Wer kennt sich aus mit Krankenversicherungen?

Pucki

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.365
0
36
40
Marl
Meine Freundin hat mich gerade ganz aufgelöst angerufen. Sie hat lange Unterstützung der Arge erhalten und war somit auch krankenversichert. Vor 5 Monaten ist sie mit ihrem Freund zusammengezogen. Seit dem bekommt sie keine Unterstützung mehr, weil zuviel Verdienst. Also auch keine Krankenversicherung mehr. Ich kenne das von mir so, daß ich sie seitdem selber zahlen muß, was ich auch tue. Sie hats nicht getan und da jetzt gesundheitliche Probleme auftreten, wollte sie sich wieder versichern. Ihre Krankenkasse macht da aber einen Strich durch die Rechnung. Die Pause hätte nicht länger als 3 Monate sein dürfen und dann hätte sie nachzahlen müssen und so. Jetzt wird sie nicht mehr versichert. Kann sie zu einer anderen Krankenkasse? Konnte ihr dazu nichts sagen (bin seit Beginn meiner Ausbildung vor 13 Jahren bei der gleichen Krankenkasse), hab aber gesagt, ich frag mal bei euch nach. Kann es sein, daß sie jetzt ohne Versicherung leben muß oder sich vielleicht sogar privat versichern lassen muß? Das kann sie nicht bezahlen.
 
N

nanya

AW: Wer kennt sich aus mit Krankenversicherungen?

meines wissens nach muß sie "nur" die 5 monate nachzahlen....oder sie heiratet und geht in familienversicherung. So wude mir das von meiner kk erklärt als wwir im november ein ähliches problrm hátten. bei welcher kk ist sie

wenn sie sich privatversichern muß, knn es sein, dass das die arge das übernehmen muß, weil ja das inkommen stark geschmälert ist/wird.

achja mir fällt noch ein, es müßte weiter über kasse gehen, weil sie ja vorher nur kasse war und nie privat.

Es ist jeder gezwungen sich versichern zu lassen. ob er will oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Paulchen

AW: Wer kennt sich aus mit Krankenversicherungen?

Ich würde nochmals in Ruhe bei einer KV anrufen. In Deutschland besteht KV Pflicht! Ich hoffe nur, sie hat keine Kinder, denn die wären ja dann auch nicht versichert.

Ansonsten sich bitte von jemandem anstellen lassen für zwei Monate, denn wenn sie beschäftigt ist, wird sie "automatisch" versichert und kann dann da auch nach der "Kündigung" bleiben. Habt ihr nicht jemanden selbständiges an der Hand, der das für sie tun könnte?

Ansonsten vielleicht mal Happyfrolic fragen, die kennt sich glaube ich aus.

Ich finds wahnsinnig von jemanden, so lasch damit umzugehen und sich nicht zu informieren, wenn sie ernsthaft krank wird hat sie ein Problem... Private KV geht übrigens nicht, dazu brauchts Voraussetzungen, die sie nicht erfüllt (siehe Jahresnettoeinkommen).

Liebe Grüsse,

Katja
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
N

nanya

AW: Wer kennt sich aus mit Krankenversicherungen?

....Private KV geht übrigens nicht, dazu brauchts Voraussetzungen, die sie nicht erfüllt (siehe Jahresnettoeinkommen).

Liebe Grüsse,

Katja
doch.... einkommen wird im sogenannten basistarif nicht geprüft....die privaten müßen!!!!versichern alles was kreucht und fleucht... lediglich die gesetlichen sind gebunden
 
N

nanya

AW: Wer kennt sich aus mit Krankenversicherungen?

@paulchen
wir hätten theoretisch den Vater von Kuschelquietsch bei einer pkv versichern lassen müßen, weil er hier noch keinen aufenthaltsstatus hatte und die ABH aber ne Krankenversicherung wollte. Die gestzliche durfte ihn nicht nehmen, weil er keinen aufenthltstitel hatte udn vorher im Ausland gelebt hatte. Für die gestzliche mußt du nen AUfenthaltstitel vo midestens 12 Monaten haben. Alsso sind wir zu ner Versicherungsagentur und haben uns beraten lassen. Der Typ meinte das wir den BAsistarif wählen müßen und die wollten weder Einkommensbescheinigung noch irgendwas, lediglich eine Kontonummer...

Da wir uns das nicht leisten konnten (ich bin in der Elternzeit und hatte nur Elterngeld und den Rest vom JC) udn da das Sozialamt das nicht tragen wollte udn angeblich nicht durfte, haben wir es gelassen.

schau mal hier, aber es geht eher um die obergrenzen für den basistarif...basistarif
 
Pucki

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.365
0
36
40
Marl
AW: Wer kennt sich aus mit Krankenversicherungen?

Doch, sie hat zwei Kinder, aber sie sind über den Vater versichert.

Sie will wohl heut nochmal bei einer anderen KV anrufen. Ich werds ihr schonmal so weitergeben. Danke!