Zehennagel, der runter geht

T

Tati

Hallo Petra,

Tabea hatte sich letzen Do. in einem großen Türspalt den Fuß eingeklemmt. Es blutete und wässerte und sah gar nicht gut aus. Ich hatte ihr dann ganz oft je 3 Kügelchen Arnica gegeben. In der 1. Nacht machte sie Theater, sie hatte Schmerzen. (Notfalltropfen wollte sie nicht nehmen - oral.)
Dann wurde der Zehennagel weiß. (Meine Tante sieht ihn als blau an.)
Wir machen über Nacht immer schön ein Pflaster drum, damit die Bettdecke nicht daran hängen bleibt. Laufen kann sie ohne Probleme - auch in geschlossenen Schuhen.

Jetzt sieht es so aus, als ob sich der Nagel vorne leicht abhebt, und er ist ganz weiß.
Lässt man das einfach so? Geht er runter? Was mache ich dann? Muss ich noch zum Arzt? Ich möchte aber nicht, dass der ihn runterzieht. :o

Danke schon mal
Lieben Gruß Tati
 
Petra

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.827
2
38
Huhu,

aua :heul: , das hört sich fies an.Und auch so, als müsste er runter.
Ich würde es in jedem Fall noch vom Doc anschauen lassen.Besser, ER nimmt ihn runter, als dass es sich noch entzündet oder so.

Grüße :winke:,
Petra
 
T

Tati

Hi Petra,

wir sind nicht zum Arzt gegangen, da es ganz toll aussah, nicht rot, nicht dass es sich entzündet...

Doch vorhin hat es sich mein Mann nochmal genauer angeschaut, und jetzt wird er doch morgen hingehen. Denn er kann den Nagel anheben und drunterschauen. Der Nagel hängt nur noch hinten irgendwo im Nagelbett fest. Und darunter wächst schon der neue Nagel. Man sieht ihn hinten ganz deutlich.
Als er das gemacht hat, wurde mir richtig schlecht. An meine Zehen darf nämlich niemand dran, die sind mir heilig. Und wenn ich das dann sehe, Nagel hochheben.... 8O


Also, ich denke mal, dass ihn der Arzt ganz behutsam runternimmt. Mit Betäubung???


Gruß Tati