Änderung des Verhaltens?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Semmel, 6. Februar 2008.

  1. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    Doofer Titel, mir fiel nix anderes dazu ein.

    Also, Joni hat die KiTa im November gewechselt.
    War allerdings auch seit Anfang Nov. bis kürzlich mit seiner Ohrenentz. beschäftigt und somit oft schlecht drauf.

    Nun fällt uns auf, das Joni sich total verändert hat.
    Er hat eine große Klappe bekommen, tritt uns, hört schlecht, gibt Widerworte, diskutiert herum, nimmt mich vollkommen in Beschlag und heult rum, wenn ich nicht sofort zeit habe.
    Trocken geworden ist er vor 1 Monat auch.

    Außerdem kommt er mir so groß und "erwachsen" vor.

    Ist das nun eine Wachstums-Entwicklungsphase oder eher die "Nebenwirkung" der neuen kiTa?

    Bis vor kurzem kam ich meistens sehr gut mit ihm klar, nun kommt mir alles wie ein kampf vor.
     
  2. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Änderung des Verhaltens?

    Es könnte auch eine Nebenwirkung des Trockenwerdens sein ;-)

    Bei uns war es ähnlich: Luise ist vor kurzem Trocken geworden und genau eine Woche später fing sie massiv an zu trotzen. "Ich will aber alleine!" wechselt sich ab mit "Mama, Du sollst!" Es wird sich auf den Boden geschmissen vor Frust und die Stimme verfällt bei für mich nicht sichtbaren Anlässen sofort in ein schrilles Kreischen...
    Die Trotzphase hängt schon eng zusammen mit dem Trockenwerden.

    Natürlich können auch die anderen genannten Ursachen beteiligt sein, aber abwegig ist eine ganz normale Trotzphase nicht.
     
  3. AW: Änderung des Verhaltens?

    Mir fällt dazu noch der "Testosteronschub" ein, den die Jungs mit 4 rum bekommen.

    :winke:
     
  4. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    AW: Änderung des Verhaltens?

    Interessant.
    Testosteron habe ich auch schon vermutet, fand ihn dafür aber noch zu jung :)
    Das Trotzen und trockenwerden zusammenhängt, war mir überhaupt nicht bewußt.
    Vielleicht kommen da wirklich einige Dinge zusammen....
     
  5. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Änderung des Verhaltens?

    Doch, das kommt zur gleichen Zeit. Bei Freud daher auch "anale Phase" genannt.
    Gerade, weil Du geschrieben hast, daß es bisher immer harmonisch bei Euch zuging.

    Nimm es gelassen, es ist eine ganz wichtige Phase....wenn auch für Eltern und Kind sehr anstrengend.
     
  6. Semmel

    Semmel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Provinzstadt ohne Love Parade
    AW: Änderung des Verhaltens?

    Wie lange dauert diese Phase?

    Ich hoffe, sie geht nicht nahtlos in die Testosteronphase über :)
     
  7. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Änderung des Verhaltens?

    Doch, doch, bei Jungs geht das nahtlos. Gefolgt von der Pubertät. :)
     
  8. AW: Änderung des Verhaltens?

    Ja, hätten wir das vorher gewusst, ne?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...