Wie war das nochmal (Nebelschlussleuchte) ?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Alina, 5. November 2007.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Guten Morgen,

    hier ist ziemlicher Nebel und ich müsste gleich los. Nur jetzt weiß ich nicht mehr wie das war, mit der Nebelschlussleuchte + Nebelscheinwerfer. Wann darf ich sie anmachen?? Mmn ist der Nebel schon stark so das man kaum 30m weit gucken kann... ich erinnere mich wage an etwas mit 50m? Kann das sein? Und wie war das Innerorts?? Da gar nich? Oder war es auf der Autobahn? Kann ich ärger bekommen wenn ich die beiden anhabe und von der Polizei "erwischt" werde?

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig auf die Sprünge helfen ;-)

    lg
     
  2. bifi1303

    bifi1303 Pimpelmoser

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie war das nochmal (Nebelschlussleuchte) ?

    huhu,
    die nebelschlussleuchte kannst du anmachen bei einer sicht unter 50m.
    orientiere dich an die leitpfosten, normalerweise sind die 50m von einander entfernt. du darfst dann aber auch nur 50 fahren.
    innerorts wenn der verkehr dichter ist, solltest du die leuchte aus haben.

    hoffe ich konnte dir helfen.
    gute fahrt
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie war das nochmal (Nebelschlussleuchte) ?

    Danke :bussi: Das hilft mir schon weiter.

    Lg
     
  4. AW: Wie war das nochmal (Nebelschlussleuchte) ?

    Ja, richtig, die Nebelschlußleuchte nur bei Nebel mit Sichtweiten unter 50 Meter. Wer mit eingeschalteter Nebelschlußleuchte schneller als 50 fährt, darf sich nicht wundern wenn der Polizist fragt "Wie weit können Sie sehen?" Antwortest Du jetzt mit einer Zahl mehr als 50 Meter, dann zahlst Du wegen falsch eingeschalteter Nebelschlußleuchte. Antwortest Du mit 50 Meter oder weniger, dann zahlst Du wegen Geschwindigkeitsüberschreitung!

    Die Nebelscheinwerfer hingegen dürfen eingeschaltet werden bei Sichtbehinderung durch Regen, Nebel oder Schneefall, ohne weitere Reglementierung.

    Gruß
    Jürgen
     
  5. AW: Wie war das nochmal (Nebelschlussleuchte) ?

    schalte sie dann ein wenn du es für richtig hälst... wenns falsch ist machts auch nix deswegen gibt dir kein polizist ne strafe...
     
  6. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: Wie war das nochmal (Nebelschlussleuchte) ?

    soch bei falscher benutzung der nebelschlussleuchte gibt dir sehr wohl nen polizist ne strafe...
     
  7. AW: Wie war das nochmal (Nebelschlussleuchte) ?

    :zeitung:
    Vor allem ist es nervig wenn man Nachts bei leichtem Regen hinter einer eingeschalteten Nebelschlussleuchte her fährt und dadurch geblendet wird. Ich frag mich dann immer warum das ding Nebelschlussleuchte heißt:???:, viele halten sie ja für eine Regenschlussleuchte oder für eine "Ichschaltsieanwanichwillschlussleuchte":spinner:.

    Also bitte nur einschalten bei Sichtweiten unter 50m. Danke!:merci:

    MFG Michael
     
  8. Pilot

    Pilot Bruchpilot

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz (Havel)
    Homepage:
    AW: Wie war das nochmal (Nebelschlussleuchte) ?

    Danke Michael.

    Bei manchen Fahrzeugtypen scheint der Schalter bzw. die Kontroll-Leuchte aber auch etwas versteckt zu sein, die Leute wissen dann gar nicht, dass die an ist.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...