Abends nicht schlafen wollen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Laila`sMama, 12. November 2004.

  1. Hallo,

    Ich bin mir nicht sicher, ob das schon ein Schlafproblem ist, aber seit 3 Tagen will Laila nicht mehr ins Bett. Wir hatten sonst NIE Probleme. Sie wurde ins Bett gelegt und ist eingeschlafen und das ist schon so seit sie 6 Wochen alt ist. Wir kennen das also GAR nicht.
    Seit Dienstag wollte sie nicht mehr ins Bett und stand auf, sobald ich aus dem Zimmer gehen wollte, schüttelte den Kopf und meinte:"Neih heiaa"
    Am Dienstag waren wie das erste Mal beim Mniclub, also dachte ich, es läge daran und sie wäre noch so aufgedreht deswegen. Ich ging also mmerwieder ins Zimmer und versuchte sie zu beruhigen, aber nichts half.
    Ich nahm sie aus dem Bett und kuschelte mit ihr, erzählte ihr von Ihrem Tag und sang noch ein Lied. Nach ca. 1 1/2 Std ist sie dann erst eingeschlafen, nachdem ich immer wieder hoch musste (Alle 5 Min)

    Jetzt ist es aber immernoch so. Gestern war sie erst um 21.00 Uhr am schlafen. Um 19.30 Uhr haben wir sie hingelegt.
    Sie weinte ganz doll und wollte immer zu mir. Nachdem ich sie dann wieder auf den Arm nahm und ihr etwas vorsang, ihr etwas erzählte, ging es wieder. Aber eben erst nach 1 1/2 Std.

    Kann es sein, das es immernoch wegen dem Miniclub ist? Es waren weitere 4 Kinder dort mit denen sie gespielt hat. Sie kannte die Kinder aber alle nicht.
    Hält solche Aufregung soo lange an? Und was können wir tun, damit wir sie wieder ruhig ins Bett legen können und sie einschläft?
    Hat sie vielleicht Trennungsängste? Oder ist es vielleicht zu dunkel im Zimmer(kein Nachtlicht)?
    Das hat sie aber vorher auch nicht gestört. Es wurde nichts verändert im Zimmer und auch kein Stofftier entfernt.

    Was kann es sein, das sie nicht mehr schlafen mag??

    Ich hoffe auf Ratschläge....ohhhhh, ich werde gerufen...ich muß

    LG
     
  2. AW: Abends nicht schlafen wollen

    Hallo,

    dein Problem kommt mir sehr bekannt vor. Ich mache seit gut 3 Wochen das gleiche durch. Ich hatte mit Gina nie probleme mit dem einschlafen abends. Sie hat es immer akzeptiert. Klar, das eine oder andere mal hat sie noch eine weile im Bett gespielt, aber das störte mich nicht, warum auch, sie war im Bett und ruhig.

    Sie geht ja nun seit September zur Tagesmutti, seit November schläft sie Mittgas auch dort, ich kann mir auch beim besten Willen nicht erklären was sie hat.

    O.k. der Gedanke, um sieben ist zu früh oder zu spät für sie, kam auch auf. Wir haben festgestellt das sie halb um sechs müde ist und in die Heia will. Aber soll ich sie um sechs hinlegen? Dann komm ich ja kaum noch dazu gewisse dinge zu erledigen.

    Jedenfalls hab ich mit meinen Arzt rücksprache gehalten. Sie ist ebenfalls der Meinung das Gina beweisen möchte das sie stärker ist und ihren Willen durchbekommen will.

    Egal was ich versucht habe, nichts hat geklappt. Mittags länger schlafen lassen damit die Wachphase nicht so lang ist, Mittagskürzer schlafen lassen, damit sie richtig müde ist, nichts.

    Lege ich sie um neun ins Bett, was am Wochenende und zum Martini vorkam, schläft sie gleich, allerdings schläft sie dann auch bis um neun halb zehn. Das heißt, sie baucht ihre 12 Stunden schlaf. Lege ich sie um acht ins Bett, macht sie mindestens bis halb zehn Theater.

    Meine Ärztin meinte ich muss ihr zeigen das ich stärker bin, muss hart sein. Es ist für beide hart, für Gina und für mich. Aber da muss ich durch.

