Baby 9 monate mag keine Beikost

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nulenka, 10. April 2012.

Schlagworte:
  1. Hallo Ihr Lieben,
    schön Euch gefunden zu haben, hier scheint wirklich immer mit viel Herz und Respekt geantwortet zu werden.
    Auch ich hab ein Problemchen mit meinem Jüngsten. Er ist jetzt genau 9 Monate (* 08.7.2011, GG:3050g) und ist nur sehr mäßig an Beikost interessiert. Mal ißt er ca. 120gr., das nächste mal ist schon nach 4 Löffeln schluss, dann geht auch mal garnix. Hab manchmal schon richtig Bauchweh vorm Füttern - mach dann auch manchmal eine Beikost-Pause.Fingerfood ist zwar interressant, aber er würgt sofort bei kleineren Stückchen.
    Eine weitere Sache liegt mir auf dem Herzen- ich konnte ihn aufgrund einer seinerseits kopf-induzierten-Symmetriesstörung ( KISS) nicht stillen. Genug Milch war da - also pumpte ich ab. Nun möchte ich gerne abstillen, bei mir ist die Luft raus, meine Ärztin wird mir die Pumpe wohl auch nicht länger verschreiben bzw. die Krankenkasse diese genehmigen.
    Die monatliche Miete von 100 Euro kann ich mir nicht leisten mit einer manuellen bin ich fast eine halbe Stunde pro MZ dabei ( hab aber auch noch eine kleine 2,9 jahre alte Tochter, die auch Mama braucht).
    Nun verweigert der werte Herr aber jede "künstliche Milch". Hab diverse Packungen ( Pre) ausprobiert - ist nix zu machen. Mit Glück mal 100-120ml im Halbschlaf, wobei das heute auch nicht geklappt hat.
    Mein Mann sagt, ich solle den kalten Entzug versuchen - ihn nur konsequent die Ersatzmilch oder Brei anbieten. Bin einfach ratlos. Habt ihr Tipps? Würde mich freuen. Moritz ist sonst ein fitter Bursche, sehr lebhaft & neugierig. Gewicht Mitte Januar 8030g, Größe 68. Jetzt auf der Personenwaage ca. 8700g.
    Tut mir leid für den Roman, ist sehr lang geworden. Danke Euch schonmal Vorab für Eure Ideen,
    liebe Grüße, nulenka
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Baby 9 monate mag keine Beikost

    Willkommen hier :) Kannst du mal den Speiseplan aufschreiben zum Thema Beikost ? Viele Infos findest du auch hier, rechts sind die Untermenüs.
    Feinstückige Breie können Probleme machen, weil die Konsostenz gemischt ist und Babys dann nicht wissen, ob schlucken oder kauen. Dadurch kann es sein, dass die Stückchen zu weit nach hinten rutsche und ein Würgen auslösen.
    Die Umstellung von MuMi auf Flasche kann eine Weile dauern. Da kann es hilfreich sein, wenn jemand anderes (Papa, Oma, ..) die Flasche gibt, da du doch so verführerisch nach Muttermilch duftest :) Welche Sauger verwendest du ? Bei uns funktionieren die NUK First Choice Größe 2 M gut. Auch dazu gibt es viele Tipps auf Utes Seite.
     
  3. AW: Baby 9 monate mag keine Beikost

    Vielen Dank für Dein Willkommen heißen und Deine super-schnelle Antwort.
    Also vor ca. knapp 3 Wochen ging bei uns Beikost-technisch nix mehr. Nur Frust auf beiden Seiten. Dann hab ich bis heute wieder voll muttermilch gefüttert. Da sind seine Tagestrinkmengen ca. 860 ml ad lib. Heute mittag gegen 13.30 uhr gabs dann ca. 100 g Gemüsebrei mit öl und einige Schlückchen tee.(Er trinkt auch immer eher kleine Mengen Mumi pro MZ, immer so zwischen 100-150 ml, vielleicht ist sein Bauch nach den Breiportionen auch schon voll?)
    Abends gegen 18 uhr 7 löffel Milchbrei (mit Mumi), aber er war auch zu müde. Er schläft tagsüber sehr schlecht und ist dann abends übermüdet. Wir benutzen die avent flaschen und - sauger gr. 2. Bei größe 3 verschluckt er sich immer.
    Na dann muss mein mann mal ran, können wir gleich mal nächsten abend ausprobieren.
    Danke Dir für Deine Antwort,
    nulenka
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Baby 9 monate mag keine Beikost

