Zwillinge

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von BlonderEngel, 28. September 2007.

  1. Hallo zusammen,:winke:
    ich bin neu hier und suche Gleichgesinnte, damit meine ich andere Zwillingsmamas.
    Nach ca. 3 Monaten bin ich nun des öfteren mit meinen zwei Jungs alleine. Vorher hatte mein Mann Urlaub bzw. Elternzeit.
    Also Fläschen geben klappt jetzt ganz gut, dauert alles nur ziemlich lange, wenn man zwei Zwerge auf einmal zu versorgen hat.
    Naja jetzt steht bald die erste Beikost an und mich würde mal interessieren, wie ihr das so gemacht habt. Wie kann ich die beiden am besten gleichzeitig füttern?
    Ach ja, wann sollte ich denn mit der Beikost anfangen? Die Beiden sind zwei Wochen zu früh gekommen, aber das sieht man überhaupt nicht. Sind große starke Jungs geworden...
    Soll ich noch zwei Wochen länger warten?
    Auf Eure Antworten freue ich mich.
    LG
    Susi
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Zwillinge

    Hallo Susi,

    Zunächst mal herzlich willkommen hier! Du kannst dich noch im Unterforum "Meine Familie und ich" etwas vorstellen, damit dann jede/r hier weiß, mit wem er es plötzlich zu tun hat ;)

    Zu deinen Fragen würde ich dir empfehlen, die Seite http://www.babyernaehrung.de/ duchzulesen. Da du mit nur einem Beitrag noch keine Links anklicken kannst, würde ich dich bitten, die Adresse einfach per Hand einzugeben.
    Wenn du da unter "Ernährung" und dann bei "Beikost I" schaust, wirst du ganz sicher fündig!

    Ansonsten stehen wir natürlich bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.


    Liebe Grüße

    Rosi,
    nur mit einem Sohn ;)
     
  3. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zwillinge

    Hallo Susi,

    herzlich willkommen hier! Deine beiden Jungs auf dem Bild sind ja zuckersüß!

    Meine Zwillinge werden im November 6 Jahre alt- aber an die erste Zeit kann ich mich immer noch sehr gut erinnern!

    Mit der Beikost habe ich erst mit 6 Monaten angefangen, das ist früh genug- anfangs habe ich jeden einzeln gefüttert weil das Löffeln dann ja noch nicht so gut klappt und man auch Geduld braucht.
    Später als sie dann richtig essen konnten und bei jedem Löffel den Mund von allein aufmachten- da hab ich sie dann nebeneinandergestellt (im Maxi Cosi) und dann zusammen gefüttert.

    Lass Dir mit der Beikost ruhig noch ein bißchen Zeit, gerade wenn es jetzt mit der Flasche gut klappt.

    Die Seite Babyernährung kann ich Dir auch nur empfehlen- da habe ich mir sehr viele hilfreiche Tipps holen können!

    Liebe Grüße
     
  4. Insa

    Insa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesmoor
    AW: Zwillinge

    hallo susi,

    frederik und amelie sind jetzt 17 monate.

    da hattest du es ja gut das dein mann erst noch zu hause war.

    ich habe auch erst nach dem 6 ten monat angefangen zu löffeln.ich hatte die beide immer in der wippe sitzen und die wippen standen im verstelbahrem laufgitter.so konnte ich bequem auf dem stuhl davor sitzen.
     
  5. AW: Zwillinge

    Hallo nochmal,
    vielen Dank schonmal für die schnelle Antwort.
    Die Internetseite www.babyernaehrung.de kenne ich schon und finde ich auch echt gut. Habe dort schon viel gelesen, besonders die tollen Rezepte für später sind wirklich klasse.
    Anfangs war ich auch der Ansicht, dass ich mir mit der Beikost so lange wie möglich Zeit lassen soll, aber mittlerweile merke ich, dass meine zwei Jungs wirklich schon sehr weit sind. Die Sabber tropft (besonders abends) schon richtig aus den kleinen Mündchen und die Hände wollen sie am liebsten beide zusammen in das Mäulchen stecken... Däumchen nuckeln sie schon ca. 2 Wochen richtig kräftig. Außerdem habe ich oft das Gefühl, dass der erste Hunger zwar mit der Flasche schnell gestillt ist und bis dahin wird auch kräftig gezogen, aber dann verlieren sie oft die Lust und lassen sich ablenken. Dann gehts: Flasche rein Flasch raus, stupsen so richtig mit der Zunge den Sauger weg und erst nach einer gewissen Zeit trinken sie weiter. Aber sie haben einen guten Appetit, beide trinken ihre 170 ml bzw. nachmittags und abends 190. Naja das brauchen sie auch, weil nachts haben sie schon mit knapp 3 Monaten durchgeschlafen. Der Abstand zwischen der Abend- und Morgenflasche beträgt manchmal 13 Stunden!!!
    Da jetzt die U4 vor der Tür steht, werde ich natürlich auch noch mit der Kinderärztin über die Beikost sprechen.
    Mir persönlich wäre es natürlich lieber und bequemer weiterhin die Flasche zu geben, aber ich will in erster Linie auf die Bedürfe meiner Kinder achten.
    Ach ja eine Frage habe ich dann doch noch:
    Stimmt es, dass man die 2er Milch erst füttern sollte, wenn zwei feste Beikostmahlzeiten genommen werden?
    Recht herzlichen Dank für alle Tipps und Erfahrungsberichte.
    Sonnige Grüße aus Trier