    Ich werde die Woche ihr Bett als Juniorbett umbauen und schaunen ob das vielleicht ein klein wenig hilft.

    Ansonsten weiß ich keinen Rat. Selbst das Nachtlicht hat nicht geholfen.

    Ich weiß ich konnte dir sicher nicht helfen, aber ich wollte dir zeigen das du nicht allein damit bist.

    Ich wünsche dir noch viel kraft und das es vielleicht bald ein ende hat.

    LG Nadine
     
  3. AW: Abends nicht schlafen wollen

    Genau DAS habe ich mich auch schon mal gefragt. Sie ist meist schon um diese Zeit müde und will ins Bett, dann sage ich mir aber auch, das das zu früh ist und sie dann morgens schon um 6.00 Uhr wach werden würde. Ist also echter Quatsch.

    Mittags mag sie jetzt auch nicht mehr schlafen und ruft immer nach mir, was wirklich hart ist, wenn ich nicht reagiere. Sie ruft regelrecht (((Mamaaaa)))!! und ich sitze hier und denke, das ich sie eigentlich auch runterholen könnte, aber dann wäre sie abends erstrecht um 6.00 Uhr müde und quakt dann bis um 7.30 Uhr rum, was ja auch für sie Quälerei ist.
    Andererseits finde ich es fies nicht zu reagieren, denn wenn sie Trennungsängste hat und ich DANN nicht reagiere, wenn sie ruft, mache ich es vielleicht nur schlimmer.

    Fragen über Fragen und Rätsel über Rätsel....es ist wirklich schwer den richtigen Weg für alle zu finden.

    Ich hoffe, wir bekommen das bald in den Griff. Heute haben wir endlich eine neue Glühbirne für Ihren Leuchtteddy (sieht aus, wie ein Riesengummibärchen in orange) gekauft. Der kommt dann heute Abend auf die Fensterbank. Mal sehen, vielleicht hilft es ja.

    LG :winke:
    Carmen
     
  4. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    AW: Abends nicht schlafen wollen

    Hm, Jannik hat momentan auch so eine Phase und ich habe auch schon an Trennungsangst gedacht (was in meinem Fall auch nicht ganz unwahrscheinlich ist) aber er schläft auch nicht wenn ich dabei bin. Lieber möchte er dann noch ein bissi lesen oder spielen (da hat er ja nachmittags auch keine Zeit zu :) ) ich bringe ihn abends ganz normal weiter ins Bett und lasse ihn dann erzählen bis er eingeschlafen ist (meistens ist das der Fall, er weint nicht, er erzählt) wenn er dann doch mal schreien sollte, dann gebe ich ihm nach einer gewissen Zeit (meist so 5 min. da lässt er sich dann aber auch nicht von mir beruhigen) Rescue Tropfen, 2 Tropfen auf den Schnuller und mein Kind ist in null komma nix eingeschlafen.

    Da unsere Kids alle drei fast gleich alt sind, bin ich der Meinung das das wieder mal nur eine Phase ist *Müttermantra* und ich werde jetzt nichts am Ritual oder der Umgebung ändern (die Veränderung kommt dann im Januar wenn wir umziehen) und einfach nur mal wieder hoffe das die Phase bald vorbei ist *bittebitte*

    LG
    Heike
     
  5. AW: Abends nicht schlafen wollen

    Hallo,

    hat es denn mit dem Leuchtteddy geklappt?

    Wir haben Gina gestern um acht rum, ehr halb neun ins Bett gebracht. Da schlief sie natürlich auch. Dementsprechend müde war sie auch heute früh, mir tut es immer echt leid wenn ich sie frühs wecken muss.
    Und nochdazu schläft sie dann Mittags gute 3 Stunden rum.

    Das sie Mittags nicht schlafen wollte, hatte ich auch erst vor ca. 2 Wochen. Es kam auch 2 mal vor das sie 2 Stunden im Bett war und nur erzählt hat.

    Vom Thema abgekommen, ja jedenfalls ist sie Mittags immer so kaputt das sie schläft, muss ja ihren versäumter Nachtschlaf aufholen.

    Ich bin mal gespannt wie lange es sich noch hinzieht, auch bei euch.
     
