Windpocken - wie übertragen und ab wann ansteckend??? SOS

Monsy

Monsy

Agent Amour
6. Oktober 2004
3.856
661
113
44
Mittelfranken
Hallo Ihr Lieben,

ich schreibe das mal schnell hier, auch wenn es nicht wirklich herpasst.

Also, folgendes bei Lara im Kindergarten sind die Windpocken ausgebrochen. (Lara ist dagegen geimpft). Habe mir keinen Kopf gemacht. Heute Nachmittag war meine Schwägerin mit meinem Neffen hier und ruft heute abend an, "Du ich glaube der Kleine hat Windpocken, er ist von oben bis unten mit roten Pusteln eingedeckt".


Meine Frage nun, können wir die Dinger übertragen auch wenn wir nichts merken (also sie womöglich nicht bekommen). GG und ich hatten die Teile als Kind. Habe mich heute noch gegen Grippe impfen zu lassen, na schauen wir mal was dabei rauskommt.

mache mir deswegen sorgen, weil ich morgen einen Besuch bei einem kleinen Kerlchen machen will und meine Hochschwangere Freundin mich am Donnerstag besuchen will-

Wisst ihr wie sich das verhält????

Danke schön.

Lg.
 
Florence

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.802
330
83
46
Velbert
AW: Windpocken - wie übertragen und ab wann ansteckend??? SOS

Nein, die Windpocken stammen nicht von Euch, da muß es eine andere Quelle geben. Ihr scheidet alle drei als Überträger aus, und es gibt eine Inkubationszeit von ein bis drei Wochen.
So, und mit dieser Antwort verschieb ich Dich gleich dahin, wohin die Frage gehört - hoffentlich bist Du einverstanden.
Liebe Grüße, Anke