An die Typ I Diabetiker unter uns

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Genoveva, 29. Juli 2011.

  1. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    Ich hab da mal ne Frage:

    Mein Arrzt hat mir jetzt Metformin verordnet, damit der Zucker noch etwas weiter runter geht und ich wenigstens ein weniug an Gewicht verliere!

    Nimmt das jemand von euch?
    Was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Ich habe den Arzt gefragt, wie es mit Nebenwirkungen aussieht, er meinet: Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall!!!

    Da hab ich ja so gar keine Lust drauf!

    Wie sah es bei euch aus?
     
  2. black_bird

    black_bird Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An die Typ I Diabetiker unter uns

    Hallo,

    also ich bin Typ 2 und nehme Metformin als Kombi mit sitagliptin. Nur bei Typ 1 bekommst du die garantiert nicht um den zucker zu senken, da beim 1er die Bauchspeicheldrüse überhaupt nicht mehr arbeitet und das fängst du mit dem insulin auf was du dir spritzt.

    Ich nehme jetzt seit anfang November das Metformin und habe 13 kilo verloren *freu*
    Ich habe anfangs mit 500mg am tag angefangen und wochenweise wurde um weitere 500mg erhöht so das ich jetzt bei 2000mg am Tag bin.
    Am Anfang hatte ich wirklich heftig durchfall, das verging aber sofort wieder sobald sich mein körper dran gewöhnt hatte. Genauso hatte ich unterzuckerungserscheinungen, obwohl ich gar nicht unterzuckert war, einfach nur weil mein Körper das meinte. Auch habe ich immer noch probs wenn ich abends mal was gehaltvolleres esse, dann sitz ich nachts aufm klo und habe das gefühl es kommt oben und unten, aber es kommt gar nichts.

    Wichtig ist halt, so wurde es mir in der klinik erklärt, das man das Metformin langsam steigert und nicht gleich volle lotte.

    Ich wünsch dir glück das deine pfunde genauso purzeln wie bei mir. Momentan stagniere ich, aber mein doc sagt das es bald weitergeht :)

    Lg
    Sandra
     
  3. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: An die Typ I Diabetiker unter uns

    Allerdings glaube ich nicht, dass ich da auf Dauer mit leben kann, wenn mich Übelkeit und Durchfall plagen! :umfall:
     
  4. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: An die Typ I Diabetiker unter uns

    Ach so,

    Sandra darf ich fragen, seit wann du den Diabetes hast?

    Und was du jetzt ca. wiegst?
     
  5. black_bird

    black_bird Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An die Typ I Diabetiker unter uns

    Ich habe jetzt seit anfang november *wissentlich* Diabetes, und ich bin von 96,5 (gewogen als ich ins Kh gekommen bin) jetzt auf aktuell 83 Kg runter.

    Ich habe knapp ne woche gerbraucht bis das mein durchfall weg war. Aber soooo schlimm ist es mit der Überlkeit nicht, brauchst du gar keine angst zu haben. Bei mir kommt das ganz plötzlich, habe auch schon gehabt das ich was essen wollte und als das essen fertig war, ging nix mehr weil mir schlecht war, wirklich von einer minute zur anderen.

    Das Metformin ist ja dazu da das der körper das insulin besser aufnimmt. Sprich nochmal mit deinem doc ob du erstmal ne einheit weniger dann spritzt.

    So muss erstmal zur arbeit.

    Lg
    Sandra
     
  6. Tiffi76

    Tiffi76 Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    vor dem Berg
    AW: An die Typ I Diabetiker unter uns

    ich habe über 2 Jahre Metformin genommen um schwanger werden zu können, da gibt es von der Verträglichkeit her große Unterschiede, je nach Hersteller.
    Das "billigste" hat bei mir Überlkeit und Durchfall ausgelöst (500g). Bin dann auf Siofor (gleicher Wirkstoff, bissel teurer für die Krankenkasse) umgestiegen und das hab ich viel besser vertragen...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...