Aufwachsen mit Hasen,Katzen,Hunden,Pferden... Für und wider.Habt Ihr etwa auch Erfahrungen mit Verur

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Annnika, 1. Februar 2007.

  1. Für mich ist der Umgang mit Tieren sehr, sehr wichtig für meine Kinder.
    Wir leben zusammen mit 5 Katzen und 2 Hunden -im Haus- und 7 Hasen und 2 Pferden/Ponys -im Stall- .
    Böse Zungen jedoch kritisieren das, vorallem mal wieder die Familie des Kindsvaters!!!
    :rolleyes:
    Kennt ihr das etwa auch?
    Oder seid ihr evtl.gegen eine ´´tierisch´´gute Kindheit?:piebts:

    WAS HABT IHR ERLEBT ?
    :winke: Annnika
     
  2. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Aufwachsen mit Hasen,Katzen,Hunden,Pferden... Für und wider.Habt Ihr etwa auch Erfahrungen mit Verurteilern dessens? Wie reagiert ihr?

    Wir hatten als Kinder zuhause immer Tiere!!! Alles mögliche von Hamstern, Mäusen, Katzen, Hasen... bis zu einem Huhn :) .
    Ich werde, sobald Junior alt genug ist und die Räumlichkeiten es zulassen, auch ein Tier zu unserer Familie holen! Garten ist natürlich toll, Stall und Weide noch besser :) .
    Tierliebe ist für mich und meinen Mann sehr wichtig. Das wollen wir Junior auch unbedingt weitergeben. Geschöpf ist Geschöpf und ein Lebewesen muss geachtet werden. Verantwortung wird gleich mitgelernt, das ist ein positiver Nebeneffekt.
    Die Hygiene muss natürlich schon stimmen. Wir haben Bekannte da p*** und k*** die Katzen in der ganzen Wohnung rum, das stinkt zum Himmel.
    Wenn das aber alles geordnet ist und sauber spricht für mich nix dagegen!

    So viele Katzen und Hunde im Haus wäre jetzt zwar nicht ganz so mein Ding, schadet aber bestimmt niemandem :) .
    Ich wäre froh wir könnten ein paar Tiere halten, derzeit in der kleinen Wohnung aber leider nicht möglich!

    Lass dir da nichts einreden, ich finde es gibt nichts Schöneres als von klein auf mit Tieren Umgang zu haben.
     
  3. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: Aufwachsen mit Hasen,Katzen,Hunden,Pferden... Für und wider.Habt Ihr etwa auch Erfahrungen mit Verurteilern dessens? Wie reagiert ihr?

    Ich habe es als Kind sehr positiv erfahren.
    Wir hatten Meerschweinchen, Vögel, katzen und einen Hund.

    Celine wuchs bis sie 5 war mit einem Schäferhund auf und dann bekamen wir eine Hauskatze, danach die 2.Katze.
    Kaninchen und Meerschweinchen waren auch vorhanden.
    Somit hatte auch Carlo direkten Kontakt zu Tieren.

    Heute haben wir ein aninchen und eine Katze, und Celine regelmäßigen Kontakt zu Ponys.

    Ich finde es wichtig, (wenn möglich) dass Kinder mit Tieren aufwachsen...
     
  4. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: Aufwachsen mit Hasen,Katzen,Hunden,Pferden... Für und wider.Habt Ihr etwa auch Erfahrungen mit Verurteilern dessens? Wie reagiert ihr?

    Das einzige Haustier was ich als Kind habe war ein Wellensittich und ich finde es heute sehr schade denn meiner Meinung nach ist es für Kinder wichtig mit Tieren aufzuwachsen.
    Wir hatten mit unseren beiden Mietzen leider Pech da sie unsere Tochter so überhaupt garnicht als neuen Mitbewohner akzeptieren wollten und wir ihnen schweren Herzens ein neues zu Hause suchen mußten :-(
    Aber da wir auf dem Land leben versuchen wir Josy natürlich soviel wie möglich mit Tieren zusammen zu bringen (sie liebt alles was nach Viehzeug aussieht).
    Und wenn sie später den Wunsch äußert mag es auch gerne sein das wir nochmal einen flauschigen Zuwachs bekommen (in welcher Form auch immer).
     
  5. AW: Aufwachsen mit Hasen,Katzen,Hunden,Pferden... Für und wider.Habt Ihr etwa auch Erfahrungen mit Verurteilern dessens? Wie reagiert ihr?

    Gut, die Katzen -besser KATER- sind dann doch meistens auch draußen und die Hunde meist unten im flur.
    Ja, wenn die Tiere die Wohnung ´´verschmutzen´´ würden, wäre das auch nicht mein Ding. :ochne:
    liebe grüße Annnika
     
  6. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Aufwachsen mit Hasen,Katzen,Hunden,Pferden... Für und wider.Habt Ihr etwa auch Erfahrungen mit Verurteilern dessens? Wie reagiert ihr?

    raus könnten sie bei uns nicht,
    1. stock mit balkon und reine hauskatzen möchte ich nicht.
    wenn dann sollen sie auch raus in die natur :)
     
  7. Ivonne

    Ivonne ... on the Werkbank

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zwischen Hildesheim und Peine
    AW: Aufwachsen mit Hasen,Katzen,Hunden,Pferden... Für und wider.Habt Ihr etwa auch Erfahrungen mit Verurteilern dessens? Wie reagiert ihr?

    Ich findes es wichtig das Kinder den Umgang mit tieren lernen und keine Angst bekommen, wenn sie Tiere sehen.
    Wir haben einen Hund und ich bin froh das meine Beiden den Umgang mit dem Hund lernen auch wenn es manchmal nicht einfach ist:nix:

    Von mein Mann´s Seite kommt immer den Hund gehört auf dem Hof oder im Garten, aber nicht in der Wohnung.

    Ich habe den Gesagt wenn es ihn nicht passt das der Hund in der Wohnung ist brauchen Sie uns nicht mehr Besuchen kommen .

    Und die kommen strotz dem noch zum Besuch:ochne: trotz der Hund im Haus ist.

    LÖG Ivonne
     
  8. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Aufwachsen mit Hasen,Katzen,Hunden,Pferden... Für und wider.Habt Ihr etwa auch Erfahrungen mit Verurteilern dessens? Wie reagiert ihr?

    Ich bin mit Draußen-Haustieren aufgewachsen.
    Es gab dann mal eine Versuch mit einem Piepmatz im Haus, der ist aber gescheitert.

    Die Kiddies wachsen genauso auf.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...