Gedichte & Gedanken Willkommen in Holland

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
10. November 2004
16.557
1.784
113
59
Bietigheim-B.
www.Schnullerfamilie.de
Und ich dachte schon meine Beiträge liest eh keine(r). Wenn ihr so weitermacht bekommt das Thema noch eine eigene Rubrik. Ist ja wirklich schön was ihr da zusammentragt :bravo:
 

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
10. November 2004
16.557
1.784
113
59
Bietigheim-B.
www.Schnullerfamilie.de
und schon kann ich Simones Beitrag verwenden :-D Gerade ruft ein Kindergarten Kind von Ute an. Ihr Bruder (ebenfalls ein Kindergartenkind von ihr) ist zum zweiten Mal Papa geworden. Er parkte das Auto vor der Klinik und wollte Hilfe holen. Sie befürchteten schon auf dem Wehg in die Klinik es sei nicht mehr zu schaffen :o Als er dann mit Pfleger ans Auto kam hielt seine Frau seinen Sohnemann schon in den Armen 8O

Herzlichen Glückwunsch. Übrigens ist der erste so ungefähr das gleiche Kaliber wie Deiner Simone :-D

Hach ist das schön
Mischa
 

Evelyn

Bibi Blocksberg
19. März 2002
7.074
0
36
Minga
Hallo!

@ Mischa:
Also, wie kommst Du darauf, daß Deine Beiträge keiner liest :???: :?:

War auf Alex' Seite.
Ich weiß gar nicht recht, was ich schreiben soll. :-?
Die Abhandlung zur Holland-/Italien-Reise ist einzigartig. :bravo:
Allerdings fehlt mir das Geschick, mit Behinderung umzugehen. :?
Dennoch möchte ich an dieser Stelle Alex und ihrer Familie alles Liebe wünschen und einen Koffer guter Gedanken und viel Kraft mitschicken. :jaja:

@ Dagmar:
Das zweite kannte ich vom Kinderarzt, das erste noch nicht.
Es trieb mir die Tränen in die Augen. :-(
Werde es gleich noch für mich kopieren.
Liebe Dagmar, da kommt mir gerade ein Gedanke :idee: : darf ich diese Zeilen auf meine Homepage übernehmen :?: :winke:
Was macht eigentlich Dein Heuschnupfen?

@Simone:
superschön! Möchte auch gerne wissen, ob's selbstgedichtet ist :D

@Sylvie:
kurz aber sehr treffend - und: es geht mir zu Herzen.
Irgendwo habe ich es schon mal gelesen...
Wo hast Du diesen Spruch gefunden :?:

An Euch alle viele Grüße,

Evelyn
 
S

Simone Engels

hallole,

ach, was wär ich froh, wenn ich so kreativ wäre!!! den text hab ich zur geburt von finn geschenkt bekommen und natürlich rotz und wasser geheult :heul: :)
freu mich, daß er euch gefällt :bravo:

@ mischa: gibts tatsächlich noch so ein schwergewicht auf gottes erden??? unglaublich... :-D

@ sylvia :heul: :-( superschön :jaja: :jaja:

verheulte grüße
simone :engelche:
 

Dagmar

Dauerschnullerer
20. März 2002
1.251
0
36
BM
Hallo,

@ Evelyn:
Klar kannst Du die Zeilen auf Deine Homepage nehmen, sie sind ja nicht persönlich von mir. Ich habe sie auch geschenkt bekommen bzw. das eine habe ich aus dem Stillbuch von Hannah Lotrop.
Heuschnupfen habe ich zur Zeit wohl keinen mehr. :D


@ Mischa:
Oh ja, das ist doch die Idee, das Forum "Gedichte und Gedanken". Fände ich persönlich nicht schlecht. :) Da würde man bestimmt gute Ideen für Glückwünsche zur Geburt oder zur Taufe finden. Kannst ja mal überlegen, bzw. was meint Ihr anderen dazu?

@ Silvia:
Klar ist das ok!

@ Alley:
Ich habe den Brief an die Eltern auch aus diesem Stillbuch. Ich fand ihn einfach sehr schön.

@ Sonja:
Ich habe mir auch beide Texte auf buntem Papier ausgedruckt und eingerahmt und sie hängen in Samuel's Zimmer.

Liebe Grüße
 

Tami

Partyschnecke
2. April 2002
9.810
2
38
Sauerland (NRW)
Da Lukas auch von mir zärtlich Engelchen genannt wird, werde ich den Text auch schön auf tolles papier drucken! Alles ist einfach super, was ihr bisher geschrieben habt!

:bravo: :bravo: Tami
 
T

Tati

Hallo,

das ist ja wirklich toll, was ihr da alles zusammengetragen habt. Und die Idee mit einer eigenen Rubrik finde ich auch klasse. Für Tabea hatte ich damals schon länger Texte für geburt und Taufe, aber für Lara musste ich lange im Netz suchen, bis ich etwas passendes fand.

So, ich werde mir mal eure ausdrucken, falls wir doch noch ein Drittes bekommen sollten. :-D


Gruß Tati
 
T

Tati

Oh, ich will ja nicht unhöflich sein.

Hier ein wunderbarer Text, ist sehr bekannt:


Eure Kinder sind nicht eurer Besitz.
Sie sind Söhne und Töchter
der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
Sie kommen durch euch,
aber nicht von euch.

Ihr könnt ihnen eure Liebe geben,
aber nicht eure Gedanken,
denn sie haben ihre eigenen gedanken.
Ihr könnt ihren Körpern ein Zuhause geben,
aber nicht ihren Seelen,
denn ihre Seelen wohnen in dem Haus von Morgen,
das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.

Wenn ihr wollt,
könnt ihr euch bemühen zu werden wie sie,
aber ihr dürft sie nicht dahin bringen wollen,
zu werden wie ihr,
denn das Leben geht nicht rückwärts
und hält sich nicht auf beim Gestern.

Chalil Dschibran (1883 - 1931)



Gruß Tati
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.