  6. AW: Abends nicht schlafen wollen

    ja, gestern hatte es mit dem Teddy super geklappt, oder lag es vielleicht gar nicht am Teddy? Naja, jedenfalls ist sie ohne Mucksen eingeschlafen, aber jetzt macht sie gerade ohne Ende Theater und ich hoffe das sie morgen Mittag wieder schläft, weil wir morgen wieder zum Miniclub gehen. Ich hoffe mal nicht, das sie morgen Mittag auch nicht schlafen will, denn dann ist sie abends sicher wieder aufgedreht ohne Ende und das Spiel geht von vorne los...
    Jetzt gerade liegt sie oben und erzählt, quakt mal weint auch. Bin gerade dabei alle 5-10 Min. nach oben zu laufen.
    Das geht schon seit 1 1/2 Std so. Ich denke, ich werde sie doch gleich runterholen müssen. Nur, immer wenn ich DAS denke, wird es ruhiger in Ihrem Zimmer.....ich weiß auch nicht, was los ist.

    Ist vielleicht wirklich nur eine Phase.

    Es ist aber doch irgendwie gut zu wissen, das es vielen anderen Müttern und Vätern auch so geht. Und wenn ich dann denke, das in Laila`s Leben, dies Ihre ersten Tage und Abende mit Einschlafschwierigkeiten sind, dann denke ich, sind wir doch noch gut dran.

    Ok, ich muß wieder hoch...

    LG
    :winke:
     
  7. AW: Abends nicht schlafen wollen

    habe Laila gestern doch wieder runtergeholt. Es hatte keinen Zweck. Ich muß jetzt aber auch sagen, das sie den ganzen Nachmittag suuuper drauf war. Sie hat nicht gejammert, schien mir auch nicht müde zu sein und alles lief palletti, als wir sie dann um 19.30 Uhr ins Bett legten.
    Sie schlief sofort ohne Umschweife ein. Als ich Ihre Nase nochmal streichelte, fielen Ihr dabei sogar schon die Augen zu.
    Kann es sein, das dieses ganze Theater war, weil sie einfach noch nicht müde war, weil sie Mittagsschlaf machte und den gar nicht mehr braucht?
    Das war ja gestern nicht das erste Mal, das ich sie wieder nach unten holte. Nur war sie bei den beiden anderen Malen um 18.00 Uhr ein wenig quakig uns sagte dann meist: Luller oder Heia.

    Heute geht es zum Miniclub und das heißt, das Laila dann schon um 12.00 Uhr ins Bett muß, weil wir um ca. 14.30 los müssen und ich sie dann um 14.00 Uhr wecken muß.
    Das wird sicher nicht klappen, denn sie schläft jetzt noch.

    Nunja, ich lasse mich überraschen.

    Wie geht es bei euch so voran?

    :winke:
     
  8. AW: Abends nicht schlafen wollen

    Also vorgestern hat es bei uns auch super geklappt, allerdings lag es wahrscheinlich daran das sie Fieber bekommen hat.

    Gestern so lala, also nur kurz weinen und nölen und heute hat es wieder ein wenig gedauert. Aber wir haben uns vorgenommen nicht mehr zu ihr rein zu gehen, wir haben festgestellt das das alles nur noch verschlimmert. Klingt vielleicht hart, aber funktioniert. Denn ihr genöle und geweine wird kürzer, da sie merkt es bringt nichts.

    Kann es allerdings auch sein, das eure genau darauf hinaus will. Abends nochmal rausgeholt zu werden? Wenn ja dann merkt sie, desto länger sie weint und quackt kommt sie dann nochmal raus. Es sein denn sie war vielleicht so kaputt das sie gegen ihren Willen eingeschlafen ist.

    Das sie den Tag so fröhlich und Topfit war, könnte auch daran liegen das sie schlafentzug hatte. Der puscht auf.

    Schlafentzug wird zum Beispiel als Therapie bei Depressiven Menschen angewandt.
    Ich kann mich an Zeiten erinnern, eine Freundin und ich, 3 Srtunden geschlafen, kamen uns am nächsten Tag wie auf Droge vor. Total überdreht und supergut drauf.

    Gina schläft im übrigen Mittags wieder gut.

    LG Nadine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...