Befehle für den Hund?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Mini-Muffti, 25. Dezember 2005.

  1. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    Ich/wir sind der Meinung, unser Hund sollte einige Befehle (ich nenne es jetzt mal so) drauf haben, denen er gehorcht.
    Also z.B.

    Sitz
    Platz
    Aus
    Nein

    Bei einem Befehl sind wir uns aber nicht einig, wie wir uns ausdrücken sollen. Und zwar wenn Aika auf ihren Platz soll, weil wir z.B. essen.
    "Ab auf den Platz" ist doch zu lang und darin kommt ja auch Platz vor. Das verwirrt doch, oder?

    Wie sagt ihr dazu?
    Und welchen Befehl findet ihr noch SEHR wichtig im Hundealltag?

    Steffi
     
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Befehle für den Hund?

    Bett! oder geh Bett!

    Das reicht als Befehl...wie sagen nur Bett und so gehen sie auf ihren Platz für den Knochen kauen sonst dürfen sie liegen wo sie wollen...

    ausserdem kann das warten sehr hilfreich sein als Befell...

    aber meine liebe dein Hund ist noch ein Baby überfordere ihn nicht!!
     
  3. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    AW: Befehle für den Hund?

    Ja, ja, weiß ich schon. Wir ziehen auch kein Mörderprogramm durch. Aber ich denke immer wieder ein bißchen schadet nicht.

    Danke für den Tipp. Hört sich gut an! Werd ich meinem GG mal vorschlagen.

    Mit "WARTEN" meinst Du also, dass der Hund so lange an einem Platz verweilt, bis man ihn holt bzw. ihm das Kommando gibt, dass er kommen darf, oder?

    Steffi
     
  4. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Befehle für den Hund?

    Hallo Steffi,

    Was Nadja jetzt damit meint, weiß ich nicht (wird sie aber selbst noch sagen), Aber ich kenne das eigentlich so, dass der Hund so lange einen "Befehl" (z.B. Platz oder Sitz) ausführt, bis man ihn mit einem Wort (z.B. los oder ok oder ähnliches) wieder entlässt. In diesen Momenten braucht es dann eigentlich dieses Warten (oder "bleib" - ist kürzer ;-) ) gar nicht, weil der Hund gelernt hat, so lange im Sitz zu bleiben, bis das loslösende Wort kommt.

    Braucht natürlich am Anfang sehr viel Übung und ich weiß jetzt auch gar nciht, wie alt euer Hund ist - aber nach Nadjas Aussage wohl noch so jung, dass ihr wirklich langsam machen solltet.

    Ach ja, der befehl "Bett" wäre mir jetzt etwas zweideutig, da das Bett der Platz ist, in dem wir Menschen schlafen. Ich verwende da lieber die Begriffe Korb oder Decke - je nachdem, wo der Hund liegt - vielleicht ja auch Kiste, wenn ihr solch eine Transportkiste habt und ihn da dran gewöhnt.

    Das waren nun so meine Denkansätze.

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  5. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Befehle für den Hund?

    Ja das könnt ihr üben mit dem Hundefuttenapf

    Ihr nehmt ihn in die Hand sagt wart aber die meisten sagen Bleib!! Also Bleib und dan nach 2Sec wieder zu ihm hinuntergeben...mit der zeit machst du einen Schritt nachhinten und das gleiche spiel wieder und wieder. Erst das Futter geben,wenn er es ganz ganz kurz gemacht hat.

    Zeit=2x 2min üben pro tag ca 1Woche dan ein schritt weiter nach hinten und dies ausbauen aber kommt auf den Hund an. Kann sein das er es schon so gut ^kann nach 2Tagen das ich 1Schritt nach hinten gehen könnt u der Hund bleibt immer noch.

    Dies kann man dan alltäglich mit der Zeit auch draussen brauchen beim Spazieren oder Hundeausbildung oder wie auch immer
     
  6. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    AW: Befehle für den Hund?

    Decke find ich super!!! Ich glaub damit kann ich mich anfreunden!
    Aika ist jetzt 3 Monate alt.

    Noch 'ne Frage: Wenn ihr sagt, wir sollen langsam tun. Ist es nicht so, dass die Phase der Sozialisierung und des Erziehens hauptsächlich in den ersten 8 Monaten stattfindet?
    Mittlerweile kann sie schon Platz (noch nicht immer), Sitz klappt super und Fuss funktioniert auch schon recht gut.
    Ist das zuviel? Es ist aber wirklich nicht so, dass wir ein Powerprogramm durchziehen. Schon eher über den Tag verteilt immer wieder mal was.

    Steffi
     
  7. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Befehle für den Hund?

    Yep da muss ich Rosi rechtgeben:

    Man kann natürlich auch Korb, Decke als Befehl geben. Wie gesagt wir sagen Bett....

    Ich habe schon ganz viele Tolle phantasievolle ausdrücke gehört. Für allerlei Befehl, man muss sie nur einbehalten und die ganze Fam. soll sich daran halten.
     
  8. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Befehle für den Hund?

    Steffi!

    Erziehung ist nie abgeschlossen...wart mal die Trotzphasen/ Pupertätsphase kommen erst noch! Und die gehen und kommen noch ein paar mal. Last ihn Hund sein...und macht kein Powerprogramm. Dein Kind muss auch nicht von heute auf morgen mit therapie anfangen zu lernen?????
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...