Baby Born oder Baby Annabel

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rina, 24. November 2005.

  1. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Hallihallo,

    Joni soll zu Weihnachten eine Puppe plus etwas Zubehör bekommen. Bisher hat sie davon so gut wie gar nichts.

    Ich würde gern wissen, was eine liebe Puppenmami alles benötigt. Womit spielen Eure Kinder am liebsten? Was lohnt sich an Zubehör nicht?

    Bisher habe ich mich kaum mit dem Thema Puppen befaßt. Ich weiß nur, daß Baby Annabel einen weichen Körper hat. Ist das besser?

    Über Eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen und bedanke mich schon jetzt für jeden Tipp.

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  2. AW: Baby Born oder Baby Annabel

    Hallo meine Tochter hat die Baby Börn und zum Anziehen hat sie ganz normale Babysachen(gr.50)weil die sind billiger wie die Baby Börn Sachen und passen auch.Die Baby Börn ist eigentlich nicht schlecht weil sie sogar pippi machen kann.Die andere kenne ich nicht.es reicht eigentlich für den anfang eine Puppe,ein puppenbuggy und etwas zum anziehen.Vieleicht kennst du ja auch jemanden der ein Baby bekommen hat und dir ein oder zwei pampers abgibt wenn nicht sag Bescheid ich kenne jemanden.
    LG
     
  3. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Baby Born oder Baby Annabel

    Ich denke, für eine Zweijährige ist eine Puppe mit weichem Körper besser, weil sie einfach kuschliger ist. Außerdem würde ich vielleicht noch keine ganz große Puppe nehmen, die sind nämlich ganz schön schwer!
    An Zubehör braucht die moderne Puppenmami Kleidung, Windeln, Fläschchen, evtl. Schnuller mit Schnullerkette (falls die Puppe schnullern kann). Ich habe mal bei Quelle ein recht günstiges Zubehörset ersteigert, da war etliches an Fütterzubehör dabei, das steht bei uns total hoch im Kurs, v.a. der Flaschenwärmer! Dann vielleicht noch Pflegezubehör, eine Badewanne (muß ja nicht die von Babyborn sein, gibt auch günstige NoName-Wannen mit viel Zubehör), evtl. Puppenwagen und Puppenbett?

    Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein, aber das sind die Sachen (bis auf die Wanne), die unsere Kinder so für ihre Puppen haben und auch nutzen.

    LG, Bella :blume:
     
  4. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Baby Born oder Baby Annabel

    hi, ich meine mich zu erinnern, dass bei ökotest eine der babyborn ziemlich schlecht abgeschnitten hat, evt. sogar annabel, im jahrbuch für kleinkinder nachzulesen (2005), im neuen (2006) soll auch ein übler bericht drinstehen.

    ciao
     
  5. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Baby Born oder Baby Annabel

    Soweit ich weiss, ist die Baby Born aber die einzige Puppe, die ohne Batterien auskommt....vielleicht auch was zum drüber nachdenken?
     
  6. AW: Baby Born oder Baby Annabel

    Hallo Corinna,
    ich würde keine der beiden Puppen empfehlen. Die Baby Born finde ich zu hart, Daniela mag sie gar nicht, weil sie doch recht starr ist und die Funktionen sind für ein kleines Kind kaum auszuführen. Um sie zu füttern muss das Fläschchen mit Kraft in den Mund gesteckt und dann gedrückt werden (da jaulen meine Handgelenke, Luisa schafft das mit Mühe), ebenso muss sie mit Schmackes auf den Topf gesetzt werden (es steht sogar in der Anleitung, dass man dem Kind erklären soll, dass man mit einem echten Säugling so nicht umgeht).

    Die Annabell finde ich durch die ganze Technik sehr hart, trotz Stoffkörper. Und vom "Können" her überfordert sie eine 21/1jährige. Sie plärrt ja unkontrolliert los und muss dann beruhigt werden.

    So, nach Gemecker auch Alternativen: die ChouChou gibt es in verschiedenen Größen, ganz ohne Technik oder mit verschiedenen technischen "Fähigkeiten". Es gibt eine, die strampelt, eine, die weint, eine kichert usw. Ich finde die, auch wenn sie technisches Innenleben haben, irgendwie schmusiger als die Annabell.

    Zur Ausstattung: Kleidung zum Wechseln überfordert die kleinen Puppenmamas meist noch. Wichtig ist ein Schnuller und eine Flasche sowie eine Decke zum Einwickeln und ein Puppenwagen. Das reicht meistens aus. Ach ja, und Windeln natürlich.

    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
     
  7. AW: Baby Born oder Baby Annabel

    Hallo,

    ich hatte das vor kurzuem auch mal gefragt, vielleicht hilft dir das:

    http://www.schnullerfamilie.de/threads/72447

    Ansonsten find ich die Baby Born sehr ungelenk und hart.

    Wir haben eine ganz alte Annabell und die weint tierísch nervig, so daß Jasmin sie nie einschaltet.

    Ich habe jetzt die Love me Chou Chou gekauft und bin schon gespannt wann sie ankommt :bravo: . Hab aber lange wegen der Rock a bye Chou Chou überlegt. Die beiden Puppen sind echt total süß.

    Corinna
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Baby Born oder Baby Annabel

    Aha, Corinna, dann weiß ich ja jetzt, wie Du Dich entschieden hast! :-D Berichtest Du nach Weihnachten mal, wie die Puppe angekommen ist???

    Was ich bei der ChouChou übrigens positiv finde, ist, daß sie nach ein paar Minuten von selbst aufhört zu weinen. Das macht das ganze nicht so nervig...

    Aber für ein zweijähriges Mädchen würde ich, wie gesagt, eh noch keine so große Puppe kaufen.

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...