wieviel Fläschchen mit 9 Monaten

marit

Familienmitglied
12. März 2010
302
0
16
ä Sachse
Hallo, wieviel Fläschchen gebt ihr noch. Mein Theo ist 9 Monate und trinkt nur noch früh sein Fläschchen (250ml) ansonsten ist er Brei und trinkt nebenher Wasser oder Tee. Ich habe vorhin gelesen, dass manche Kinder ( über 1 Jahr) noch 2-3 Flaschen bekommen.
 
S

sunmoonstar

AW: wieviel Fläschchen mit 9 Monaten

Huhu!

Also meine Maus (10,5 Monate) ist eher so ein viel-Flaschentrinker

Sie trinkt mittags und vor dem Schlafengehen eine Flasche. Nachts dazu dann auch nochmal 2 - 3. Die Flaschen sind allerdings verdünnt, also nicht mit der vollen Pulvermenge.

Dazu muß ich aber sagen, daß sie bisher weder Wasser noch Tee akzeptiert, obwohl ich es ihr täglich anbiete.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

schnuffinschen

AW: wieviel Fläschchen mit 9 Monaten

Also wir haben zu dieser Zeit noch 2 mal morgens und abends gestillt. Nachts brauchte er nichts mehr.
 

Madlen

Gehört zum Inventar
16. Juli 2002
2.920
0
36
42
Hamburg
AW: wieviel Fläschchen mit 9 Monaten

Luke trinkt drei Flaschen. Die erste nach dem abendbrot die zweite nachts und die dritte morgens.
 

marit

Familienmitglied
12. März 2010
302
0
16
ä Sachse
AW: wieviel Fläschchen mit 9 Monaten

Eure Mäuse trinken ja doch noch so viel. Aber gestillt werden möchte er seit 2 Wochen nicht mehr, auch nicht mehr nachts. So bekommt er nur noch morgens 7.15 Uhr die Flasche. Und nach dem Abendbrei 18.30 bekommt er nichts mehr. Er geht 19.30 ins Bett, und ich hab nicht das Gefühl, dass er hungrig ist, denn er schläft sofort ein. Nachts gibts nur kleine Schlückchen Tee für den Durst und so kommt er bis früh hin. Ist diese Milchmenge denn ausreichend ? Er bekommt ja auch noch den Milchbrei abend.
 

Nini und Lilli

Familienmitglied
21. August 2009
664
0
16
38
Bremen
AW: wieviel Fläschchen mit 9 Monaten

Natalie bekommt 3 Flaschen am Tag. Ich wollte auf 2 Flaschen am Tag sinken dafür 3 "Breimahlzeiten", aber sie trinkt kaum. Sie spuckt den Tee immer aus, deswegen tu ich mich etwas schwer.

Meine Hebamme sagte zu mir, das in dem Alter 2 Milchmahlzeiten genau richtig sind, also eine Flasche und einmal Milchbrei, die restlichen Mahlzeiten Gemüse, Brot... ist genau richtig für das Alter.
Achja, Natalie ist 8 Monate alt.

Wobei ich aber nun etwas verunsichert bin ist, Natalie isst keinen Brei, sondern sie ist das was ich mir koche, und das möchte sie auch nicht zu Brei verarbeitet haben, sondern es soll so aussehen wie mein Essen. Also nur Mundgerecht geschnitten.
 

Pfauenauge

einst UmmRaya
26. Dezember 2009
259
0
16
AW: wieviel Fläschchen mit 9 Monaten

Mundgerecht geschnitten, das kenne ich von der Raya in dem Alter. Sie mochte ueberhaupt keinen Brei. Weder fertig noch selbstgekocht. Jetzt ist sie's aber, mit einem Jahr, smile...
Ja ja, ich red am Thema vorbei, aehm die Raya ist morgens Gemuesebrei, ein paar Wuerfel Brot, manchmal noch ein wenig Obst und/oder Joghurt. Mittags dann, gegen halb zwei, trinkt sie ne Flasche mit 150-200ml (inzwischen juhu), nachmittags bekommt sie jetzt Haferflockenobstbrei mit etwas Joghurt, ohne den wollte sie einfach nicht. Und dann eine Fruehabendflasche und eine Spaetabendflasche vor dem Schlafen. Also, errechne ich damit 3 Flaschen+Stillen danach. Allerdings trinkt die Raya recht wenig Wasser, deshalb beleibe ich auch bei den dreien, obwohl sie selbst manchmal auch auf die letzte Flasche verzichten wuerde.
 

lena_2312

Fotoholic
12. Mai 2005
21.282
8
38
45
Burgstädt
AW: wieviel Fläschchen mit 9 Monaten

Eure Mäuse trinken ja doch noch so viel. Aber gestillt werden möchte er seit 2 Wochen nicht mehr, auch nicht mehr nachts. So bekommt er nur noch morgens 7.15 Uhr die Flasche. Und nach dem Abendbrei 18.30 bekommt er nichts mehr. Er geht 19.30 ins Bett, und ich hab nicht das Gefühl, dass er hungrig ist, denn er schläft sofort ein. Nachts gibts nur kleine Schlückchen Tee für den Durst und so kommt er bis früh hin. Ist diese Milchmenge denn ausreichend ? Er bekommt ja auch noch den Milchbrei abend.

Na dan passt das doch soweit.
Meine Große hatte in dem Alter auch nur noch 1 Flasche.

Der Kleine jetzt wurde bis vor Kurzem noch gestillt und trinkt jetzt (nach langem Kranksein) nachts 2 und morgens 1 Flasche.
Wenn genug Milchbrei abends gegessen wird dann brauchen die Mäuse auch keine Flasche noch mal extra. Nur viele Kinder mögen eben den Milchbrei abends nicht ;-), da gibts eben dann Brot und Flasche. Geht ja auch.

LG Uta