[B]Starke Blähungen[/B]

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von janos_l, 12. Juni 2005.

  1. Starke Blähungen

    Hallo nachmals!

    Nachdem wir unseren Arzt gewechselt hatten, versuchten wir auf Aptamil Comformil umzustellen! Er bekam dann starken Durchfall. Der Arzt meinte, es könne damit zusammenhängen, daß wir relativ viel Fencheltee beigemischt hätten (80 - 150ml pro Tag). Er riet uns wieder auf PRE Beba zurückzugehen, da dies besser für das Baby sei. Der kleine nimmt ohnedies viel zu schnell (was aber für den Arzt kein Problem darstellt) zu (50ml / Tag). Das taten wir auch. Er hat auch gemeint, wir sollen ihm weder Tee noch sonstwas geben, es reiche die Milchnahrung am Anfang. Das taten wir, und der Durchfall war nach 2 Tagen weg!

    Dass er uns aber empfielt von APTAMIL COMFORMIL auf PRE BEBA zurückzugehen, damit war ich damals schon nicht ganz konform.

    Er hat jetzt fast jeden Tag um 4:00 bis 05:00 Uhr starke Blähungen, schreit, brüllt, drückt, wird ganz rot und lässt sich kaum beruhigen. Wenn das alles wäre, wäre es ja toll. Aber es geht dann fast den ganzen Tag so. Entweder verstehen wir das Baby nicht... Aber wenn es in den Händen liegt, ganz ruhig, die Augen zu, und dann auf einmal das Gesicht verzerrt und ganz rot wird, und ohne Vorwarnung anfägt zu schreien, was kann es denn sein? Das geht wirklich den ganzen Tag so.. Ohne Oma, Tanten und sonstigen Hilfen, wären wir mit unseren Nerven am Ende..

    Meine Fragen nochmals an die Runde:

    1. Kann APTAMIL COMFIRMIL wirklich durchfall verursachen?
    2. Ist es nicht schlecht umzustellen, wenn er jetzt schon von der PRE soviel zunimmt?
    3. Kann ich ihm nicht zumindest dieses Leid (Blähungen) ersparen?

    Bei ihm helfen weder Windeölmassagen, Fencheltees, Chamomilla oder SAB Tropfen.

    Achja, Christopher wurde am 02.05.05 geboren und ist jetzt natürlich in der 7. Woche!

    Das ist zwar nicht unser einzigstes Problem, aber wenn das gelöst wäre, hätten wir eine Sorge weniger ;-)

    Vielen Dank für Eure Antworten schon im Voraus!

    Gruß
    Janos (übermüdeter, überforderter Papa)
     
  2. Hallo Janos,

    ich kann Dir leider nicht viel helfen. Nur ein wenig Trost spenden.

    Wir hatten das Problem und ich habe gestillt - Lucy hat an spitzen Tagen fast 6 Stunden am Stück geschrien und keiner konnte sie beruhigen.
    Ich kann nur sagen das geht auf einmal schlagartig vorbei.Bei uns dauerte es fast 4 Monate.

    Mit der Nahrung kann ich nicht weiter helfen, denke aber das man davon nicht unbedingt Durchfall bekommen soll - es soll ja bei Blähungen und Verdauungsstörungen helfen.

    Wir haben Lucy Carum Carvi Zäpfchen ( Fenchel- Anis - Kümmel) gegeben wenn gar nichts mehr half - war ein Spitzen Tipp unserer Hebamme.Die haben dann mal geholfen, aber auch nicht immer - aber ein Versuch war es wert.
    Selbst Viburcol half bei uns kaum - habt Ihr es damit versucht???(verschreibt der Kidoc)
    Wie gesagt der Ultimativtipp ist es nicht - da wir selber keinen hatten - wie reagiert er auf den Fliegergriff oder Kirschkernkissen auf den Bauch???
    Ich denk Fencheltee schadet den kleinen nicht - der wirkt doch entblähend.


    Nimmt er denn schon immer so viel zu?(von Geburt an??) Oder jetzt nur so zwei Wochen - denn dann vermute ich einen Wachstumsschub und er brauch das jetzt.
    Aber wart mal lieber ab was Ute sagt.

    LG
    Doreen
     
  3. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Janos,

    mal noch 2 Fragen, die Ute und Kim vielleicht weiterhelfen können: Wie lange habt ihr das Conformil gegeben? Und wie habt ihr umgestellt (flaschenweise oder sofort komplett)?

