1.Klasse

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von ina, 26. August 2016.

  1. ina

    ina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Norge
    Bin ja wieder frischgebackene 1.Klassmama u. da wollte ich eigentlich nur mal wissen wie das in Deutschland heute ist in welchem Tempo wird gelernt, wie viel Stunden haben sie täglich usw. Soll dann mal ein Blogeintrag werden, so ein Vergleich Deutschland/Norwegen.
    Hier ist das Tempo extrem langsam, die Kinder, die ja teilweise auch erst 5 Jhr. sind, Schulanfang in dem Jahr wo sie 6 Jahre werden.Ein Buchstabe pro Woche, erst mal ganz lange mündlich/ lesen, schreiben kommt erst später. Mathematik auch erst nur Grundlegende Dinge wie sortieren nach Mengen usw.. Viel Spielzeit u. natürlich ganz, ganz wichtig in Norwegen die soziale Komponente, allen soll es gut gehen.
    Dann haben sie Englisch u. einmal die Woche ist Tourtag, jetzt zum sozialen Kennenlernen, da gehen sie auch die Schulwege ab, sodass alle wissen wo alle wohnen, später wird dann einfach normaler Unterricht in die Natur eingebaut.
    Unterricht ist täglich von 8.30Uhr-13.35Uhr, da sind 2x 25min Pause dabei wo sie draussen sind(wie immer in Norwegen bei Wind u. Wetter), dann noch 30min Pause zum Essen an die sich dann nochmal 30min Draussen pause anschliesst.

    LG Ina
     
  2. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir haben ja die 1. Klasse gerade hinter uns gebracht. Die Schule beginnt um 7h40 mit einem offenen Anfang. Das heißt die Kinder dürfen spielen, erzählen, malen - halt was sie möchten. Der reguläre Unterricht beginnt dann um 7h55. Unterrichtsende ist um 11h55. dazwischen gibt es um 9h25 ein gemeinsames Frühstück in der Klasse. Während die Kinder frühstücken, liest die Lehrerin etwas vor. Dann gibt es noch 1 x 20 Minuten und 1 x 15 Minuten Pause.

    Das Lerntempo ist tatsächlich seeeehr langsam. Erst wird nur das Schreiben der Zahlen bis 10 geübt, dann geht es an den Zahlenraum Plusrechnen bis 10 und im 2. Halbjahr Plus und Minus bis 20. Gegen Ende der 1. Klasse können die Kinder einfache Sätze flüssig lesen und schreiben. Ach ja, und in Mathe kommt gegen Ende des 1. Schuljahres auch schon das erste Rechnen mit Geld.
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Das hatte ich ganz vergessen dass es so langsam ist, das kann Felix schon (ich will jetzt hier nicht angeben). Da bin ich ja mal gespannt, mittlerweile freut er sich nämlich sogar auf die Schule.

    Ich glaube der Vergleich mit uns hilft Dir nicht viel, Felix geht ja auf eine Privatschule. Schulanfang ist bei uns erst am 13.09.


    Lg
    Su
     
  4. ina

    ina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Norge
  5. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    Hier beginnt die Schule um 8.15, Nia hat Mo, Mi, Do und Fr 4 Stunden und Di 5. Sie hat dann um 11.45 bzw. 12.45 frei. Eine große Pause von 30 Minuten ist nach der zweiten, eine von 15 Minuten nach der dritten Stunde.
    Wie schnell gelernt wird weiß ich noch nicht, sie hatte ja erst einen richtigen Schultag.
    Da aber 1.und 2. Klasse zusammen unterrichtet werden, lernt jedes Kind quasi in seinem Tempo. Ganz schnelle Erstklässler können auch irgendwann schon mit dem Stoff der zweiten Klasse weitermachen.
    Ich lass das mal auf uns zukommen, welches Tempo Nia in den einzelnen Fächern an den Tag legt.
    Schulbücher habe ich auch noch keine gesehen, die hat die Schule bestellt und da sind sie auch noch.
    Hausaufgaben gibt es Mo-Fr ein einziges Fach, Fr gar keine.
    Englisch kommt, meine ich, im zweiten Halbjahr. Ab da lernt auch jedes Kind ein Instrument, da ist unsere Schule in irgendeinem Förderprogramm.

    Super finde ich, dass die ganze Schule (5 Klassen) jeden Freitag in der ersten Stunde joggen gehen, solange das Wetter es irgendwie zulässt. Die Kleine trainieren bis zu den Herbstferien und laufen danach mit ( für die gibt es eine Abkürzung durch den Garten der Direktorin :zwinker: ).
     
  6. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Ina, ich lese hier gerne mal mit, denn bei uns geht es Mitte September los. Ab dann werde ich gerne berichten. Johannes kommt mit knapp sieben (wegen Zuruckstellung) auf eine kleine bayerische Grundschule hier im Dorf...
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Wie willst Du das mit dem Vergleich den machen? Da ja jedes Bundesland in Deutschland andere Lehrpläne hat, wird das kompliziert.
     
  8. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Rheinland-Pfalz

    Bei uns gibt es übrigens entweder Englisch oder Französisch als integrierte Fremdsprache. Hat aber mit Sprachunterricht weniger zu tun. SIe lernen da spielerisch Zahlen, Farben, Lieder usw.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...