Wieviel passt in den Kerl bloss noch rein...?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Zaza, 25. März 2005.

  1. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    :winke:

    Mein Dicker futtert und futtert und futtert. Soweit so gut, und das kennt man hier wohl schon :)

    Allerdings sind wir abends bei über 300g Milchbrei angelangt 8O

    Hier nochmals kurz unser Tagesplan:

    7.00 Uhr ca. 200 bis 270 ml 2er Milch
    9.00 Uhr ca. 100g OGB
    12.00 Uhr ca. 250 bis 300g Gemüse /Gemüse-Fleischbrei mit Oel und Saft
    15.00 Uhr ca. 250g OGB
    18.30 Uhr ca. 300 bis 350g Milchbrei :umfall:
    19.30 Uhr ca. 200 ml 2er Milch

    Gibt es bezüglich Milchbrei eine Deadline? Oder ist das OK? Ich habe jetzt glutenhaltige Flocken (Hafer-Weizen-Dinkel-Mischung) nach und nach unter den 3-Korn Brei von Milupa gemischt (Reis-Mais-Hirse). Einen Milchbrei ohne Milupa 3-Korn isst der Fettsack nicht.

    Er hat übrigends die 10-Kilo Schallgrenze überschritten, wir haben Gewichtszunahmen bis zu 200 g pro Woche.

    :bravo:

    Zaza, die sich echt fragt wie sie den Kerl in einigen Jahren sattbekommen soll :lachen:
     
  2. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.974
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wow...eine Zeitlang hat Marek auch 300g Milchbrei gegessen, aber diese Mengen sind stattlich.

    Weiter guten Hunger!
    Liebe Grüße
    Susala
     
  3. Muss grad lachen....Die Fresserei sieht man dem garnet an !!! Meiner frißt zwar net so, hat aber die Schallgrenze auch schon fast erreicht
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo Zaza,

    das legt sich wieder bzw. steigert sich nicht noch weiter. :)

    Nicolas ist auch so ein (Fr)esser - allerdings hat sich das gut eingependelt.
    Wir sind bei knapp unter 400g mittags und 250g Brei plus Brot abends hängen geblieben. Tagsüber gibts dann natürlich auch noch 250ml milch plus 1-2 Scheiben Brot morgens und nachmittags OGB plus Dinkelstangen. Zwischendurch gibts auch mal nen Keks, ne Stange, ein Brot je nachdem wie der Hunger kommt :umfall: In den Monaten 10-12 hat er bei weitem nicht so zugelgt wie in den Monaten 6-9 - vielleicht gibt dir das ja Trost :bussi:

    :winke:
     
  5. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Ach Conny, das beruhigt mich ja :)

    Mir ist eigentlich egal, wieviel er futtert, hauptsache er ist glücklich. Nur bei den Mengen Abends frage ich mich, wo das noch hinführen soll, bzw. ob ich etwas anderes geben sollte. Naja, ich bleib am Ball!

    Zaza
     
  6. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn ich Lucys Speiseplan dagegen sehe... Sie ist eher von der sparsamen Sorte.

    Ich würde mir wegen der Menge keine Gedanken machen. Ich denke immer, daß die Kinder - solange sie gesunde Sachen essen - ruhig soviel essen können, wie sie wollen.

    Dein Süßer ist übrigens total hübsch. :prima:

    Liebe Grüße, Steffi
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :respekt:

    hallo zaza,

    *seufz*, die guten alten zeiten. von solchen essensmengen träumen wir im moment :wink:

    knuddel deine kleine futterbacke von mir.
    liebe grüße
    kim
     
  8. ... oder wie sagt Ute immer so schön?

    "Lasset die Kindlein essen!" :prima:

    Alles Liebe
    Iman.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...