Zahnwehöl - äußerer Mundrand?

Riccarda

Riccarda

hat ihre eigenen Regeln und Gesetze
11. April 2002
2.426
0
36
www.powerfengshui.at
Hallo Regina,

erstmals Danke für den schnellen Päckcenversand. Chiara trägt ihre neue Kette schon sehr stolz. Zuerst war ich etwas erstaunt, dass sie so kurz ist (ich weiß Zentimenterangabe war vorhanden :cool: , aber nun sehe ich, dass das viel praktischer ist als die alte, da Chiara nicht mehr darauf zu liegen kommt.

Aber nun zu meiner Frage:
Was genau ist der äußere Mundrand? Meinst Du damit bei die Mundwinkel oder den äußeren Mundrand über der Zahnungsstelle? Also konkret: Wenn der obere Zahn kommt, gehört das Öl dann zwischen Lippe und Nase (und wenn ja, ist das im Geruch nicht zu intensiv?) oder wird das Öl bei den Mundwinkeln rechts und links aufgetragen?

Danke für Antwort und
liebe Gruesse aus einem verschneiten Wien
Riccarda
 
jackie

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.340
0
36
wien
www.lucdesign.com
:) genau das wollte ich auch schon fragen

und- weil wir grad dabei sind: wo wirkt der schutzengel am besten (wir massieren die füsschen damit)

danke und küsschen ebenfalls aus schnee-wien
jackie
 
Helga

Helga

Frau G-Punkt
28. Juni 2002
22.180
9
38
zu Hause
Bei Euch schneits ?? Hier nieselt es und es wird gar nicht richtig hell !!

WILL AUCH SCHNEE !!!!
 
R

Regina

Also, zwischen all´ dem Schneeneid noch ein paar Worte zum Zahnungsöl. Am besten versuchst Du es einmal mit dem eigenen Finger um den eigenen Mund - man spürt ziemlich genau um die Lippen herum den Kiefer und da wird auch das Öl einmassiert oder gestreichelt. Je nachdem, wie die Kinder es mögen: es tut nämlich auch ganz gut, wenn man da ein bißchen kräftiger massiert. Ich würde bei jedem Einsatz mit insgesamt 2-3 Tropfen um den ganzen Mundbereich herumgehen, da man ja doch nie so genau weiß, wo denn nun eigentlich der nächste Zahn erscheinen will - wenn die Backenzähne kommen, dann ist es besser auf den Wangen. Das ein bißchen was davon auch ins Näschen steigt ist durchaus beabsichtigt - Lavendel wirkt nämlich leicht beruhigend!
Das Schutzengel-Massageöl ist eigentlich für den ganzen Körper - wie der Name "Massageöl" schon sagt- gedacht. Durch das enthaltene Niaouli und andere gute Öle gegen Bakterien und Viren wirkt es vorallem immunstärkend und kräftigend. Nur für die Füßchen wäre es mir fast ein bißchen zu niedrig in der Dosierung.
So, sind nun alle Klarheiten beseitigt?? Sonst einfach weiterfragen!
Tschüß und alles Liebe

Regina
 
T

Tati

Zum Schutzengel:
Ich massiere Laras Kreuzbein und Lenden damit ein.
Da sie sich an dieser Stelle und auf dem Pop schon wie oft leicht blutig gekratzt hat, schlage ich jetzt 2 Fliegen mit einer Klappe: Immunschutz fürs Kind + Hautpflege an dieser trockenen Hautstelle.


Lieben Gruß Tati
 
jackie

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.340
0
36
wien
www.lucdesign.com
wow, danke

schutzengel hat bei jan bereits (trotzdem wir nur die füßchen massiert haben bisher) eine deutliche immunstärkung bewirkt.

:prima: