Zwischenbericht: kann nicht in fremder Umgebung schlafen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Nadine, 28. Juli 2002.

  1. Hallo!
    Hatte hier schon einmal gepostet. Jetzt ist echt der Höhepunkt erreicht: mein Mann wurde 30, und deswegen haben wir ein grösseres Fest gemacht. Wir machten es extra bei meinen Eltern, damit sie die Umgebung kennt und es ihr evtl. nicht zuuu schwer fällt dort einzuschlafen. Wir haben sogar schon 2 Wochen vor dem Fest ein "Probeschlafen" gemacht, d.h. wir haben alle dort übernachtet. Was soll ich sagen: der pure Horror :o
    Sie hat geschrien, getobt,........ alles beruhigen, rausnehmen, streicheln half nix!!!!!!!!!!! Sie war sooo müde. Wir haben sie dann in den Kinderwagen gelegt, und sind mit ihr ein paar Meter gelaufen, und dann ist sie eingeschlafen. Wir haben sie dann schlafend ins Reisebett gelegt. Sie hat dan zwar durchgeschlafen, war aber am anderen morgen total gerädert, weil sich alt erst um 22.00 Uhr eingeschlafen ist.
    Keine sehr guten Voraussetzungen für das Fest, gell?
    Mir hat es echt gegraust davor :o
    Gestern war es dann soweit. Naja, sie hat natürlich nicht geschlafen. Meine Schwägerin ist dann mit ihr gelaufen. Obwohl sie hundemüde war, hat sie in dem Kinderwagen geschrien wie wild :heul: , so hab ich sie fast noch nie erlebt. Sie hat sich nicht mal auf meinem Arm beruhigt :heul:
    Ich hatt dann echt Mühe sie zu beruhigen, hab sie dann wie ein kleines Baby im Arm gewiegt, leise zugeredet,..... Sie hat die Augen gleich zugemacht, und immer wieder schreiend aufgeschluchzt .....
    Einfach furchtbar! Ich musste echt mitheulen, weil sie mir sooooo leidtat.
    Sie ist dann eingeschlafen, und hat ausser einmal aufschreien gegen 2.00 Uhr durchgeschlafen.
    Das Fest war natürlich für mich fast gelaufen. Ich konnte es gar nicht richtig geniessen. Entweder war ich am Kind beruhigen, oder am Geschirr spülen, aufräumenm,.........
    Es war echt schlimm für mich, und ich weiss echt nicht mehr weiter.
    Sie hat manchmal auch zu Hause ihre Probleme mit dem einschlafen. Obwohl sie hundemüde ist, schreit sie wie am Spiess, und wird richtig wütend. So war es dann auch heute mittag, nachdem sie morgens nur ca. 10 min. im Kinderwagen geschlafen hat, und wir sie mittag dann zuHause (!) ins Bett legen wollten. Ich hab sie dann schreien lassen!!!! Ich bin natürlich immer wieder rein, hab beruhigt, hab sie aber nicht rausgenommen. Und nach 10 min. hat sie geschlafen.
    Ich hoffe es ist nicht zu kompliziert, aber ich weiss mir nicht mehr zu helfen.
    Keine Melissentropfen, oder ein getragenes T-Shirt von mir oder dem Papa hilft.

    Eine ziemlich gestresste
    Nadine
     
  2. Hallo Nadine,

    unser Kleiner schlaeft auch bei Fremden oder wenn wir weg sind so gut wie nie :( .
    Ich versuche es inzwischen aber einfach zu akzeptieren und lasse ihn dann am Geschehen teilnehmen. Ich weiss zwar das er total muede ist :-o , aber ich denke, wenn er nicht mehr kann, schlaeft er dann schon ein. So ist es am einfachsten fuer uns. Wir haben frueher auch schon versucht, ihn dann zum einschlafen zum Bringen, das hat ihn dann aber nur in Rage :mad: gebracht und nicht nur er, sondern auch wir waren fix und fertig und wollten nur noch nach Hause :shock: .
    Versuch vielleicht einfach mal Deine Kleine einfach auf Deinem Schoss zu lassen und zusehen zu lassen was so geschieht. Vielleicht schlaeft sie dann einfach irgendwann einmal ein.

    Viel Erfolg
    Niki
     
  3. Hallo Nadine,

    unser Kleiner schlaeft auch bei Fremden oder wenn wir weg sind so gut wie nie :( .
    Ich versuche es inzwischen aber einfach zu akzeptieren und lasse ihn dann am Geschehen teilnehmen. Ich weiss zwar das er total muede ist :-o , aber ich denke, wenn er nicht mehr kann, schlaeft er dann schon ein. So ist es am einfachsten fuer uns. Wir haben frueher auch schon versucht, ihn dann zum einschlafen zum Bringen, das hat ihn dann aber nur in Rage :mad: gebracht und nicht nur er, sondern auch wir waren fix und fertig und wollten nur noch nach Hause :shock: .
    Versuch vielleicht einfach mal Deine Kleine einfach auf Deinem Schoss zu lassen und zusehen zu lassen was so geschieht. Vielleicht schlaeft sie dann einfach irgendwann einmal ein.

    Viel Erfolg
    Niki
     
  4. Hallo Nadine,

    es klingt ganz nach sehr, sehr massivem Fremdeln (und das Alter wäre auch ziemlich typisch!). da gibt es leider nicht viel als "Augen zu und durch" :o
    Was du versuchen kannst sind Bachblüten Notfalltropfen. Das habe ich einmal von Ute gehört, dass man die Notfalltropfen auf die Handflächen des Kindes geben kann und dass das sehr gut bei extremem Fremdeln helfen kann. Vielleicht fragst du Ute nochmal mit einem Gruß von mir?

    Alles Liebe

    Regina
     
  5. Lisa konnte im Krankenhaus auch nicht schlafen

    Hallo Nadine,

    Lisa war vor kurzem im Krankenhaus und konnte da gar nicht einschlafen, ist bei jedem kleinsten Geräusch wach geworden oder wenn ich sie dann stunden später vermeintlich schlafend ins Bett gelegt habe. Aber dann: sie hatte eine Infusion im Kopf und ich mußte sie auf dem Rücken zum einschlafen kriegen. Sie hat sich furchtbar gewehrt, 2 min geschriehen und war eingeschlafen...ist zwar furchtbar gemein, aber wenn man gar nichts anderes mehr weiß- am nächsten Tag habe ich sie dann auf`m Arm festgehalten...

    Vielleicht bringt das ja was?

    Übrigens schläft sie seit dem Krankenhaus ohne Probleme ein, sie erzählt noch etwas und dann ist sie auch schon weg!

    Gruß
    Christine :?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wenn man in fremder umgebung nicht schlafen kann

    ,
  2. baby schläft schlecht in fremder Umgebung

    ,
  3. kind 1 5 schläft nicht in fremder umgebung

Die Seite wird geladen...