zusatz U´s

Steffi

Gehört zum Inventar
21. Juni 2004
2.443
2
38
Ostfriesland
hi,
ich weiß nicht so recht wohin mit meiner frage, deshalb im erfahrungsaustausch ;)

es gibt ja die "zusatz U´s (U7a, U10 usw).
die sprechstundenhilfe vom kinderarzt sagte mir, dass die aok das übernimmt u ich mich mal bei meiner versicherung schlaumachen soll.

ich habe mit meiner krankenversicherung gesprochen. die nette dame sagte mir, dass sie es nicht übernehmen, es sei denn ich könnte beweisen (durch einen beleg, oder schriftl. zusage), dass eine andere kk das macht. der name etc. muss nicht erkennbar sein.

wie war es bei euch? hat eure kk es übernommen?
wenn ja habt ihr einen beleg, den ihr mir evtl. schicken würdet?
oder ist das jetzt zu dreist?

steffi
 

Denise

Gehört zum Inventar
8. September 2005
6.347
0
36
45
Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
AW: zusatz U´s

Wir waren doch vorgestern bei der U7 und hier hat mir mein KiAr mitgeteilt, daß er die zusätzlichen U`s macht und hat mir auch ein Heft schon mitgegeben.

Er sagte mir auch, daß sie noch in Verhandlung sind mit der AOK !!!!
Also laut meines KiAr ist es noch nicht sicher, daß es die AOK übernimmt.
Aber falls es die AOK übernimmt, würden wahrscheinlich die anderen hinterherziehen !

Möchtest Du diese Leistung in Anspruch nehmen ?

lg denise
 

Steffi

Gehört zum Inventar
21. Juni 2004
2.443
2
38
Ostfriesland
AW: zusatz U´s

ja, ich hab auch schon einen termin.
zumindest die erste zusatz u mache ich, wenn es mir nicht gefällt lass ich die anderen weg.

so sagte es mir die frau meiner versicherung auch. sie übernehmen es nicht offiziell, aber zieh mit wenn ich einen beweis erbringe. schließlich wollen die min. genauso "gut" wie die anderen kk sein.

wär natürlich klasse, wenn das klappt.

steffi
 

Hobi1978

Gehört zum Inventar
1. Juni 2003
5.389
0
36
43
Neuhof Kreis FD
AW: zusatz U´s

Also ich weiß nicht was da in den Zusatz Us gemacht wird aber mein Kinderarzt macht regelmässig bei den kleinen Untersuchungen zwischendurch die dann zwar nicht im U-Heft stehen aber in der Akte. Das rechnet er als normale Untersuchung ab.

Allerdings habe ich auch schon von Ärzten gehört die das machen und Privat abrechenen, was aber eigentlich nicht richtig ist.

LG Kerstin
 

MamivonPrinzTom

Familienmitglied
6. Juli 2005
842
0
16
41
Ruhrgebiet
AW: zusatz U´s

Wenn die Kasse es übernimmt, würde ich es machen, sonst nicht.

Die Gründe dafür sind bei uns vielfältig:

Tom ist starker Allergiker, der aufgrund seiner Allergien schon immer langsamer in der Entwicklung war, als andere Kinder. Tortzdem sich aber kontinuierlich verbessert!
Da wir so oder alle vier Wochen beim Kinderarzt sind, der unser Kind gut kennt, und Thema Entwicklung ständig Thema ist, weiß ich auch so ganz genau, was mein Kind kann bzw. können sollte und wie groß die Defiziete sind.

Vikotria ist das genaue Gegenteil. Sie kann die Sachen bevor man sie können muss und ich auch in diesem Fall das sehr gut beurteilen kann, würde ich es auch bei ihr nur machen, wenn es Standart wäre.
 

JO!

Gehört zum Inventar
30. August 2005
3.902
0
36
AW: zusatz U´s

Seit wan gibt es diese Zusatz US?
Und was wird da genau gemacht?
Hat jedes Kind recht drauf?oder "NUR" Kinder die Defizite haben?
Frage nach Frage ich weis,höre ich jetzt zu ersten mal....mit den Zusatz Us.

Fragende Grüsse Gianna
 

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
37.034
3.340
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: zusatz U´s

Zusatz Us gibt es meines Wissens nach für auffällige Kinder. Also Kinder, die Entwicklungsdefizite haben oder ähnliches. Ich hatte seinerzeit bei uns angefragt, ob wir eine U um den 3. Geburtstag machen sollten. Meine Ärztin meinte, sie sieht Fabienne oft genug, sie hat sich gut gemacht und sie hält eine zusätzliche U für nicht notwendig. Bei medizinischer Notwendigkeit zahlt meiner Meinung nach die Kasse, unsere würde es wohl tun.
 

Hobi1978

Gehört zum Inventar
1. Juni 2003
5.389
0
36
43
Neuhof Kreis FD
AW: zusatz U´s

Das Problem ist doch das viele eine Untersuchung des Kindes als eine U sehen. und diese dann auch selbst zahlen würden.

Das ist aber falsch denn wenn ich wissen will ob es meinem Kind gutgeht oder ob es sich langsamer entwickelt oder eben wenn ich möchte das mein Kind untersucht wird dann macht das der Arzt und zahlen tut es die Krankenkasse. Ärzte die sagen zahlt das selbst sollte man bei der Ärztekammer anzeigen denn die Bereichern sich an dem Schlechten Gewissen der Eltern!!!

LG Kerstin