Will keine Milch mehr trinken!! HIlfe!!

A

Anna30

Da Sebastian als Säugling Ekzeme hatte, bekam er HA-Milch und es wurde viel viel besser, bis auf eine trockene Haut ( hat er von seinem Vater) sieht man nichts mehr. Abends isst er Sinlac-Brei, die anderen Breis mag er nicht .
Aufgrund seiner Haut habe ich ihm keine Milch, Milchprodukte gegeben.
Jetzt mag Sebastian seine HA-Milch nicht mehr, er trinkt gerade noch 100ml!!!
Soll ich vorsichtig anfangen ihm JOghurt anzubieten? Bin ziemlich ratlos, Soja wollte ich ihm wegen der Allergiegefahr nicht geben. Weizen verträgt er problemlos, habe ich nach einem Jahr eingeführt.
Leider kann ich meinem Arzt nicht vertrauen, der sagt einfach ausprobieren, aber ich möchte nichts falsch machen und bin sehr verunsichert.
Was ist denn ansonsten noch calciumreich?
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Anna,

Stefan konnte irgendwann gut kleine Mengen von Milupino Kindermilch vertragen. Die ist gegenüber anderen Milchprodukten Eiweißreduziert! Um den Calciumbedarf abzudecken brauchen kinder in diesem Alter 330 ml Milch (Babynahrung, Milupino zählt auch) Joghurt und Quark sind sehr eiweißreich - wäre ich eher vorsichtig wenn er aufs Milcheiweiß reagiert hat. Schau mal hier
www.babyernaehrung.de/fruehstueck.htm - ziemlich weit unten steht unser Erfahrungsbericht zum Thema Milch und Milupino.

Die trockene Haut hat mein Sohn übrigens auch mit 11 immer noch. Und wenn er viel Milch trinkt juckt es ihn auch.

:winke: Ute