Wie hält man Kaulquappen?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Dannie und die 4 Zwerge, 24. Mai 2005.

  1. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Huhu,
    Nicolas sein Freund ist seit heute 14 Tage in Urlaub und ausgerechnet wir sollen die Pflege seiner Kaulquappen übernehmen:verdutz:...jetzt stehen wir hier mit einem geschlossenen (!!) Eimer voller Kaulquappen und Futter und ich weiss gar nicht was ich tun soll (zu dumm, Ingo hat die Tiere angenommen, ich hätte wenigstens gefragt...:bissig: )...brauchen die Quappis nicht wenigstens Sauerstoff und lieber Sonne oder Schatten...irgendwie tun sie mir richtig Leid...:-?

    Bitte helft mir! Danke!:)
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.777
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Stehen die nicht unter Naturschutz? Ich würde sie zum nächsten (Wald)- See tragen... :nix: Dann sind sie halt eingegangen...
     
  3. sky

    sky Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wir hatten damals in der schule auch so ein "Projekt", in dem wir Kaulquappen in der Entwicklung beobachten sollten, wir hatten die in einem großen Gurkenglas, ich erinner mich, dass das sehr stank!

    Mehr kann ich dir allerdigns nicht dazu sagen, ist schon so lang her!

    Ich weiß gar nicht mehr,wie lang die brauchen, um zu Fröschen zu werden.....ob das in den 14 tagen wird?

    Ich würde sie auch zu einem See bringen. Oder in eine Gegend, wo Frösche leben.

    Habe bei uns z.b gesehen, dass die in einer Pfütze ihr Laich abgelagert hatten!

    Dann viel Erfolg, kannst ja auch sonst mal googeln?
     
  4. Ruf doch mal in einer Zoohandlung an :jaja:
     
  5. Luft brauchen die nicht, Kaulquappen haben Kiemen und leben unter Wasser. Aber Sonne brauchen sie schon, denke ich. So in einem Eimer - das Wasser verkeimt doch, ich kann mir nicht vorstellen, dass die was werden.
    Meine Tochter hatte letztes Jahr ein Grundschulexperiment mit Laich in einem alten Gurkenglas. Sobald der Laich zu Kaulquappen geworden war, wurden diese per Schulwanderung in einem Teich eingebürgert.
    Ich würde die Viecher auch in ein offenes Gewässer tun.
     
  6. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.455
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Ab in den nächsten See/Teich mit den Jungs ;-) DAS ist eine artgerechte Haltung :jaja:

    :bussi:
    Tami
     
  7. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Danke für eure Antworten:) ...Mensch ich habe auch gleich gesagt das ist nichts, die armen Quappis...und das Wasser stinkt und ist schon so gelblich gewesen- jetzt sind 2 von 10 schon tot...:-(..die restlichen hat Ingo zum Wasser gebracht (haben hier einen See in der Nähe, dort wurden sie wohl auch gefangen)...nur was sage ich jetzt Nicolas seinem Freund:verdutz: , die Viecher hatten sogar Namen;-) ...na gut, die Wahrheit ist wohl das Beste...
     
  8. Ich hätte vor dem Aussetzen mal versucht rauszukriegen, was es überhaupt für welche sind, die verschiedenen Arten haben unterschiedliche Lebensbedingungen. Aber nun ist es ja eh zu spät. :verdutz:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...