Wie an Milch aus der Tasse gewöhnen?

Brigitte

Brigitte

Für mich reicht kein Titel
20. März 2002
4.080
0
36
45
zw. Augsburg und München
www.schweigstetter.de
Unsere Nachtflasche hat sich jetzt zum Glück endgültig erledigt, dafür trinkt Maximilian jetzt beim Abendessen 100 ml Milumil 3 aus der Flasche. Ich möchte ihn so gern dazubringen, dass er das aus der Tasse trinkt, aber irgendwie ist nix zu machen. Milch gehört bei ihm anscheinend in die Flasche und nicht in die Tasse. Wir haben schon vor seiner Nase die Babymilch in der Flasche gemacht und in seine Tasse umgeschüttet, er schaut nur kurz rein, sagt "nein" und schiebt das Ding weg. Wir haben auch neue Becher ausprobiert (ohne Aufsatz), weil er Wasser auch gern mal aus einem normalen Becher trinkt, nix...
Wie habt ihr das geschafft? Hab echt keine Ideen mehr. :-D

LG
 
B

Bettina

Hallo Brigitte
Nikola trinkt auch noch morgens die Milch aus der Flasche.

Ich mach mir jetzt keinen Stress mehr, ich lasse sie einfach. Tagsüber in der Kita und abends trinkt sie alles aus dem Glas/Becher, vielleicht weil die anderen Kinder es auch machen.
Aber morgens gehört das Nuckeln wohl einfach dazu. Kann man wohl nix machen. Ich denke, es gibt Schlimmeres.

Liebe Grüße
 
Brigitte

Brigitte

Für mich reicht kein Titel
20. März 2002
4.080
0
36
45
zw. Augsburg und München
www.schweigstetter.de
Hallo Bettina :bravo:
Danke für deine Antwort! Mittlerweile hat sich die Abendflasche erledigt, er braucht sie nicht mehr und schläft trotzdem durch, juhu :bravo:
Die Morgenflasche finde ich auch total okay, das Nuckeln daran braucht er einfach und er soll sie ruhig solange haben, wie er will!

Liebe Grüße