Zahnversiegelung

AndreaLL

Fernsehbeauftragte
5. Mai 2002
7.465
0
36
Niederrhein
Hallooo,

bin angestupst worden ( :winke: Hallo, Ute).

Meine Frage zur Versiegelung hatte ich unter Erfahrung gepostet, weil in dem Fall das Zahnen schon abgeschlossen ist.

Ich hätte gerne gewußt, ob das Versiegeln bleibender Backenzähne grundsätzlich unbedenklich ist (z.B. Gel, welches den Zahnschmelz aufweicht)? Die "alte" Zahnärztin meinte, es sei nicht erforderlich, weil Bennet (fast 11 J.) sehr gute Zähne hat. Sie vertrat die Auffassung, es sei nur bei kariesanfälligen Kindern erforderlich. Vom "neuen" Zahnarzt, Gesundheitsamt.... hören wir jetzt, dass die Versiegelung grundsätzlich erfolgt.
Ich wäre sehr dankbar für ein paar Infos.

Tschüs,
 
F

Fellbiene

Hallo Andrea :)
Die Versiegelung der bleibenden Zähne ist ratsam. Die Fissuren (die Rillen auf dem Backenzahn) sind recht anfällig für Bakterien, diese nisten sich ein, und Karies entsteht. Die Versiegelung versiegelt diese Fissuren und macht somit Schluss für Bakterienansammlungen. Ich würde es auf alle Fälle machen lassen, ich hab mir persönlich auch meine Weihsheitszähne versiegeln lassen für alle Fälle ;)
Die Behandlung wird so erfolgen.
1. Reinigung des Zahnes
2.. Trockenlegen vom Zahn, Watterollen, Speichelsauger, Luftpistole
3. Eine Art Ätzgel wird die Fissur etwas anrauen, damit die Versiegelung
besser hält.
4. Das Ätzgel wird mit der Wasserpistole und großen Sauger abgespült
5. Der Zahn wird wieder getrocknet
6. Das Versiegelungsgel wird in die Fissuren gefüllt und mit einer Lampe
ausgehärtet.
Am Schluss wird nochmal überprüft ob die Versiegelung zu hoch geworden ist, also ob sie stört und es wird gleich etwas weggeschliffen. Das tut auch garnicht weh.
Ich hoffe ihc konnte dir ein wenig helfen :)
Wenn du noch fragen hast, bin ich gerne für dich da :)
 
Hallo Andrea,

also ich habe auch eine Fissurenversieglung bekommen und bis ich 28 Jahre alt war hatte ich auch nie Probleme mit meinen Zaehnen... seit Sylvester 1999 allerdings hat sich dies allerdings geaendert: die Fissuren an sich hatten keine Karies, da aber meine Zaehne sehr eng stehen, hat sich die Karies an den Zwischenraeumen eingeschlichen (und ich putze nach jeder Mahlzeit!)

Im Nachhinein (nach 3 Wurzelbehandlungen und nunmehr auch 2 Plomben und 1 Provisorium) habe ich von meiner neuen Zahnaerztin erfahren, dass man mit zu eng stehenden Zaehnen vorsichtig sein muss. :-?

Liebe Gruesse,
Claudi
 

Davids_Mama

Gute Fee
6. August 2002
11.108
0
36
43
Hi,

ich würde es auf alle fälle machen lassen. :jaja:

Und wegen zu eng stehenden Zähne...die Versiegelung geschied in den Fisuren, also auf den Zähnen und nicht um die Zähne. Auf bei engstehende Zähne sollte es kein Problem darstellen. Wenn man Karies in den zwischenräumen bekommt. Und man regelmäßig richtig die Zähne pflegt mit zahnseide und der Zahnschmelz nicht empfindlich ist dann sollte es nicht zu problemen der starken Karies kommen. Aber leider wird Karies in den zwischenräumen oft erst aufmerksam durch Rötgen.

Um auf deine Frage zurück zukommen. Die Versiegelung greift nicht den Zahnschmelz an...wirk wir eine Schutzfolie. Weil besonders kindern es schwer fällt die Fisuren zu putzen. Ich verlange auch immer noch eine Behandlung bei den Schneidezähne und zwar Oral (von hinten) Weil man da oftmals nicht richitg putzt.
 

KeksKrümel

Queen of fucking everything
10. November 2002
7.487
60
48
www.geschenkewunderland.de
Hi,

ich würde die bleibenden Backzähne (6er + 7er) grundsätzlich versiegeln lassen um auf Nummer sicher zu gehen, da es die Kasse zahlt sollte man hier nicht sparen, den die ersten bleibenden Backenzähne sind die, die am meisten gefährdet sind an Karies zu erkranken. Schaden tut es den Zähnen nicht, den der Schmelz wird weder erweicht noch geschädigt, es ist einfach eine Sache, die den Zähnen hilft. Ich kann es jedem nur empfehlen, also nicht lange überlegen sondern versiegeln lassen.

LG Sandra
 

AndreaLL

Fernsehbeauftragte
5. Mai 2002
7.465
0
36
Niederrhein
Hey,

grrrr :shock: , aus irgendeinem Grund funktoniert meine Email-Benachrichtigung schon wieder nicht (dabei hatte ich mich so gefreut).

Danke für eure Antworten. Bei mir sind einfach widersprüchliche Informationen aufgelaufen, und das hat mich nicht gerade beruhigt.

Alles Gute, und liebe Grüße,
 

AndreaLL

Fernsehbeauftragte
5. Mai 2002
7.465
0
36
Niederrhein
Hey,

grrrr :shock: , aus irgendeinem Grund funktoniert meine Email-Benachrichtigung schon wieder nicht (dabei hatte ich mich so gefreut).

Danke für eure Antworten. Bei mir sind einfach widersprüchliche Informationen aufgelaufen, und das hat mich nicht gerade beruhigt.

Alles Gute, und liebe Grüße,