Arbeit in der Gastronomie und schwanger

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Brini, 10. April 2012.

  1. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    :winke:

    Ich arbeite ja in einer Pizzeria, so ca. 3 x die Woche, einmal in der Küche (18-21 Uhr oder länger) und 2 x Lieferdienst (17-23 Uhr).

    Der Job ist wirklich nicht körperliche schwerstarbeit und ich möchte gerne, so lange ich mich wohl fühle, da bleiben. Nun gibts ja diese Mutterschutz Gesetze, plus diese Ausnahmeregelung für Hotels und Gastronomie.

    Quelle:
    Ich mag meinen Chef noch nicht informieren über die Schwangerschaft... wie reagier ich nun? Sag ich einfach nichts, oder kann er da Ärger bekommen? Kann ich da Ärger bekommen wenn ich die ersten 12SSW (oder je nachdem wie lange ich es verheimnlichen kann) einfach mal ruhig bin?

    Wie sollte ich mich da verhalten? Ich mag ehrlich gesagt jetzt nicht, dass es schon die Runde macht. Ausserdem, selbst wenn mal stressig ist, wir sind keine grosse Pizzeria sondern eher eine Art "gemütlicher Imbiss".

    Grüssle Sabrina
     
  2. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Arbeit in der Gastronomie und schwanger ?!?!

    Achso... hier steht auch noch das:

    Das heisst, er "müsste", sofern er informiert wird, diese Vorschrift einhalten... kann er aber nur, WENN ich ihn informiere.. also im Grunde: Selbst schuld, wenn ich ihm nichts sage und wir sind fein raus?!
     
  3. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Arbeit in der Gastronomie und schwanger ?!?!

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

    Genauso ist es! Es ist deinen Entscheidung, ob du deinen AG jetzt schon von der Schwangerschaft erzählst.
    Dein AG kann seine Pflichten bezügl. Mutterschaftsbestimmungen aber erst dann wahr nehmen, wenn er von deiner Schwangerschaft weiß.

    Meine Meinung ist die, wenn eine Schwangere in einem Betrieb arbeitet, in der gewisse Schutzbestimmungen zum Tragen kommen (Schichtarbeit, schweres Heben usw.), ist es sinnvoll, seinen AG so früh wie möglich über die Schwangerschaft zu informieren.
    Sollte es nämlich mit der Schwangerschaft Probleme geben, weil die Schwangere übermäßigem Streß ausgesetzt ist oder ständig zu schwer Heben muss, heißt es nicht "der AG ist fein raus", sondern "selber schuld"!
     
  4. lukasmateo

    lukasmateo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Arbeit in der Gastronomie und schwanger ?!?!

    Auch von mir Herzlichen Glückwunsch!
    Ich würde die ersten 3 Monate auch erstmal abwarten und vorsichtiger sein bei der Arbeit. Danach würde ich es schon sagen. Zu deiner Sicherheit und die deines ungeborenen Kindes. Ich hatte mich (dachte ich zumindest) mit meiner Chefin am Anfang auch noch gut verstanden. Doch ehrlich gesagt war es ihr egal das ich schwanger bin. Ich musste trotzdem schwer heben etc.... Ich habe zwar vorsichtiger gemacht, jedoch wollte ich ja das "gute" Arbeitsklima nicht verändern. Im Nach hinein ist man immer schlauer... Ich hatte schon sehr früh Schmerzen (Rücken etc..). Ich denke, gerade wenn man sich so gut versteht sollte man offen und ehrlich sagen wie es ist. Nicht das es nach her noch heisst es wäre kein Vertrauen da. Es wird leider immer wieder gern anders ausgelegt als es eigentlich ist.
    Ich wünsche Dir viel Glück und eine schöne Schwangerschaft!
     
  5. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Arbeit in der Gastronomie und schwanger ?!?!

    ich kenne keinen der in den ersten 12 wochen was auf der arbeit sagt....
     
  6. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Arbeit in der Gastronomie und schwanger ?!?!

    Ja Brini, sag mal! Herzlichen Glückwunsch!

    Die Gesetzeslage ist tatsächlich meines Wissens so, dass der AG handeln muss, sobald er Kenntnis von der Schwangerschaft erlangt. Du bist aber nicht verpflichtet, es zu sagen, kannst aber so lange auch keine Rücksicht erwarten. Wenn du dich wohl bei der Arbeit fühlst und sie dir nicht zu anstrengend ist, würde ich es bis nach der 12. Woche auch für mich behalten und erst danach sagen.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  7. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    AW: Arbeit in der Gastronomie und schwanger ?!?!

    Herzlichen Glückwunsch Brini!! Und alles Gute!!!

    Zum anderen kann ich dir leider nicht wirklich was beitragen.

    GLG
    Jessica
     
  8. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Arbeit in der Gastronomie und schwanger ?!?!

    Danke noch für die Glückwünsche :)

    Ja, wenn der Bauch nicht zu offensichtlich wird, werde ich es für mich behalten. Ich habe wirklich keine strenge Arbeit, je nachdem wieviel los ist, sitze ich manchmal auch mehr rum. Wenn mehr Bestellungen sind, stehe ich die ganze Zeit, was mir aber in den ersten 12 Wochen (hoffentlich) nichts ausmacht. Danach muss ich halt sehen, wie wir das machen wollen. Fakt ist, dass ich nur noch Küchendienst übernhemen könnte, und den gibt es nur Sa und So. Meine 3x die Woche hätte ich aber gerne so lange wie möglich, Einkommen ist halt Einkommen und immer brauchbar :rolleyes:


    Ausserdem ist mein Chef der Partner meiner besten Freundin. Und sie haben zu selben Zeit Nachwuchs bekommen (einen Monat nach Jennifer´s Geburt). von daher kann ich wohl schon Verständnis erwarten, wenn er´s dann weiss.
    Jetzt erst mal abwarten.. noch ist alles ganz frisch und ja sowieso leider noch nichts sicher...

    Grüssle Sabrina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...