Wo löst man einen Scheck ein?

Nina

Gehört zum Inventar
18. September 2003
3.394
0
36
39
NRW
Bei einer Bank :-D, soviel weiss ich auch. Aber bei welcher? Bei der eigenen, oder bei der des Ausstellers? Ich werde aus dem Scheck nicht schlau und bevor ich mich bei dem Wetter vor die Tür bewege, wüßte ich gerne wohin überhaupt :jaja:.

Danke schonmal.

Viele Grüße,
Nina
 

Nina

Gehört zum Inventar
18. September 2003
3.394
0
36
39
NRW
AW: Wo löst man einen Scheck ein?

Super, danke dir :jaja:.

Viele Grüße,
Nina
 

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.651
143
63
51
AW: Wo löst man einen Scheck ein?

Hallo:winke:
es kommt aber auch darauf an, w a s für einen Scheck du hast!
Bar auszahlen lassen kannst du ihn, sofern es ein "normaler" Scheck also ein Barscheck ist, nur bei der Bank des Ausstellers.
Die anderen (Verrechnungsscheck oder Orderscheck) werden nur über dein Konto abgerechnet.
LG
Heike
 
11. Oktober 2002
15.515
6
38
45
mitglied.lycos.de
AW: Wo löst man einen Scheck ein?

Genau und du bekommst das Geld wenns auf deinem Konto ist nicht gleich. 10 Tage muss es auf deinem Konto sein ohne dass du dran kommst. Jedenfalls wars so als ich die letzten Schecks bekam ... so vor 1 Jahr ungefähr.
 

Pilot

Bruchpilot
24. Januar 2003
3.555
82
48
Groß Kreutz (Havel)
www.pilotennetz.de
AW: Wo löst man einen Scheck ein?

Da es Barschecks in D eigentlich nicht mehr gibt, wird das wohl ein Verrechnungsscheck sein.

Da gibt es bei deiner Hausbank (wo Du das Girokonto hast) ein Formular "Scheckeinreichung", da traegst Du deine Kontonummer und die Daten des Schecks ein und wirfst es dann in den dafuer vorgesehenen Briefkasten. Oder gibst es am Schalter ab.

weiss
Ingo
 

Bärbel

bringt es auf den Punkt.
18. Juli 2003
4.447
273
83
AW: Wo löst man einen Scheck ein?

bei unserer Bank gibt´s auch noch Barschecks

lg
Bärbel