Ab wann, selbst essen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Laila`sMama, 14. Juni 2004.

  1. Hallo!

    Sagt mal....wann haben wure Kids angefangen selbst zu löffeln? Und wie früh sollte man das auch fördern?
    Ich habe bis jetzt Laila noch nicht selbstlöffeln lassen, was aber auch daran liegt, das sie nicht sooooo wirklich Interesse daran zeigt.
    Klar nimmt sie auch mal den Löffel, und dann versucht sie es mal. Jetzt sagte aber die Uroma:" Kinder müssen lernen, das man mit Essen nicht spielt. Darf sie jetzt bei dir mit Essen spielen, bekommst du es ihr schwer wieder abgewöhnt"
    Ist es aber nicht normal, das Kinder erst mit dem Essen spielen? Andererseits gebe ich meiner Oma auch Recht. Mit Essen wird nicht gespielt. Abends nehme ich Laila das Brot ja auch weg, wenn sie anfängt es auf dem Tisch zu verteilen und dann mit dem Finger zerdrückt.....

    Wie mache ich es am Besten?

    Kann mir jemand weiterhelfen? Wie sind eure Erfahrungen??

    LG
    :winke:
     
  2. Hallo,
    das Patentrezept für deine Frage hat sicher keiner, bei Max haben wir auch mit eher trockenem Fingerfood angefangen(da hält sich die Sauereri in Grenzen :-D ), aber er hat dann zum Essen schon einen eigenen Löffel dazu bekommen, mit dem Spielen ist es so eien Sache, wenn er satt ist dann fängt er an zu matschen :shock: , Baldrian ist unabdingbar - für Mama und Papa!
    :-D
    Jan
     
  3. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    Wir haben letzte Woche mit der "Sauerei" angefangen :-D . Aber ich habs mir ehrlich gesagt schlimmer vorgestellt.
    Bei uns ist es auch so, dass wenn Julian satt ist, nur noch gematscht wird. Aber ansonsten kann ich ebenfalls nur gute Nerven empfehlen. und am Besten noch einen abwischbaren Boden :jaja:

    LG Cathy :blume:
     
  4. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Na ja, klar spielt man nicht mit Essen, aber aller Anfang ist schwer :jaja: . Wenn sie nicht üben kann, wird's mit dem Lernen auch schwer... :???:

    Also ich hab angefangen, da war Luca ein Weilchen älter als ein Jahr. Er bekam einen Löffel in die Hand, eine große Mullwindel als Latz und ich fütterte nebenher.

    In der Zwischenzeit ißt er seinen Teller mit dem Löffel leer, es geht aber immer noch was daneben, v.a. bei Suppe was ich persönlichh ganz normal finde.

    Laß sie versuchen. Du wirst den Unterschied schon merken, zwischen Spielen und Üben :jaja:
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Ich habe Saskia mit ca. 10 Monaten, weil es ihr sonst beim Essen zu langweilig war, einen Löffel in die Hand gedrückt. Allerdings kam sie zu dem Zeitpunkt noch nicht an den Teller ran, sie hat den Löffel aber ausgiebig untersucht und im Mund "rotieren" lassen. Mit ca. einem Jahr fing sie dann an, den Löffel auch in den Teller stecken zu wollen, was sie dann auch durfte, solange sich die Schweinerei auf das Gebiet ihres Hochstuhles erstreckte. Wurde mit Essen geschossen, kam der Teller weg. Sie fing mit etwas über 15 Monaten plötzlich an, sich auch für das Essen mit dem Löffel zu interessieren und hatte innerhalb von ein paar Tagen raus, wie das auch ohne riesige Kleckerei geht (vor alle, ohne den Löffel vor dem Mund zu drehen). Seitdem ißt sie größtenteils allein. Ein Ärmellätzchen muß meist schon noch sein, und wenn sie mal sehr müde ist, funktioniert es auch nicht so recht, aber im Großen und Ganzen bin ich sehr glücklich, daß ich mein Essen auch mal wieder warm essen darf.
    Ich würde also immer wieder dazu raten, so früh wie möglich, sobald Interesse da ist, üben zu lassen, auch wenn erstmal alles nach Spiel aussieht (was man aber begrenzen kann, was die Ausmaße angeht). Irgendwann funktioniert es dann, daß es auch allein geht. Genauso ist es auch mit dem Trinken. Saskia hat seitdem sie neun Monate alt war, zu Hause ihre Getränke aus einem normalen Becher bekommen, und jetzt trinkt sie allein aus jeder Tasse, Glas, Becher, sogar aus der Wasserflasche, ohne sich komplett nass zu machen (es geht mal ein Tropfen daneben, aber das passiert selbst mir auch mal). Übung macht eben den Meister.
     
  6. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir haben Sean seit er 1 Jahr alt war ab und zu mal allein essen lassen und mittlerweile klappt es auch ganz gut. Ist zwar manchmal eine echte Sauerei, aber er will unbedingt alleine essen und isst dann wenigstens auch :jaja:

    Liebe Grüße

    Nessie
     
  7. Nachtrag.
    zur Zeit streikt Max, wenn er gefüttert wird, er möchte nur noch allein essen.

    Lustiges Nebenher:

    Oma zu Besuch, dei überhaupt nicht versteht, daß ein Kind seines Alters allein essen soll, und unter dem Motto: Jetzt kommt deine Oma, da mußt du nicht allein essen, fing sie an. Effekt: zusammengekniffener Mund - Streik

    Erst als Kerstin ein Machtwort sprach, daß sie das Kind doch in Ruhe lassen solle, siehe da - er mampfte glücklich den ganzen Teller leer.

    Jan
     
  8. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Hallo,

    auf jeden Fall solltest Du Dein Kind nicht drängen, die einen lernen's früher, die anderen später.
    Fingerfood und belegtes Brot hat Franzi mit einem Jahr allein gegessen, aber mittags wollte sie partout nicht. Ich musste füttern bis sie 2 war. So ca. einen Monat nach ihrem 2. Gaburtstag hat sie dann auf einmal beschlossen, dass Mami den Löffel jetzt nicht mehr in ihren Mund schieben soll, sondern dass Franzi ab sofort selbst das Essen in den Mund stopft. Und ich würde so nach meinem Eindruck sagen, dass sie erst gedanklich lernen wollte, wie's funktioniert, um dann fast perfekt loszuessen, denn sie lässt fast nix runterfallen und schmiert kaum rum.
    Naja, ich hab mir damals auch Gedanken gemacht, weil alle anderen Kiddies schon selber aßen, aber so ist's mir auch recht :) .

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...