Wie lange habt Ihr die Flaschen ausgekocht?

U

Umiak

Hallo,

wie lange habt Ihr die Milchfläschchen ausgekocht?

Livia ist jetzt ein Jahr alt und ich will jetzt nicht mehr. Das ist super lästig jeden Abend in der Küche zu stehen, ich bin doch immer so müde.:heilisch:
Sie steckt sich im Garten doch auch alles in den Mund :bissig:

LG Gudrun
 
M

Monel

AW: Wie lange habt Ihr die Flaschen ausgekocht?

Hallo, Ingmar ist jetzt fast 14 Monate und ich sterilisiere immer noch (das eine Morgenfläschen und die Nuppies). Warum hast du dir keinen preiswerten Steri zugelegt, muss ja nicht immer Avent sein? Ich habe mal gelesen, dass empfohlen wird solange auszukochen wie du Fläschen gibst und auch die Nuppies ab und zu. Gerade weil die Kleinen jetzt vermehrt Keimen ausgesetzt sind...

Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden :)

Grüßle, Ramona
 
Birgit

Birgit

freches Huhn
Moderatorin
30. April 2002
6.108
0
36
54
Werne
www.deinelinse.de
AW: Wie lange habt Ihr die Flaschen ausgekocht?

Schau mal......hier findest Du Antworten. :jaja: So habe ich es auch gehandhabt. Und es war eine gute Entscheidung.

:winke:
 
U

Umiak

AW: Wie lange habt Ihr die Flaschen ausgekocht?

Hallo Birgit,

ich kann leider noch keine Links lesen, aber ich arbeite gerade an den notwendigen 10 Beiträgen. Schwitz.

@ Ramona
Ich hab `nen preiswerten Steri und find es trotzdem lästig. Die Trockenfunktion trocknet nähmlich gar nichts und von dem extrem kalkhaltigen Wasser hier sind ständig Ablagerungen auf der Heizplatte. Das bedeutet das Teil auch noch jeden Tag putzen. Da wär ich mit einem teureren gerät wohl besser gefahren. Aber..., mein Mann ist ein Sparschw... Also muss das Gerät für die nächsten Kinder auch noch seinen Dienst tun.

LG Gudrun

LG Gudrun
 
N

ninasun

AW: Wie lange habt Ihr die Flaschen ausgekocht?

ich hab mir vor 14 tagen ein sterilisationsgerät von chicco inklusive einer teeflasche und einer milchflasche um 33 € gekauft, find ich nicht so teuer und würd schaun ob du wo eine günstige herbekommst....vielleicht ebay, oder so......

muss aber gestehen, bei luca (3 jahre) hatte ich kein sterilisationsgerät - nie - und er trinkt immer noch kakao aus der flasche abends vorm schlafengehen, hab die flaschen nie ausgekocht, als er kleiner war, er hat mit 7 monaten die erste flasche bekommen............passiert ist uns nix............und es hat ihm nicht geschadet............

wollte jetzt nummer sicher gehen, da sophia auch erst 4 monate ist und hab mir wie gesagt ein sterilisationsgerät gekauft?! wie gesagt ich bin jetzt unter den sterilisierern und ich hab ein gutes gefühl dabei, es geht auch sehr schnell und macht sich quasi von selber!!!

im endeffekt musst bzw darfst du das selber entscheiden!

liebe grüße
nina
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

Frau Anschela

OmmaNuckHasiAnschela
8. Juli 2002
27.018
0
36
AW: Wie lange habt Ihr die Flaschen ausgekocht?

Hallo Gudrun,

ich hab komplett bis zum Ende der Milch-Flaschenzeit ausgekocht. Davon hatte mich Ute's Argumentation einfach überzeugt - und dabei ist das Argument: "Das Kind nimmt ja sonst auch alles in den Mund" (was ich übrigens auch erst so angedacht hatte) völlig außen vor zu lassen - da zwei verschiedene paar Schuhe.

Wenn es mit den Links noch nicht klappt, schau doch mal auf Ute's Seite www.babyernaehrung.de . Da findest du die Antworten zum wieso und warum.

Liebe Grüße
Angela
 
Birgit

Birgit

freches Huhn
Moderatorin
30. April 2002
6.108
0
36
54
Werne
www.deinelinse.de
AW: Wie lange habt Ihr die Flaschen ausgekocht?

Sorry :-D Das hatte ich nicht bedacht.

Schau mal unter www. babyernaehrung.de/flaschenhygiene.htm

Ich habe ausgekocht, bis wir die Pullen in den Müll schmeissen konnten. ;-)

:bussi:
 
Krawumbuli

Krawumbuli

Mama Liebenswert
21. Juni 2003
7.033
0
36
45
tief im Süden
AW: Wie lange habt Ihr die Flaschen ausgekocht?

Jannik ist jetzt fast 20Monate alt und ich sterilisiere immer noch seine Morgen-und Abendfläschle mit allem Drum und Dran und die Nuckis auch. Irgendwie hab ich einfach das Gefühl, dass sie damit sauberer sind. Und mit den Geräten ist es ja wirklich kein grosser Act.