    LG,
    Mullemaus
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo janos,

    schreibst du mir gewichtsentwicklung und tagestrinkplan bitte auf?

    hier hat ute auf ihrer seite die eigenschaften von aptamil comformil beschrieben.

    mich würde jetzt interessieren, ob der stuhl eventuell durch die eigenschaften von comformil (hydrolisiertes molkenprotein, prebiotik) einfach zu ungewohnt weichen (aber gesunden, muttermilchähnlichen) stühlen geführt hat.
    durchfall ist wässrig /matschig, riecht faulig / sauer....

    beba pre ist weder pro- noch prebiotisch, kann im grunde also für die blähungen verantwortlich sein.
    wenn comformil zu viel des guten an prebiotik und co war, würde ich persönlich dazu tendieren, eine normale prebiotische milchnahrung zu füttern (milumil pre...)
    aber lass uns erstmal über eure daten schauen und dann hören, was ute meint.

    liebe grüße
    kim
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Janos,

    können oder konnten wir dir helfen? Oder hat es sich erledigt?

    Grüßle Ute
     
  6. Hallo!

    Leider war ich im beruflichen Stress, und deswegen hatte ich keine Zeit zu Antworten.

    Also, wir haben fläschenweise umgestellt (pro Tag eine Flasche mehr) auf Aptamil.

    Eigentlich hat der Christopher seine Dosis selber erhöht und bekommt jetzt ca. 800-950ml pro Tag! Er wurde ruhiger und schlief viel mehr.

    Kann ein Kind eigentlich auch unersättlich werden? Damit meine ich, daß er einfach nicht aufhören kann, und automatisch immer mehr trinken will?

    Heute z.B. hält er schon bei 950ml und das um 18:30!!! Trinken möchte er fast jede halbe Stunde bis Stunde... Heute ist er ein wenig komisch drauf. Rumnörgeln, bisschen schreien und nicht schlafen wollen!

    Soll ich ihm mehr geben? Er spuckt aber nach 10min das Futter aus...

    achja, er hat jetzt 6,5 Wochen.

    Gewichtsentwicklung:

    Geburt: 3400g (51cm)
    9 Tage: 3420g
    11 Tage: 3500g
    15 Tage: 3720g
    23 Tage: 4040g
    28 Tage: 4300g (57cm)
    31 Tage: 4400g (58cm)
    35 Tage: 4680g (58cm)
    42 Tage: 4900g (60cm)

    Grüssle
    Janos
     
    #6 janos_l, 16. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2005
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Janos,

    prima dass es jetzt etwas besser klappt.
    Ja, es gibt kleine Raupen Nimmersatt :wink: die sich den Magen bis oben vollschlagen. Die Gewichtsentwicklung ist spitzenmäßig, er sollte sich jetzt bei 800 - 900 ml Tagestrinkmenge einpendeln. Nachholbedarf hat er eigentlich nicht .........
    Evtl. müsst /solltet ihr auf das deutlich sättigendere Milumil 1 prebiotisch umsteigen. Das funktioniert gut bei Babys Marke "Nimmersatt". Das Milumil hat vergleichbare Kalorien wie Aptamil hebt nur länger im Sättigungsgefühl - und automatisch sind Babys nach der MZ zufriedener und trinken oft auch weniger.

    Liebgruß Ute
     
  8. Hallo Ute!

    Er trinkt seit gestern schon über 950ml... Und er muss bei jedem Trinken immer drücken und Winde ablassen... Nach einer 100ml Flasche möchter er nach 20min wieder was. Dann bekommt er wieder 70ml und nach einer Stunde drückt er und dreht den Kopf und sucht... Schnuller? Nein, keine Chance... Wieder kriegt er was zum essen..

    So langsam glaube ich er drückt die ganze Zeit weil er zuviel Futter kriegt und um die Schmerzen zu unterdrücken möchte er wieder trinken. So schliesst sich der Teufelskreis.

    Was meinst du?

    Achja, wir geben kein Aptamil, sondern PRE BEBA! Grossartige Schmerzen beim Drücken hat er zwar nicht (naja, ab und zu heult er auf), aber er kann oft deswegen nicht einschlafen bzw. wird deswegen munter.. Schläft deswegen Tagsüber sehr wenig. Und wenn, dann immer nur für eine halbe Stunde.. Ab 21:00 Uhr schläft er eigentlich dann seine 3-4 Stunden am Stück.. Bis ca. 06:00 Uhr, dann geht das Theater wieder von vorne los

    Danksche + Grüssle
    Janos
     
    #8 janos_l, 17. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juni 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...