    100 g sind für den Beikoststart schon eine Menge. Zudem ist Gemüse mit Öl keine vollwertige Mahlzeit. Probier mal ganze Menüs mit Kartoffel und Fleisch. Kinder spüren, was ihnen gut tut :) Du kannst den Milchbrei auch einfach etwas früher anbieten und vor dem Schlafen nochmal stillen oder Flasche. Das mach ich selbst heute noch bei Annemarie so, dass sie gegen 18/ 18.15 ihren Milchbrei bekommt und ca 19.15 eine Flasche. Um 19.30 gehts dann ins Bett. Du kannst auch noch früher den Brei geben.
     
  5. AW: Baby 9 monate mag keine Beikost

    Ich versuch jetzt erstmal bissel weniger Mumi zu füttern und biete ihn mehr Brei an. Heute morgen hat es gut geklappt - hat ca. 140 g OGB gegessen - das war bislang der absolute Rekord:) Eben hat er ca. 100g Gemüsebrei mit Hirse gegessen, die Kartoffeln hab ich erstmal weggelassen, da ich den Eindruck hatte, dass sein Stuhl in der Vergangenheit dann doch fester geworden ist.(Er hatte zum Beikoststart( mit Kürbis) mit 6 Monaten auch eine kleine Analfissur, seitdem bin ich der totale Hypochonder, was die Verdauung anbelangt). Ich hatte eben auch den Eindruck, er hätte gerne ein wenig Mumi getrunken, hab ihn aber nur Tee angeboten, wovon er nur einige Schlückchen zu sich nahm. Den Milchbrei zieh ich heute dann mal bissel vor. Wäre es denn eigentlich sehr schlimm, wenn er in der "Brei-Aufbauphase" vielleicht erstmal sogar ein bissel abnehmen würde? Mach mir da ein bisschen Gedanken...
    Meine Tochter war so unproblematisch diesbezüglich - aber so verschieden sind sie - unsere Lütten und das ist auch gut so :)
     
  6. Little Rocker

    Little Rocker die ein Krönchen trägt

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Baby 9 monate mag keine Beikost

    Hallo nulenka,

    ich habe auch mit Avent von Mumi auf Milumil1 umgestellt, wäre das evtl. auch eine Möglichkeit? Gleich eine 1er-Milch meine ich? Oder Ute hat auch mal für Muttermiclhkinder die 2er Milumil Vanille empfohlen. Da MuMi nach Vanille schmeckt...

    Dann aber mit dem 3er Sauger, der 2er ging bei uns zumindest gar nicht. Da hat mein Rocker echt Terz gemacht, kam nicht genug raus. Die Milumil1 trinkt mein Kleiner supergerne, fast lieber als die Mumi :ochne:.
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Baby 9 monate mag keine Beikost

    Hallo,

    beim Milchbrei empfehle ich den Aptamil Milchbrei Grieß oder eine Geschmacksrichtung der gleichen Marke. Dann bekommt dein Kind prebiotische Ballaststoffe mit und die wiederum nehmen eine positiven Einfluss auf den Stuhlgang wie Muttermilch.

    Ansonsten probiere es mit 1er Nahrung und bleib einfach dran. Lass deinen Mann die Flasche geben und verziehe dich immer mal ein paar Stündchen. Schlafen, Kino, Essen gehen .... Hauptsache du bist aus dem "Weg" ;-) Junior wird sich schon anpassen. :mrgreen: und Papas können das gut.

    Grüßle Ute
     
  8. AW: Baby 9 monate mag keine Beikost

    oh, ich danke Euch so für Eure Ratschläge. Ich üb weiter Breichen essen, heute abend waren es wieder nur einige löffel - aber nach mumi hat er auch nicht geschrien...nur etwas Tee getrunken.
    Werde mir milumil besorgen, vielleicht klappt es ja besser. Toi, toi, toi :) Ist denn 1 er nahrung schwerer verdaulich, als pre? Ich hab so Angst vor Verstopfung...manchmal wünschte ich, man könnte seine Ängste und Sorgen einfach über Bord werfen, stattdessen verzettel ich mich manchmal in meinem Kopfkino...
    Bin froh hier zu sein, fühl mich hier jetzt schon wohl.
    Vielen Dank Euch allen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...