW: Bei abendlichen Unternehmungen Kind mitnehmen?

    Hallo kathi,
    sorry, hatte ich vergessen. Maxime ist jetzt ab morgen 10 monate alt.. genau so seh ich das auch.. und gerade dann noch in einem schub wo ich eh weder essen könnte noch ruhe hätte weil er momentan nur an mir hängt wäre es für mich alles andere als einen schönen abend zu haben. und nur aus einem gefallen heraus das ich dann anwesend bin mach ich das nicht..

    danke das ich mit meinem verhalten nicht alleine bin...
    maxime ist auch einer der einen geregelten tagesablauf braucht.. ansonsten ist er gleich durch den wind...
     
  5. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Bei abendlichen Unternehmungen Kind mitnehmen?

    Wir haben auch auf einen geregelten Ablauf bei Yannick geachtet. Wenn irgendwo eine Feier war, haben wir uns aufgeteilt. je nachdem wessen Fmilie/Freunde gefeiert haben, ist dann derjenige von uns gegangen. Als Yannick dann älter war (so fast 2 Jahre) haben wir dann geschaut wer zu uns kommen kann und auf Yannick aufpassen wenn er schläft. Oder wir haben ihn zu meinen Eltern gebracht, da hat er auch geschlafen.
    Auch heute noch, braucht Yannick eigentlich die Regelmäßigkeit, leider ist es ein bissel eingerissen. Aber es kommt eher selten vor, dass wir zu 4. irgendwohin gehen, da kann man dann spontan entscheiden und eine Ausnahme machen. Obwohl ich es hin und wieder im Nachhinein bereut habe. Aber man lernt ja immer wieder dazu....
     
  6. AW: Bei abendlichen Unternehmungen Kind mitnehmen?

    Ok, danke für eure Antworten..
    gerade kam noch von meinem Mann das er mit seiner Mutter telefoniert hatte und sie ihm sagte das dieses Restaurant oder Gaststätte auch einen hochstuhl für Maxime hätten. Wieso begreifen sie es denn nicht das ich keine Probleme mit den Sitzmöglichkeiten habe sondern das dieses Vorhaben in seine Schlafenszeit fällt und ihn damit aus dem Rhytmus bringt...menno...haarerausreiß...Und demnächst haben wir nochmal so einen fall im November...Nämlich beim geburtstagsessen von meinem mann und der Uroma von Maxime..Oh Gott..
     
    #6 Sonja77, 26. September 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. September 2008
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Bei abendlichen Unternehmungen Kind mitnehmen?

    Hallo,

    wir hatten recht pflegeleichte Babies und konnten sie überall mithinehmen, außer natürlich in verrauchte Lokale, aber in die gehe ich selber auch nicht, wenn ich es vermeiden kann;). Aber ich verstehe auch wenn das nicht geht, das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

    LG
    Su
     
  8. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bei abendlichen Unternehmungen Kind mitnehmen?

    :winke:
    Wir haben Tobi zu Familienfeiern immer mitgenommen, weil wir ihn dort zu "seiner" Zeit dann hinlegen konnten.
    Wenn es absolut nicht geklappt hat, hat mein Mann uns dann nach Hause gebracht - war aber ganz selten. :jaja:
    Wir sind mit ihm auch in kinderfreundliche Restaurants gegangen - hier gibt es schon ganz lange abgetrennte Raucherabteilungen - also brauchten wir uns um Rauch keine Sorgen zu machen.
    Frag doch einfach, ob Deine Familie Euch zur Liebe frueher anfangen kann?! Bei uns fing Tobi's erstes Weihnachtsessen 'damals' :herz: z.B.um 16:00 Uhr an, weil ich drum gebeten hatte. :jaja: Um 19:00 ist er dann eingeschlafen und als er dann das naechste Mal wach war, sind wir nach Hause gefahren.
    Liebe Gruesse
    Sabine
    :tippen:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby abends mitnehmen

    ,
  2. kind 1 Jahr abends mitnehmen

    ,
  3. kind abends mitnehmen

    ,
  4. unternehmung mit baby abends
Die Seite wird geladen...