Zwischenbericht

ina

ina

Gehört zum Inventar
21. Februar 2003
2.366
428
83
41
Norge
#1
So dann hier mal ein Zwischenbericht aus Woche 30.Also diesmal nehm ich jetzt echt alles mit was es gibt an Problemchen, von Diabetes, den ich mit Essen sehr gut im Griff habe, dazu wiedermal einen Bluthochdruck, wie in Schwangerschaft Nr.1 u.3, da hatte ich gestern ein Langzeitblutdruckmessgeraet u. die Werte sind rund um die Uhr zu hoch selbst im Schlaf, wo sie normalerweise besser werden, jetzt also Start mit Tabletten.
Zu klein ist es auch das Baby ca.14%, wird jetzt alle 2 Wochen Ultraschall gemacht. Dazu noch Karpaltunnelsyndrom, mit Schiene Nachts gehts zum Glueck ganz gut. Also langweilig ist echt anders;-)!
Wurde schon gesagt, so wie die anderen ueber Termin gehts diesmal sicher nicht!Also wirds wohl eher noch ein Juli Kind, mal sehen.
Ist ja alles nur noch ein paar Wochen!

LG Ina
 
Mondkuss

Mondkuss

Königin des Kopfkinos
#2
Oh Mann, das muss ja alles wirklich nicht sein. Eins davon wäre schon genug, alles auf einmal ist ein bisschen viel des Guten. Immerhin steht zu vermuten, dass der Diabetes und der Bluthochdruck nach der Schwangerschaft wieder weg gehen werden, und kein langfristiges Problem darstellen. Gleiches beim CTS mit Glück.
Das einzige was wirklich gar nicht schön ist, dass die Kleine zu klein ist. Gibt es denn eine Vermutung, woher das kommt? Normal sind ja die Kinder eher zu groß/schwer, wenn man nen SS-Diabetes hat. Ich hoffe, von der Größe abgesehen ist sie gesund (soweit es sich ersehen lässt)?
Wann war nochmal euer eigentlicher Termin?
 
ina

ina

Gehört zum Inventar
21. Februar 2003
2.366
428
83
41
Norge
#3
Zu klein kann durch den Bluthochdruck kommen,aber einfach auch nur ein kleines Kind, wird jetzt halt durch den Ultraschall beobachtet ob die Versorgung gut ist. Eigentlicher Termin ist der 2.8.

LG Ina
 
Mo-Ma

Mo-Ma

Chaosqueen
17. Juli 2014
3.138
999
113
Stuttgart
#5
Meiner kam ja auch extrem klein zur Welt und wuchs die letzten acht Wochen kaum noch. Ich hatte ja den Test auf Diabetes gemacht, der war in Ordnung. Im Nachhinein wurde vermutet, dass ich zum Ende hin doch eine hatte. In der Klinik sagte man mir, dass die Kinder von Müttern mit Schwangerschafts-Diabetis entweder Brocken sind oder sehr zierlich. Moe kam zum Termin mit 2500 Gramm.

Jetzt ist er ein Riese.
 
Anthea

Anthea

die-mit-dem-Buch-wandert
23. März 2004
8.448
508
113
Direkt am Jadebusen
www.anthealein.de
#6
Eines davon hätte wirklich gereicht, muss ich auch sagen. Aber bald hast du es geschafft :bussi: . Und dann wird die Zeit wieder viel zu schnell vergangen sein.

So lange du gut kontrolliert wirst, würde ich mir wegen der Größe keine Sorgen machen. Können ja nicht alle gleich groß zur Welt kommen :) .
 
Gefällt mir: ina