Arnica C30

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von mellimaus78, 7. Oktober 2005.

  1. Hilfe, ich bin völlig verwirrt. Ich habe mir heute für meine Hausapotheke Arnica C30 Globuli geholt, fall meine Kids sich mal verletzen. Die beiden sind 18 Monate und 4 Jahre alt. Jetzt lese ich hier aber überall, daß die Potenz zu hoch wäre. Die Apothekerin sagte mir, daß ich im Akutfall viertelstündlich 2 Globuli geben sollte und das ganze über 2 Stunden. Was soll ich denn jetzt machen, ist die Potenz echt zu hoch oder kann ich es ruhig so machen, wie es mir in der Apotheke gesagt wurde? Würde mich über Antworten von euch freuen.
    Gruß Melli
     
    #1 mellimaus78, 7. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2005
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Melli,

    erst mal :herz: lich Willkommen in der :schnuller:

    Also ich persönlich würde C30 max. 2x geben im Abstand von einer halben Stunde. Und dann je drei Stück.
    von 2 St. pro Viertelstunde habe ich noch nichts gehört, aber das soll nichts heißen, da HP ganz unterschiedlich dosiert werden kann.

    LG Silly
     
  3. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Eine C30 Potenz gibt man eigentlich nur einmal im Abstand von 1-2 Wochen, wenn nötig - wahrscheinlich hat die Apothekerin es mit der Potenz D30 verwechselt.
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:


    C30 ist bei Arnica richtig. Das ist auch das einzige hom. Mittel, was zur Selbstbehandlung in dieser Dosis gegeben werden kann. Es ist ein Akutmittel und soll daher nur in 1-2 Dosen verabreicht werden. Nach dem Unfall direkt 3 Kügelchen und wenn es dann nicht schon besser ist, noch mal eine halbe Stunde später 3 Kügelchen. Alle anderen hom. Mittel auf jeden Fall niedriger dosiert nehmen - wenn man selbst behandelt
    So kenn ich es zumindest - im Zweifelsfall würde ich aber immer einen Homöopathen befragen.

    C30 und D30 ist glaub ich von der Potenz her gleich - ist glaub ich 'ne Ländersache. Die Amis sagen glaub ich D und wir C oder umgekehrt.

    Diese Angaben sind wie immer ohne Gewähr :zwinker:

    Lieben Gruß und willkommen im Forum
    Angela
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Angela
    D bedeutet im Verhältnis 1:10 verdünnt und C entspricht der 1:100 Verdünnung

    LG Silly
     
  6. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was schwirrte mir denn da im Kopfe herum *schulterzuck* Das macht Sinn, was du schreibst mit C und D, Silly :jaja: Aber ich war mal bei einem Hom. Lehrgang, da meinte die Frau: Es ist wurscht, ob man C 12 oder D 12 Potenz nimmt, ist das gleiche. Vielleicht hab ich auch was falsch verstanden. Ich muss mal datt Helja fragen, die war da mit :-D

    Aber gut, dass du aufpasst :bussi:
    Angela
     
  7. :) Danke erstmal für eure Antworten, dann kann ich also Arnica C30 beruhigt geben, aber halt nur 1-2 Mal. Dann weiß ich ja Bescheid. Kann mir vielleicht auch noch jemand sagen, ob ich Echinacea vorbeugend gegen Erkältungen geben kann und wenn ja, in welcher Potenz und wie oft? Meine Kids waren nämlich den ganzen letzten Herbst und Winter in einer Tour krank und das muß ich dieses Jahr nicht wieder unbedingt haben.
    Gruß Melli
     
    #7 mellimaus78, 7. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2005
  8. Mal ganz abgesehen von C30 oder D6 oder 12...
    Auch ich behandle meine Kinder zu 80% homöopathisch. Ich bin aber beim „Herumgoogeln“ zufällig auf einen Artikel des Stern-Magazins gestoßen, der mich doch etwas nachdenklich gestimmt hat:
    Wenn die Kinder sich früher die Knie aufgeschrabbt haben, half viel Pusten, ein „Heile Segen“ und notfalls ein Pflaster. Fiel es mal auf den Kopf, wurde die Beule gekühlt und das Kind zur Beobachtung erst einmal „ruhig“ gehalten – und sonst nichts... Heute gibt es viele Kinder, die dann schon fast mit Vorfreude zur Hausapotheke laufen und auf die begehrten Kügelchen warten! Manchmal erscheint mir der Trend zu den „auch wenn nur fast nebenwirkungsfreie Naturheil- bzw. homöp. Mittelnmitteln“ ein wenig zu einseitig und das Schließlich geben wir „Medikamente“, die in vielen Fällen nicht wirklich erforderlich sind.
    Dieser Beitrag ist nicht angreifend gemeint und ich hoffe, er wird nicht missverstanden. Ich denke aber, wir sollten in manchen Situationen etwas kritischer hinterfragen, ob überhaupt ein Medikament (und das ist Arnica & Co. ja schließlich auch...) eingesetzt werden muss. Ich selbst habe da auch schon des öfteren Selbstkritik geübt...
    Viele Grüße Pépé
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. arnica c30 dosierung kind

    ,
  2. arnica c30 dosierung kleinkind

    ,
  3. arnica c30 baby

    ,
  4. arnica c30 für baby,
  5. arnica c30 dosierung baby,
  6. arnica c30 14 monate dosierung,
  7. dosierung arnica c30 kleinkind,
  8. arnica c30,
  9. arnica c30 dosierung,
  10. arnica c30 kinder dosierung
Die Seite wird geladen...