    Susi mit Felix und Leo
     
    #5 BlonderEngel, 28. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. September 2007
  6. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zwillinge

    Huhu,

    ich habe allen meinen Kindern solange wie möglich die PRE Milch gegeben und später dann die 1er Milch. Die 2er und 3er Milche enthalten nur viel mehr Zucker und das ist ja auch nicht so gut- am besten wäre es, wenn Du bei der 1er bleiben könntest.

    Also, man soll Babies frühestens nach dem 4. Monat Beikost geben. Wann genau haben Deine Jungs denn Geburtstag?

    Wenn sie so kräftig Däumchen nuckeln und der Sabber nur so läuft- das muß nicht unbedingt ein Hinweis auf Hunger sein, sie entdecken die Welt und ev. kommen bald die ersten Zähnchen...?!

    Liebe Grüße
     
  7. Sabber

    Hallo Rona Roya,
    meine zwei Jungs werden am 10.10. vier Monate.
    Das mit dem Sabbern ist seit gestern bei Felix so extrem, dass er seinen halben Pulli nass hatte, heute hab ich ihm Lätzchen angezogen :). Also Hunger hat er nicht, wenn er sabbert. Nach Zähnchen muss ich mal schauen, zumal er schon bei Geburt einen Zahn hatte.:baby:
    Ich werde versuchen die 1er Nahrung weiter zu füttern, weil sie am billigsten ist, füttere Bebivita. Musste mit ner 1er Nahrung anfangen, weil unsere Kinderärztin uns eine Spezialnahrung verordnet hatte (Novalac BK1). Die hat aber nix gebracht und war auf Dauer mit ca. 13 € viel zu teuer bei zwei Kindern. Naja dann habe ich Bebivita genommen, weil ja im Ökotest auch mit Sehr gut abgeschnitten hat und weil halt billig ist.
    Bei der 2er Nahrung würde ich auch wieder ein teureres Produkt holen, da die Flaschenmahlzeiten ja immer weniger werden. Milupa finde ich gut, aber auch recht teuer. Mir ist auch wichtig, dass die Nahrung nicht dieses probiotische Zeug enthält, aber es ist ja schon schwierig was anderes zu finden. Habe jetzt herausgefunden, dass Humana auch prebiotische Ballaststoffe hat so ähnlich wie Milupa. Und Humana gibt es bei Rossmann total günstig in der 1500 g Packung. Naja ich habe ja noch Zeit mit Umstellung. Was hast du denn gefüttert und was hälst du von dem pre- bzw. probiotisch?
    Ich glaube, irgendwann ist schon an der Zeit von der 1er auf die 2er umzustellen, wegen Eisen und so...
    Gruß
    Susi
     
  8. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zwillinge

    Huhu,

    als meine Zwillinge damals noch so klein waren, war das mit dem pre- und probiotisch noch kein Thema. Sorry, von daher weiß ich gar nichts drüber! Wir haben den Kindern Aletemil PRE und Aletemil 1 gegeben, weil das in so praktischen Dosen war und auch zu den etwas "billigeren" Milchs gehörte. Ich konnte aber meine Zwillinge 4 bzw. 7 Monate stillen (nicht komplett- mußte zufüttern.Tochter wollte nach einer Weile nicht mehr an die Brust und bekam nur noch die Flasche, Sohn trank ne ganze Weile weiter)

    Von Bebivita habe ich gehört, daß das die Babymilch ist, die am wenigsten Zucker enthält.

    Wenn die Kleinen dann Beikost erhalten, bekommen sie ja nach einer Weile auch Fleisch und da ist dann ja Eisen drin- von daher brauchen sie sich das Eisen nicht mehr nur über die Milch holen... Ich habe bei den Fleischbreimahlzeiten der Kleinen immer einen Esslöffel Traubensaft zugegeben, da war die Versorgung mit Eisen dann gewährleistet.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...